Permalink

0

Haskap-Beere: Neue Powerfrucht aus Japan auf dem Vormarsch

Die Welt hat ein neues „Superfood“ – die Haskap-Beere. Sie schmeckt wie eine Mischung aus Heidelbeere, Brombeere und Himbeere und soll besonders reich an wertvollen Antioxidantien sein. Erwähnenswerte Inhaltsstoffe sind unter anderem Vitamin C, A und E, Eisen, Magnesium, Phosphor und Kalzium.

Die intensiv-blaue Farbe ist auf den hohen Anthocyangehalt zurückzuführen. Auch optisch sind die Früchte interessant, da sie nicht rund, sondern länglich bis eckig geformt sind. Die Haskap-Beere kann pur, im Joghurt oder im Müsli gegessen werden. Die Früchte sind aber auch für die Verarbeitung zu Saft, Konfitüre, Relish, Kompott und Wein geeignet.

Weiterlesen →

Permalink

0

„Blumen – 1000 gute Gründe“ wurde im thüringischen Saalburg aktiv

Landgard Initiative besucht das angesagte Festival SonneMondSterne im thüringischen Saalburg und verbreitet drei Tage lang Flower-Power-Feeling

Heiße Beats, coole Drinks und Blumen im Haar. So feierten rund 40.000 Fans beim Festival SonneMondSterne 2018 mit der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ eine ausgelassene Party. Die Flower-Bar der Initiative war dabei perfekt am Saalburg Beach platziert, der mit in das Festival-Gelände integriert war. Von hier aus sorgte das 1000 gute Gründe-Floristen-Team für das passende Festival-Outfit.

Die Flower-Bar versorgte die Festivalbesucher mit dem passenden Outfit (Foto:Landgard)

Wie schon bei den bisherigen Festival-Aktionen waren die Blumenhaarkränze auch bei den SonneMondSterne-Besuchern sehr beliebt. Besonders das Angebot, den eigenen Blumenhaarkranz gegen Aufpreis noch einmal mit weiteren Blumen zu individualisieren, wurde gut angenommen. Überraschenderweise wurden die schicken Kränze auch von den männlichen Besuchern sehr gut angenommen.

Weiterlesen →

Permalink

0

Verbraucherpreise im Juli 2018 steigen um 2,0 Prozent

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juli 2018 um 2,0 % höher als im Juli 2017. Damit hat sich die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – erneut leicht abgeschwächt. In den beiden Vormonaten hatte die Inflationsrate knapp über zwei Prozent gelegen (Juni 2018: +2,1 %; Mai 2018: +2,2 %).

Im Vergleich zum Vormonat Juni 2018 stieg der Verbraucherpreisindex im Juli 2018 um 0,3 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom Ende Juli

Verbraucherpreisindex, Juli 2018

  • + 2,0 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)
  • + 0,3 % zum Vormonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Juli 2018

  • + 2,1 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)
  • + 0,4 % zum Vormonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)

Maßgeblich beeinflusst wurde die Inflationsrate im Juli 2018 durch die Preisentwicklung der Energieprodukte. Der Preisanstieg bei Energie gegenüber dem Vorjahresmonat fiel im Juli 2018 mit +6,6 % etwas höher aus als im Juni 2018 (+6,4 %). Verantwortlich für den Preisanstieg sind hauptsächlich die vergleichsweise niedrigen Preise vor einem Jahr (statistischer Basiseffekt). Insbesondere verteuerte sich binnen Jahresfrist leichtes Heizöl um 28,5 %. Erheblich teurer als ein Jahr zuvor waren auch Kraftstoffe (+12,0 %). Die Preisänderungen für die anderen Energieprodukte fielen deutlich schwächer aus (zum Beispiel Umlagen von Zentralheizung und Fernwärme: +1,5 %; Strom: +1,0 %; Gas: -1,3 %). Ohne Berücksichtigung der Preise für Energie hätte die Inflationsrate im Juli 2018 bei +1,5 % gelegen.

Weiterlesen →

Permalink

0

Wie unterscheiden sich schwarze und grüne Oliven?

Was wäre ein griechischer Salat ohne Oliven? Die herben Früchte des Ölbaums sind aus der mediterranen Küche nicht wegzudenken und werden bereits seit Jahrtausenden genutzt. Dabei hat die Farbe nichts mit der Sorte zu tun. Alle Oliven sind am Baum zunächst grün und verfärben sich mit zunehmender Reife von rötlich-braun bis zu dunkelviolett-schwarz.

