Permalink

0

IPM Essen und BdB setzen ihre Kooperation fort

Baumpflanzung unterstreicht symbolisch die Partnerschaft

Die IPM ESSEN und der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e. V. verlängern ihre Partnerschaft. Das gaben die Messe Essen und der Verband im Rahmen der Beiratssitzung der Weltleitmesse des Gartenbaus bekannt. Eine Baumpflanzung am Parkplatz P2 des Essener Messegeländes symbolisiert die Fortsetzung der Kooperation.

„Die deutschen Baumschulen bilden seit Bestehen der IPM ESSEN einen essenziellen Teil der Ausstellerschaft. Wir freuen uns deshalb sehr über die Fortsetzung unserer Partnerschaft, die wir mit diesem schönen Symbol der Baumpflanzung besiegeln“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Weiterlesen →

Permalink

0

Pflaumenernte 2017 stark zurückgegangen

Mit voraussichtlich 19 900 Tonnen wird die Ernte von Pflaumen und Zwetschen in Deutschland im Jahr 2017 um 47 % schlechter ausfallen als im Jahr 2016.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach einer Schätzung von Mitte Juli 2017 weiter mitteilt, wird die durchschnittliche Erntemenge der letzten 10 Jahre von 50 300 Tonnen voraussichtlich sogar um 60 % unterschritten. Starke Nachtfröste Ende April 2017 haben zu diesen drastischen Ernteausfällen geführt. 

Pflaumen- und Zwetschenernte 2017 stark durch Frostschäden beeinflusst. (Foto: Michael Werner Nickel  / pixelio.de)

Die Anbaufläche von Pflaumen und Zwetschen hat dagegen seit dem Jahr 2012 von knapp 3 900 Hektar um 8 % auf fast 4 200 Hektar zugenommen. Mit rund 1 800 Hektar ist Baden-Württemberg das bedeutendste Bundesland für den Pflaumenanbau, gefolgt von Rheinland-Pfalz mit knapp 900 Hektar. In diesen beiden Ländern wird 2017 voraussichtlich die Hälfte der deutschen Pflaumenernte eingebracht.

Permalink

0

Preise im September 2017: + 1,8 Prozent zum September 2016

Inflationsrate trotz steigender Nahrungsmittel- und Energiepreise unverändert

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im September 2017 um 1,8 % höher als im September 2016. Im August 2017 hatte die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – ebenfalls bei 1,8 % gelegen. Im Vergleich zum August 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im September 2017 um 0,1 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende September 2017.

Im September 2017 verteuerten sich Energieprodukte gegenüber September 2016 um 2,7 %. Der Preisanstieg für Energie lag damit über der Gesamtteuerung und wirkte sich preistreibend auf die Inflationsrate aus. Im September 2017 waren vor allem Mineralölprodukte (+ 6,2 %, davon leichtes Heizöl: + 12,9 %; Kraftstoffe: + 4,5 %) und Strom (+ 2,0 %) teurer als ein Jahr zuvor. Nur Gas verbilligte sich binnen Jahresfrist (− 2,5 %). Ohne Berücksichtigung der Preise für Energie hätte die Inflationsrate im September 2017 bei + 1,7 % gelegen.

Weiterlesen →

Permalink

0

Täglicher Apfelgenuss kann das Cholesterin in Schach halten

Ein zu hoher Cholesterin-Wert bereitet vielen Menschen Probleme. Um ihre Gesundheit zu schützen und einem Herzinfarkt vorzubeugen, greifen sie häufig zu Medikamenten. Allerdings besteht bei der Behandlung mit Tabletten die Gefahr von Nebenwirkungen.

Britische Forscher haben herausgefunden, dass die Senkung des Cholesterin-Spiegels auch ganz natürlich klappt, ohne unerwünschte Begleiterscheinungen: Bereits ein Apfel am Tag kann dafür sorgen, dass Probleme erst gar nicht entstehen.

Täglich einen Apfel zu essen hilft dem Körper, überschüssiges Cholesterin auszuscheiden und so gesund zu bleiben. (Foto: GMH)

Weiterlesen →

Permalink

0

hagebau präsentiert neueste PoS-Trends auf Zukunftsmesse

Zum siebten Mal präsentiert die hagebau auf ihrer Zukunftsmesse, der Planungs-Info-Veranstaltung (PIV), in Kassel neueste Entwicklungen für den stationären Vertrieb im Fach- und Einzelhandel.

