Permalink

0

GLOBALG.A.P. und Landgard informieren über das neue GGN-Label

Nach der ersten Vorstellung des neuen Verbraucherlabels für zertifizierte Blumen und Zierpflanzen im Juli, informierten GLOBALG.A.P. und die Erzeugergenossenschaft Landgard Vertreter von Handel und Betrieben jetzt über das neue GGNLabel.

Ort der Veranstaltung war der Landgard Mitgliedsbetrieb Baum Gartenbau in Düsseldorf. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Themen Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Transparenz.

Ausgangspunkt für die Entwicklung des GGN-Labels war der wachsende Verbraucherwunsch nach mehr Nachhaltigkeit – auch im Bereich Blumen und Zierpflanzen. Um diesem Wunsch gerecht zu werden, hat GLOBALG.A.P. das Onlineportal GGN.ORG im Juli um das Themengebiet Blumen und Zierpflanzen ergänzt. Seitdem können Konsumenten unter plants.ggn.org anhand der GLOBALG.A.P. Nummer (GGN) die Herkunft gekaufter Pflanzen zurückverfolgen. Das Portal bietet als zentrales Kommunikationsmedium darüber hinaus vertiefende Informationen über die teilnehmenden Produzenten und ihre zertifizierte Arbeitsweise.

Vorstellung des neuen GGN-Labels (v. links: Wilhelm Baum, Inhaber von Baum Gartenbau, und Thomas Schlich, Geschäftsführer der Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG (Foto: Landgard)

Weiterlesen →

Permalink

0

Verbraucherpreise im September 2017 steigen um 1,8 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im September 2017 voraussichtlich 1,8 % gegenüber September 2016 betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber August 2017 voraussichtlich um 0,1 %.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland erhöht sich im September 2017 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,8 %, gegenüber August 2017 bleibt er voraussichtlich unverändert.

Die endgültigen Ergebnisse für September 2017 werden wir Ihnen Mitte Oktober 2017 mitteilen.

Permalink

0

Hornbach weiter auf Wachstumskurs

>Konzernumsatz steigt im ersten Halbjahr um 5,7% auf 2,3 Mrd. Euro

>Bau- und Gartenmärkte wachsen flächenbereinigt um 4,0%

>Gewinn legt überproportional zu: Betriebsergebnis plus 15,2% auf 175,8 Mio. Euro

>Prognose für Gesamtjahr 2017/2018 bestätigt

Der Hornbach Holding AG & Co. KGaA Konzern (Hornbach-Gruppe) steuert im ersten Halbjahr 2017/2018 weiter auf Wachstumskurs. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Zeitraum 1. März bis 31. August 2017 um 5,7% auf 2.310,3 Mio. Euro (Vj. 2.186,7 Mio. Euro).

Das Konzernbetriebsergebnis (EBIT) stieg um 15,2% auf 175,8 Mio. Euro (Vj. 152,5 Mio. Euro). Im größten operativen Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG, der europaweit 156 DIY-Einzelhandelsfilialen betreibt, verbesserte sich das EBIT um 18,5% auf 141,6 Mio. Euro (Vj. 119,5 Mio. Euro). In der zweiten Geschäftsjahreshälfte rechnet Hornbach mit steigenden Aufwendungen, die unter anderem mit der Digitalisierung des Konzerns zusammenhängen. Daher bestätigt der Vorstand die Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2017/2018.

Im Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG (DIY-Einzelhandel), erhöhte sich der Nettoumsatz im zweiten Quartal 2017/2018 um 3,9% auf 1.042,7 Mio. Euro (Vj. 1.003,6 Mio. Euro) und im ersten Halbjahr 2017/2018 um 5,4% auf 2.173,1 Mio. Euro (Vj. 2.062,5 Mio. Euro). Flächen- und währungskursbereinigt stiegen die Umsätze im zweiten Quartal um 2,6% sowie im Halbjahr um 4,0%.

Die größten Wachstumsimpulse im Baumarktgeschäft steuerten erneut die Handelsaktivitäten außerhalb Deutschlands bei. Während in Deutschland die Nettoumsätze im zweiten Quartal um 0,3% sowie im Halbjahr um 2,0% zulegten, lagen die Zuwächse im übrigen Europa bei 8,3% bzw. 9,5%. Dadurch erhöhte sich der Auslandsanteil am Umsatz des Teilkonzerns im ersten Halbjahr von 44,6% auf 46,3%.

Weiterlesen →

Permalink

0

Konsumklima fällt leicht

Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für September 2017

Die exzellente Stimmung der Verbraucher setzt ihren Höhenflug im September vorerst nicht fort. Sowohl die Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung gehen zurück. Dagegen legt die Konjunkturerwartung wieder leicht zu. GfK prognostiziert für Oktober einen Rückgang des Konsumklimas gegenüber dem Vormonat um 0,1 Zähler auf 10,8 Punkte.