Die unreif gepflückten, grünen Oliven haben ein festes Fruchtfleisch und schmecken milder, während die schwarzen Oliven eine besonders herbe Note haben. Die dunklen Früchte sind reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren, aber dadurch auch kalorienreicher. So enthalten schwarze Oliven stolze 351 Kilokalorien, grüne Oliven nur 131 Kilokalorien pro 100 Gramm. Weitere positive Inhaltsstoffe sind Vitamin E, Folsäure, Kalzium, Magnesium, Eisen und sekundäre Pflanzenstoffe.

Ausgereifte schwarze und kalorienreichere Oliven (Foto: Rosel Eckstein  / pixelio.de)

Weiterlesen →

Permalink

0

Landgard stellt nun auch „Niederländische Gärtnerware“ in den Fokus

>Landgard weitet erfolgreiche Herkunftszertifizierung auf niederländische Erzeugerware und Produktion aus

>Qualitätsprodukte niederländischer Landgard Mitgliedsbetriebe sind jetzt als „Niederländische Gärtnerware“ zu erkennen.

Nach der erfolgreichen Einführung und dem Ausbau des Labels „Deutsche Gärtnerware“ für die deutsche Produktion der nationalen und regionalen Landgard Mitgliedsbetriebe startet Landgard jetzt mit einer vergleichbaren Herkunftszertifizierung für die niederländischen Mitgliedsbetriebe.

Damit der Handel seinen Kunden einen besseren Überblick über die Herkunft der angebotenen Produkte bieten kann, weitet Landgard dazu die erfolgreich etablierte Zertifizierung „Deutsche Gärtnerware“ auch auf Erzeugnisse der Mitgliedsbetriebe aus dem Nachbarland Niederlande aus. Qualitätsproduktion der wachsenden Anzahl niederländischer Landgard Erzeugerbetriebe kann ab sofort auf einen Blick als „Niederländische Gärtnerware“ erkannt werden.

Landgard führt neues Label für „Niederländische Gärtnerware“ ein. (Grafik: Landgard)

Im Fokus stehen dabei vor allem zum Start typisch niederländische Qualitätsprodukte aus dem Blumen- & Pflanzensegment wie Tulpen, Zwiebelgewächse oder Zimmerpflanzen. Mit der neuen Zertifizierung setzt sich Landgard konsequent für Produkte europäischer Erzeugerbetriebe und die Produktion in Europa mit eindeutiger Herkunftsbezeichnung ein.

„Verbraucher wollen heute wissen, woher die Produkte stammen, die sie kaufen. Wir können mit Stolz sagen, wo mit Herzblut und Know-how hohe Qualitäten produziert werden und woher sie in Europa kommen“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Den Erfolg der regionalen Zertifizierung hat aktuell erst ein erneuter Test in den Cash & Carry Märkten gezeigt: Im Testzeitraum kauften Kunden Produkte, die unter dem Label „Deutsche Gärtnerware“ angeboten und präsentiert wurden, rund 35 Prozent häufiger als identische Produkte ohne Bezug zum Konzept.

„Für uns ist dies ein guter Grund, unsere Herkunftszertifizierung konsequent weiter auszubauen. Auch in der grünen Branche gibt es tolle, hochwertige Produkte, die direkt vor Ort in unseren Nachbarländern nach hohen europäischen Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards hergestellt werden. Diese Qualitätsprodukte unserer niederländischen Erzeuger rücken wir zertifiziert mit der neuen Kampagne ‚Niederländische Gärtnerware‘ in den Mittelpunkt“, so Armin Rehberg.

Weiterlesen →

Permalink

0

Baumarkthandel in Deutschland weiter auf Wachstumskurs

> Baumarkthandel in Deutschland erzielt im 1. Halbjahr 2018 Gesamtbruttoumsatz von 9,76 Milliarden Euro und Umsatzwachstum von 1,7 Prozent

> Im 2. Quartal erwirtschaftet Branche Gesamtbruttoumsatz von 6,00 Milliarden Euro und erzielt ein deutliches Umsatzwachstum von 8,2 Prozent

> Branche ist für das Gesamtjahr 2018 auf Kurs und legt mit aktuellem Zwischenergebnis nach sechs Monaten den Grundstein, die Jahresziele zu erreichen

> Gartensortimente waren entscheidend für das positive Halbjahresergebnis

Der Baumarkthandel in Deutschland hat im 1. Halbjahr 2018 einen Gesamtbruttoumsatz von 9,76 Milliarden Euro erwirtschaftet und damit in den ersten sechs Monaten ein Umsatzwachstum von 1,7 Prozent im Vorjahresvergleich erzielt. Dabei ist das umsatzstarke 2. Quartal hauptverantwortlich für die positive Branchenbilanz zur Jahresmitte. Die aktuellen Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) heute am 09. August 2018 bekannt.