Die Schwerpunkte der hagebau Inhouse-Messe sind am 11. und 12. Oktober die Nutzung digitaler Anwendungen für eine optimale Kundenansprache sowie aktuelle Trends bei Flächenkonzepten im Fach- und Einzelhandel.
Alle drei Jahre zeigt die Planungs-Info-Veranstaltung der hagebau die technische Fortentwicklung des stationären Fach- und Einzelhandels. (Grafik:hagebau)

Ladenflächen und Verkaufsstrategien werden sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. Dabei orientieren sich die Entwicklungen an den stetig steigenden Anforderungen einer immer digitaler agierenden Kundschaft. Wie dies konkret aussieht, können die hagebau Gesellschafter im Rahmen der in der Brache einmaligen hagebau Leistungsschau erleben. Auf der PIV präsentieren Planer und Systementwickler der hagebau zusammen mit zahlreichen Dienstleistern auf über 5.000m² im Kongress-Palais Kassel aktuelle High-Tech Anwendungen und digitale Lösungen für eine gezielte Weiterentwicklung von Standorten und dem stationären Vertrieb.
Weiterlesen →

Permalink

0

Agrobusiness: Strategieentwicklung für „Natürlich Niederrhein“

Was steckt hinter der Marke „Natürlich Niederrhein“? Das diskutierten die Teilnehmer eines Workshops, zu dem Agrobusiness Niederrhein eingeladen hatte. „Die Marke soll dem Verbraucher eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe sein, denn er sucht Produkte bei denen er sich auf Frische und Herkunft verlassen kann“, sagt Dr. Anke Schirocki, Geschäftsführerin von Agrobusiness Niederrhein. Die Produktpalette ist vielfältig und reicht heute von Blumen und Pflanzen über Obst und Gemüse und kann morgen auch verarbeitete Produkte einschließen. All dies gibt es vom Niederrhein.

„Eine Marke braucht eine klare Identität und ein Image“, weiß Henning Janßen, Studiengangsleiter „Fresh Business“ beim Fontys International Campus Venlo. Damit das für „Natürlich Niederrhein“ präziser kommuniziert werden kann, gingen die Teilnehmer des Workshops am Beispiel der Marke „Natürlich Niederrhein“ den Prozess durch, der notwendig ist, um eine Marke zu etablieren.

Bei der Strategieentwicklung „Natürlich Niederrhein“  wurde konzentriert gearbeitet und die Teilnehmer hatten auch viel Spaß dabei. (Foto: Agrobusiness)

Weiterlesen →

Permalink

0

Neudorff mit „Green Brands“ ausgezeichnet

Neudorff gehört jetzt zu den „Green Brands“ in Deutschland

Die Green-Brands-Jury aus Wissenschaftlern, Professoren und Führungskräften aus der Wirtschaft hat Neudorff aufgrund seines Engagements für Nachhaltigkeit und Umwelt mit dem Green Brands Award ausgezeichnet. Damit findet sich der Naturgarten-Pionier in guter Gesellschaft.

In den vergangenen Jahren wurden branchenübergreifend schon ökologisch nachhaltige Marken wie Frosch, Alverde, Apollinaris und Voelkel mit dem begehrten Siegel ausgezeichnet. Die Teilnahme erfolgt in drei Schritten. Zunächst wird eine Marke durch Interessenverbände, die Jury, Nicht-Regierungsorganisationen oder andere Institutionen nominiert. Im zweiten Schritt folgt die Validierung durch einen umfangreichen Kriterienkatalog des Testsiegels.

Die unabhängigen Jurymitglieder prüfen und bewerten in einem transparenten Verfahren die Aussagen des Unternehmens. Anschließend erfolgt dann erst die Entscheidung der Jury.

Weiterlesen →

Permalink

0

Gartenbau 2016: Weniger Betriebe, mehr Nutzfläche

Im Jahr 2016 bewirtschafteten in Deutschland 27 200 Betriebe eine gärtnerische Nutzfläche von gut 229 000 Hektar. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach den Ergebnissen der Gartenbauerhebung 2016 weiter mitteilt, sank damit die Anzahl der Betriebe mit Anbau von Gartenbauerzeugnissen gegenüber der Landwirtschaftszählung 2010 (35 700) um nahezu ein Viertel (– 24%).

