Permalink

0

5. BHB-GardenSummit: Innovativer Gipfel für die grüne Branche

Zum 5. BHB GardenSummit begrüßt der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) die grüne Branche in Köln. Die Veranstaltung im Congress Center Nord der Koelnmesse am 4. und 5. September schließt auch in diesem Jahr wieder an die führende Messe für Sport, Lifestyle, Camping und Garten spoga+gafa an. Auch in diesem Jahr ist der Handel wieder stark vertreten.

Der BHB- Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. lädt zum 5. GardenSummit in das Congress Center Nord der Koelnmesse. (Foto:BHB)

Der GardenSummit bietet den Unternehmen des Gartenmarktes aus dem Handel, der Industrie und der Dienstleistungs- und Beratungsbranche wieder eine informative Bühne zum intensiven Gedanken- und Meinungsaustausch. „In diesem Jahr veranstalten wir bereits zum fünften Mal den BHB-GardenSummit, das Format hat sich seit seiner Vorstellung im Jahr 2014 als fester Termin im Kalender der grünen Branche etabliert“, betont BHB Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. „Und auch in diesem Jahr bietet unser eintägiges Veranstaltungsformat mit dem Get-together am Vorabend kompakt und kurzweilig ein informatives Themenspektrum, das die Entscheider und Führungskräfte der grünen Branche anspricht.“

Besonders freut Wüst, dass in diesem Jahr die Händler mit bisher 39 Teilnehmern aus 14 Handelsunternehmen wieder stark vertreten sind. So hätten unter anderem Vertreter der Unternehmen Bellaflora, Baumarkt direct, Brüder Schlau, Eurobaustoff, Gartencenter Augsburg, Gartencenter Kremer, Knauber Freizeit, Obi, Hagebau, Hellweg, Hornbach, Pflanzen Kölle, Rewe Group und toom Baumarkt ihre Teilnahme zugesagt.

Teilnehmer erwartet wieder ein buntes Kongressprogramm

Aktuelle Entwicklungen im Gartenmarkt, eine sich verändernde Bedeutung der Vertriebskanäle für Kunden, angesagte Trends in der grünen Branche und Bausteine für erfolgsversprechende Zukunftsstrategien – der Themenstrauß des GardenSummits ist auch 2018 bunt und vielfältig. Kai Kächelein präsentiert zur Eröffnung die aktuelle Marktentwicklung im Gartenmarkt aus Sicht des Branchenverbandes. Zudem wirft der kommissarische Vorstandssprecher des BHB einen Blick in die Zukunft der grünen Branche und auf aktuelle Trends im Gartenmarkt.

Christian Knapp, Head of Retail Home der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), erläutert in seinem Vortrag „Der Gartenmarkt im Fokus – Rosige Zeiten für die grüne Branche?“ die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Branche und geht dabei auf Trends und Erwartungshaltungen der Gartenmarktkunden ein.

Jens Fischer, Inhaber und Geschäftsführer des auf Shopdesign und Markenführung spezialisierten Beratungsunternehmens Kultobjekt, stellt den Teilnehmern vor, wie man neue innovative Flächenkonzepte mit Erlebnisfaktor für Anbieter von Gartensortimenten entwickelt, die Kunden für das Stationärgeschäft begeistern.

Dirk Bader, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH, präsentiert, wie sein Unternehmen unter dem Schlagwort „Vermarktung 4.0“ zukunftssicher im Wettbewerb aufgestellt sein wird.

In seinem Vortrag „U30 – Potenziale im Gartenhandel!“ beleuchtet Andreas Löbke von der Marketingberatung Coconcept, warum es auch für die grüne Branche von Bedeutung ist, diese Generation zu verstehen und wie man sie mit gezieltem Marketing für Projekte rund um das „grüne Wohnzimmer“ begeistert. Zudem betont er, wie wichtig es für die Unternehmen des Gartenmarktes ist, mit aktiver Human-Resources-Arbeit die Generation für eine Karriere in der grünen Branche anzusprechen.

Warum der Ansatz der „Customer Centricity“ gerade auch in der grünen Branche so wichtig und erfolgsversprechend ist, erläutert Masha Saoudi, Consultant beim Digital-Marketing-Anbieter Bazaarvoice, in ihrem Vortrag „Willkommen in der Renaissance des grünen Einzelhandels“.

Dr. Stephan Telschow, Leiter des Kompetenzzentrums POS-Forschung der Gesellschaft für Innovative Marktforschung, bringt den Teilnehmern in seinem Vortrag „Profis und Webshops – eine schwierige Beziehung“ mögliche Treiber, aber auch Barrieren im Bereich E-Commerce aus Sicht von GaLa-Bauern und Gärtnern nahe.

Die aktuellen Ergebnisse des Branchenreports „GardenLiving 2025″ präsentiert Michael Schäfenacker, Geschäftsführer der Marktforscher Noceanz. Und Alexander Kelm, Geschäfsführer des Full-Service-Agentur Green Solutions, stellt mögliche Anwendungsfelder von Künstlicher Intelligenz beim Marketing in der grünen Branche vor.

Parallelsessions ermöglichen individuelle Schwerpunktsetzungen

Neben dem Vortragsprogramm werden im Rahmen von Parallelsessions mehrere Workshops zum Themenbereich „Customer Experience – Der Kunde im Fokus“ im grünen Markt stattfinden. Dabei beleuchten verschiedene Experten mit besonderem Blick auf die grüne Branche unter anderem die Wirkungen von Shopdesign, erfolgsversprechende Maßnahmen der Instore-Kommunikation und zahlreiche weitere Optionen, um die Aufenthaltsqualität am Point-of-Sale zu steigern und so eine kundenfreundliche Kaufatmosphäre zu schaffen.

Referenten der Workshops sind Martin Gaber (Geschäftsführer Jos de Vries), Romeo Sommers (Experte zu POS-Trends im Gartenhandel) und Jens Weber (Director Customer Offer Obi).

Bereits am Vorabend der Veranstaltung am 4. September begrüßt der BHB seine Gäste zum traditionellen Get-together: Im Atrium des Congress-Centrums Nord bietet der Branchenverband den Veranstaltungsteilnehmern wieder die Möglichkeit zum Networking und Grillgenuss auf höchsten Niveau beim Barbecue mit Premiumfleischanbieter „Otto Gourmet“.

Kommentare sind geschlossen.