Der BHB zieht mit Blick auf das aktuelle Umsatzergebnis zur Jahresmitte ein positives Zwischenfazit. „Nach dem wetterbedingt schlimmen Jahresstart hat die Branchenentwicklung im 2. Quartal enorme Fahrt aufgenommen. Mit dem deutlichen Umsatzplus von 8,2 Prozent liegen wir in Summe zur Halbzeit voll auf Kurs, unsere gesteckten Jahresziele zu erreichen und aktuell sogar über unseren eigenen Erwartungen“, betont BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. Für das Geschäftsjahr 2018 hatte der BHB zu Jahresbeginn ein Umsatzwachstum von 1,3 Prozent, bei flächenbereinigter Betrachtung einen Umsatzzuwachs von 1,0 Prozent prognostiziert.

„Für uns als Branche gilt es jetzt, auch in den kommenden sechs Monaten diese Entwicklung zu bestätigen oder sogar noch zu übertreffen. Unsere Geschäftsmodelle sollten dazu noch passgenauer die Vielfalt der Wünsche unserer Kunden aufgreifen. Dazu brauchen wir moderne Crosschannel-Vertriebskonzepte, die intelligent unsere stationäre Kompetenz mit neuen digitalen Services verbinden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Stationärgeschäft: Wesentliche Erfolgsfaktoren zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses in den Märkten sind gut strukturierte Ladenbaukonzepte, die eine optimierte Produktpräsentation, auch mithilfe digitaler Services, mit qualifizierten Beratungsleistungen und einer personalisierten Kundenansprache durch geschulte Mitarbeiter verbindet.“

Weiterlesen →

Permalink

0

hagebau mit neuem Store-Konzept für den Holzhandel

Der hagebau Fachhandel entwickelt ein neues Store- Konzept. Ähnlich wie die Baustoffhändler der Kooperation, die bereits über das hagebau Spezialisierungssystem PROFI FACHMARKT auf Systemmodule zugreifen können, haben bald auch die hagebau Holzhändler die Möglichkeit, SB-Bereiche einzurichten, die genau auf ihre Profizielgruppen zugeschnitten sind. Das Konzept wurde erstmals auf dem hagebau Holzhandelstag Anfang Juni in Berlin vorgestellt.

Sortimentsmodule werden im hagebau Baustoffhandel bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Das Spezialisierungssystem PROFI FACHMARKT bietet seinen Teilnehmern mehr als 300 dieser Systemkomponenten an, mit denen individuell auf den Händler zugeschnittene Profi Fachmärkte (SB-Flächen über 800 m²) oder Baufachmärkte (300 m² bis 800 m²) gestaltet werden können. Die bestehenden Sortimentsmodule von PROFI FACHMARKT sind aktuell allein auf die Zielgruppen im Baustoffhandel ausgerichtet.

Der spezifische Bedarf von Holzhandwerkern wie Tischler, Schreiner, Bodenleger und Zimmerleuten wird bisher nicht abgebildet. Deshalb entwickelt das Spezialisierungssystem HolzProfi derzeit ein Pendant zum Baufachmarkt, das alle hagebau Holzhändler nutzen können. Seit Februar 2018 läuft die Ausarbeitung des Konzepts gemeinsam mit drei Pilotgesellschaftern. „Diese Händler entwickeln aktiv mit“, erklärt Andreas Frey, Leiter des hagebau Spezialisierungssystems HolzProfi. „Dadurch erreichen wir eine hohe Praxistauglichkeit der neuen Systemmodule.“

Bei Pilotgesellschafter Holzzentrum Theile wurden 200 m² SB-Verkaufsfläche mit den Systemmodulen gestaltet.Die neuen Systemmodule sind genau auf die Zielgruppen Tischler/Schreiner/Bodenleger und Zimmerer zugeschnitten. (Foto: hagebau) Weiterlesen →

Permalink

0

IFH: Baumärkte müssen sich klarer profilieren

Baumärkten fehlt aus Konsumentensicht klares Profil im „neuen“ Wettbewerbsumfeld

Das IFH Köln nimmt in einer neuen Studie die Customer Journey beim Kauf von DIY-Artikeln unter die Lupe. Die Ergebnisse zeigen u. a.: Baumärkten gelingt es nicht mehr, sich durch ein klares Profil im neuen Wettbewerbsumfeld zu behaupten. Stationäre Käufe bieten aus Konsumentensicht nur wenige Vorteile und vor dem Onlinekauf spielen stationäre Geschäfte kaum eine Rolle.