Die Deutschen sehen die Wirtschaft auch im Herbst auf einem soliden Wachstumskurs. So legt die Konjunkturerwartung nach den Einbußen aus dem Vormonat wieder zu. Dagegen wird der zuvor fünfmonatige Aufwärtstrend der Einkommenserwartung im September gestoppt. In deren Schlepptau verliert auch die Anschaffungsneigung leicht. Beide behalten jedoch ihr überaus hohes Niveau bei, so dass hier weniger von einer Trendwende nach unten als vielmehr von einer Stabilisierung gesprochen werden kann.

Konjunkturerwartung legt wieder zu

Nach dem Rückschlag im Vormonat fängt sich die Konjunkturerwartung im September dieses Jahres und legt wieder moderat zu. Mit einem Plus von 3 Zählern kompensiert der Indikator einen Teil des Rückganges aus dem August. Er weist gegenwärtig 33,4 Punkte auf. Das deutliche Plus des Indikators im Vergleich zum Vorjahr in Höhe von 26,6 Zählern ist zudem ein klares Indiz für die anhaltend gute Konjunkturstimmung.

Weiterlesen →

Permalink

0

Landgard startet WhatsApp Dienst

Landgard Cash & Carry Märkte beginnen mit WhatsApp-Dienst – schnell, direkt und unkompliziert direkt auf das Smartphone.

Saisonale Sonderöffnungszeiten, lokale Angebote oder besondere Aktionen der Cash & Carry Märkte vor Ort per WhatsApp. Landgard bietet Fachhandelskunden, die bequem und schnellstmöglich den Überblick behalten wollen, ab sofort einen neuen und zeitgemäßen Service an.

Mit dem Landgard WhatsApp-Dienst stellen die Cash & Carry Märkte deutschlandweit ein bis zweimal wöchentlich interessante Informationen und Nachrichten rund um Themen wie Baumschule, Floristik, Gartenpflanzen, Schnittblumen oder Zierpflanzen zur Verfügung. Wer welche Nachrichten erhält, entscheiden die Kunden frei nach ihren eigenen Interessen.

Landgard Cash & Carry beginnen mit WhatsApp-Dienst (Foto: Landgard)

Weiterlesen →

Permalink

0

ifo Geschäftsklimaindex leicht rückläufig

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im September von 115,9 auf 115,2 Punkte gesunken. Er liegt jedoch weiterhin deutlich über seinem langfristigen Mittelwert (ab 1991) von 102,1. Die Unternehmen waren sowohl mit ihrer aktuellen Geschäftslage als auch mit dem Ausblick auf die kommenden Monate weniger zufrieden als im August. Die neue Legislaturperiode startet trotzdem mit dem Rückenwind einer starken Konjunktur.

Im Verarbeitenden Gewerbe gab der Index merklich nach. Die Industriefirmen waren auf hohem Niveau deutlich weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Lage. Auch die Erwartungen wurden etwas zurückgenommen. Dieses Bild zeigt sich in vielen wichtigen Industriesparten. Die Produktionspläne bleiben jedoch weiterhin expansiv ausgerichtet.

Im Großhandel hat das Geschäftsklima einen merklichen Dämpfer erhalten. Die Großhändler korrigierten ihre optimistischen Erwartungen nach unten. Auch die aktuelle Lage schätzten sie merklich weniger gut ein.

Im Einzelhandel stieg hingegen der Geschäftsklimaindex. Beide Teilkomponenten verbesserten sich. Die Einzelhändler wollen vermehrt die Preise erhöhen. Während insbesondere der Verkauf von Bekleidung florierte, blieb der Kfz-Einzelhandel aber von Sorgen geplagt.

Im Bauhauptgewerbe hat sich das Klima auf einen neuen Rekordwert verbessert. Die Bauunternehmer zeigten sich zufriedener mit ihrer aktuellen Lage. Zudem waren sie erneut optimistischer für die kommenden Monate.

Permalink

0

Die deutsche Apfelernte ist im vollen Gange

Das liebste Obst der Deutschen ist reif: Von Anfang August bis Ende Oktober holen heimische Anbauer ihre Äpfel von den Bäumen. Gut eine halbe Million Tonnen Früchte werden voraussichtlich diesmal geerntet – das ist nur wenig mehr als die Hälfte der Ausbeute der vergangenen Jahre. Der späte Frost hat insbesondere im Süden und Westen großen Schaden angerichtet. Deshalb könnte es bei einzelnen Sorten zwar zu Engpässen kommen, aber insgesamt gibt es Entwarnung. „Es sind genug Äpfel für jeden Geschmack da“, versichert Jens Stechmann, Besitzer einer Apfelplantage im Alten Land und Vorsitzender der deutschen Obstbauern.