Gleichzeitig stieg die gärtnerische Nutzfläche gegenüber 2010 um 5 600 Hektar oder 2,5 %. Die durchschnittlich bewirtschaftete gärtnerische Nutzfläche je Betrieb stieg dadurch von 6,3 Hektar im Jahr 2010 auf 8,4 Hektar im Jahr 2016.

Auf der gärtnerischen Nutzfläche werden Gemüse, Obst, Blumen und Zierpflanzen, Baumschulerzeugnisse, Heil- und Gewürzpflanzen sowie Speisepilze angebaut. Der überwiegende Teil der gesamten gärtnerischen Nutzfläche entfiel dabei mit 130 000 Hektar auf den Gemüseanbau einschließlich Erdbeeren (57 %). Gegenüber 121 500 Hektar im Jahr 2010 entspricht dies einer Zunahme um 7 %.

Auf einer Freilandfläche von rund 64 000 Hektar wurden im Jahr 2016 Baum- und Beerenobst einschließlich Nüsse angebaut (–  1 %), gefolgt von Freilandflächen für Baumschulkulturen mit 19 300 Hektar (–  8 %), Anbauflächen für Blumen und Zierpflanzen mit 7 300 Hektar (–  13 %) sowie Heil-, Duft-, und Gewürzpflanzen mit 7 100 Hektar (+ 4 %). Die restliche gärtnerische Nutzfläche von 1 200 Hektar verteilt sich auf Gartenbausämereien, Dauerkulturflächen unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen sowie Produktionsflächen für Speisepilze (+ 4 %).

Weiterlesen →

Permalink

0

Faszination fleischfressende Pflanzen

Schnapp – tja, liebe Fliege, das war ein denkbar ungünstiger Sitzplatz, den du dir da ausgesucht hast. Nicht umsonst erinnern die Blätter der Venusfliegenfalle (Dionaea) optisch an weit aufgesperrte und mit spitzen Zähnen besetzte Monstermäuler: Werden die Fühlborsten auf den Blattinnenseiten stimuliert, fackelt die Pflanze nicht lange. Ruhig, aber mit beachtlicher Geschwindigkeit klappen die aktivierten Blätter zusammen. Das Insekt sitzt in der Falle, die sich nun mit Verdauungssekret füllt und ihr Opfer langsam zu Flüssigdünger verarbeitet.

Monstermäßig gut: Fleischfressende Pflanzen faszinieren Klein und Groß – ein „Haustier“ der besonderen Art. (Foto: GMH/PRE)

Fleischfressenden Pflanzen faszinieren viele Menschen, denn sie verwischen die sonst so klar gezogene Grenze zwischen der Tier- und der Pflanzenwelt. Dabei ist die sogenannte Carnivorie ein Phänomen, das aus der puren Not entstand: Die Pflanzen bessern durch die tierische Nahrung ihre Nährstoffbilanz auf und verschaffen sich dadurch einen Vorteil auf extrem nährstoffarmen Standorten, etwa in Hochmooren.

Weiterlesen →

Permalink

0

Dehner baut neues Garten-Center in Österreich

Dehner setzt seinen Expansionskurs in Österreich fort und errichtet auf dem Grundstück des ehemaligen Konrath Home und Garden Marktes in Neunkirchen (Niederösterreich) ein neues Garten-Center.

Mit dem Neubau, dessen Verkaufsfläche rund 3.000 Quadratmeter umfasst, führt Dehner das traditionsreiche Gartenmarkt-Konzept am Standort künftig weiter. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, die Neueröffnung unter der Marke Dehner ist für Frühjahr 2018 geplant.

Dehner Österreich: In Neunkirchen entsteht ein neues Dehner-Gartencenter. (Grafik: wagenblast architekten)

„Neunkirchen ist ein Standort mit großem Potenzial, der sich perfekt in unser Filialnetz im südlichen Niederösterreich einfügt. Das Garten-Center ist eine optimale Ergänzung zu unserem neuen Markt in Wiener Neustadt, der vor einigen Wochen im Fachmarktzentrum Neustadt Nord eröffnet hat“, sagt Bernhard Hönig, Chief Operating Officer Dehner.

Weiterlesen →