Im Kampf um die Aufmerksamkeit für den Kauf von DIY-Produkten verlieren etablierte Baumärkte ihre klassische Rolle als erste Anlaufstelle. Die Onlinewelt sorgt für Bewegung im Markt, wenngleich der Onlineanteil des DIY-Marktes mit 5,7 Prozent noch vergleichsweise gering ist. So gelingt es Baumärkten wie OBI nicht, sich im Wettbewerbsumfeld neben Online-Pure-Playern, aber auch dem Lebensmitteleinzelhandel, Möbelhäusern und Fachgartencentern klar zu positionieren. Das zeigt das neue „Customer-Journey-Benchmarking DIY“, für welches das IFH Köln rund 4.000 Personen zum Informations- und Kaufverhalten befragt hat. Bei den vier großen Auslösern für einen Kauf, schneidet beispielsweise OBI als größter Baumarktvertreter schlechter ab als die Vertreter der anderen Handelsformate. Gerade der Lebensmittelhandel hat durch die Aktionsartikel in der Werbung eine starke Rolle eingenommen. Lediglich bei der gezielten Suche nach einem Produkt sowie der Suche in einer (Preis-)Suchmaschine kann sich der Baumarkt im grünen Bereich, aber dennoch auf Platz 2 hinter dem relevantesten Online-Player Amazon, positionieren.

Weiterlesen →

Permalink

0

Landgard: 32 Auszubildende starteten am 01. August ins Berufsleben

32 junge Menschen aus ganz Deutschland begrüßte Landgard Vorstandsvorsitzender Armin Rehberg Anfang August in Straelen-Herongen zum Start ins Berufsleben bei der Erzeugergenossenschaft. Mit ihnen absolvieren nun deutschlandweit über 90 Berufseinsteiger ihre Ausbildung bei Landgard und den Tochtergesellschaften, davon 40 alleine in der Unternehmenszentrale in Straelen-Herongen.

„Statt uns über den Arbeitskräftemangel zu beklagen, setzen wir noch stärker auf die Ausbildung engagierter Fach- und Führungskräfte von morgen“, erläutert Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, die Ausbildungsoffensive der Erzeugergenossenschaft.

Armin Rehberg, Vorstandvorsitzender der Landgard eG (vorne, 3.v.l.) begrüßte persönlich gemeinsam mit Vertretern des Personalbereichs die neuen Auszubildenden der Landgard Gruppe in der Unternehmenszentrale in Straelen-Herongen.(Foto:Landgard)

Fruchtige Begrüßung – gemeinsam mit Landgard Personalleiter Wolfgang Schubert (2.v.l.) hieß der Landgard Obst & Gemüse-Bär die neuen Auszubildenden der Sparte Obst & Gemüse in der Erzeugergenossenschaft Landgard willkommen.(Foto: Landgard)

Weiterlesen →

Permalink

0

Dehner: Azubi-Jahrgang 2018 verabschiedet

Am vergangenen Dienstag wurden 31 Auszubildende des Ausbildungsjahres 2018 in der Dehner-Zentrale in Rain am Lech ins Berufsleben verabschiedet. In Anwesenheit der Geschäftsführung, Regionsleitung und Bereichsleitung Personal wurden die Nachwuchskräfte im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung geehrt.

Als Dankeschön erhielten die Berufseinsteiger, die in Zukunft als Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/-innen, Handelsfachwirt/-in und Kaufleute für Büromanagement, tätig sein werden, einen hochwertigen Kugelschreiber sowie ein Blumengeschenk. Abgerundet wurde der Tag mit einem gemeinschaftlichen Mittagessen und einem Rahmenprogramm, das von der Nachwuchs- und Personalentwicklung organisiert wurde.

Dehner verabschiedet 31 Auszubildende des Ausbildungsjahres 2018 in der Zentrale in Rain am Lech ins Berufsleben (Foto: Dehner / Pia Schneider)

Weiterlesen →