Noch bis Ende Oktober dauert die deutsche Apfelernte an. Auch wenn die Ausbeute in diesem Jahr geringer als üblich ausfällt, gibt es doch genügend frische Früchte für jeden Geschmack. (Foto:GMH)

Lange Reifezeiten als Vorteil

Während einige Sorten wie Delbar, Elstar und Gala bereits abgeerntet und im Handel sind, benötigen andere Äpfel noch Zeit zum Reifen. Weil es keine langen Transportwege gibt, können deutsche Anbauer den optimalen Zeitpunkt für ihre Früchte abpassen. Sie setzen auf höchste Qualität. „Schließlich ist die Ernte unser Lohn für ein Jahr intensive Betreuung der Bäume“, sagt Stechmann. Sorgfalt und Geduld machen sich nicht nur im Aroma der Äpfel bemerkbar. Die lange Reifezeit ermöglicht es den Früchten zudem, mehr wertvolle Vitamine und Mineralstoffe aufzubauen.

Weiterlesen →

Permalink

0

toom-Aktion gegen jegliche Diskriminierung

Regenbogen-Aufkleber bei toom als Symbol für Toleranz und Vielfalt

Ab sofort sehen toom Kunden bunt: In den Eingangsbereichen seiner bundesweit rund 300 Märkte hat die Baumarktkette Regenbogen-Aufkleber angebracht. Das Symbol steht für Toleranz und Vielfalt und signalisiert seinen Kunden: Ihr seid uns willkommen. Diskriminierung hat hier keinen Platz.

Mit der Aktion setzt sich toom für ein Umfeld ein, das frei von Vorurteilen und Abgrenzungen ist. „toom versteht sich als ein weltoffenes und tolerantes Unternehmen. Mit den Regenbogen-Aufklebern zeigen wir unseren Kunden bereits am Eingang, dass jeder bei uns willkommen ist – egal welcher Nationalität, Kultur, Religion und sexueller Orientierung“, erklärt Detlef Riesche, Vorsitzender der Geschäftsführung bei toom und für das Nachhaltigkeitsengagement verantwortlich.

Regenbogenaufkleber begrüßen die Kunden in den toom Märkten und symbolisieren die Toleranz und Vielfalt in dem Unternehmen. Foto:toom_shutterstock/Arina_P_Habich

Weiterlesen →

Permalink

0

DHG: Ihr Partner für das Kamin-Sortiment und vieles mehr

Seit mehr als 15 Jahren ist die Firma DHG Vertriebs- und Consultingges.mbH aus Kempen der herausragende Lieferant für ein umfangreiches Sortiment an Kamin- und Brennstoffprodukten. Vom DHG-Standort in Kempen am Niederrhein aus, steuert das Unternehmen den kompletten Einkauf, die Qualitätskontrollen sowie die Verteilung der Ware, um sie zum richtigen Zeitpunkt für seine Kunden am entsprechenden Ort verfügbar zu machen.

Die Fa. DHG vertreibt ihre Produkte bundesweit und beliefert die führenden Einzelhändler vom Fachgartencenter bis zum Discounter. Auf Wunsch betreut der firmeneigene Außendienst die Einzelhandelskunden und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Aufgrund der Historie ist die Fa. DHG heute nicht nur einer der führenden Anbieter  für Kaminprodukte, sondern auch für Eifelhum® und Humoflor® Erden- und Rindenprodukte und für Flammenco® Grillholzkohlen und Grillholzkohlen-Briketts.

Die Firma DHG aus Kempen am Niederrhein bietet seinen Kunden eine umfangreiche Palette an Kamin- und Brennstoffprodukten an. (Foto: DHG)

Die Flammenco® Kaminprodukte bieten alles für ein wohliges Feuer. Nicht nur in der kalten Jahreszeit. Ob Flammenco® Kaminholz, Anfeuerholz, Holz- und Hartholzbriketts und Pellets, diese Flammenco® Holzbrennstoffe wärmen jedes Zuhause. Das Rohmaterial aller Flammenco® Holzbrennstoffe stammt aus dem Kronen- und Astbereich von Industriehölzern, aus Durchforstung in nachhaltiger Forstwirtschaft, sowie aus den Spänen welche bei der Holz verarbeitenden Industrie anfallen.

Weiterlesen →

Permalink

0

Der Herbst bringt uns prachtvollen Blütenzauber

Der Mix macht´s – Natürlich schöne Augenblicke dank farb- und formenprächtiger Herbstblüher

Auch wenn der Sommer sich allmählich seinem Ende zuneigt, ist das kein Grund, melancholisch zu werden. Denn gerade im Herbst läuft die Natur noch einmal so richtig zu Hochform auf. Mit einer Fülle von farbenfrohen Herbstblühern entfacht sie ein wahres Feuerwerk an natürlich schönen Augenblicken und gibt der Seele Gelegenheit, vor dem Winter noch einmal richtig aufzutanken.

Blühender Herbstzauber: Ein farbenfrohes Arrangement mit Astern, Chrysanthemen, Dahlien, Gräsern und anderen Herbstschönheiten ist ein immer gern gesehenes Mitbringsel, denn es sorgt für natürlich schöne Augenblicke und hebt die Stimmung. (Foto: GMH) Weiterlesen →