Compo

Permalink

0

Baumarkthandel in Österreich auch 2018 auf Wachstumskurs

Der Baumarkthandel in Österreich kann im Geschäftsjahr 2018 an die erfolgreiche Branchenentwicklung des Vorjahres anschließen. Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 2,56 Milliarden Euro erwirtschaftete die Branche im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 1,4 Prozent, auf bereinigter Verkaufsfläche ein Umsatzplus von 1,3 Prozent.

Die Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz am 15. März 2019 in Frankfurt basierend auf aktuellen Marktzahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt.

 

„Das Geschäftsjahr 2018 war analog zur Entwicklung der Branche in Deutschland sehr stark vom Wetter geprägt, dies zeigt sich auch bei den Umsätzen mit teils ungewöhnlichen Saisonverläufen“, betonte BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. „Angesichts dieser Einflüsse können mit dem Branchenergebnis mehr als zufrieden sein. Mit dem erzielten Ergebnis konnte der Bau- und Gartenhandel in Österreich zwar die ursprünglich formulierten Erwartungen nicht ganz erreichen, in Anbetracht der extremen Wetterphänomene sind die erreichten Umsatzzuwächse aber deutlich positiv einzuordnen“.

Weiterlesen →

Permalink

0

Schweizer Baumärkte erzielen 2018 deutliches Umsatzplus

Die Unternehmen des Baumarkthandels in der Schweiz haben im Geschäftsjahr 2018 ein Umsatzwachstum erwirtschaftet. Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 3,36 Milliarden Franken (entspricht 2,96 Milliarden Euro) konnte die Branche bei einem Umsatzzuwachs von 1,9 Prozent das Jahresergebnis 2017 recht deutlich übertreffen. Die Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz am 15.März 2019 in Frankfurt basierend auf aktuellen Marktzahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt.

„Mit einem deutlichen Wachstum ist der Baumarkthandel in der Schweiz sehr positiv aus einem extrem herausfordernden Geschäftsjahr 2018 hervorgegangen“, betonte BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. „Dieses Branchenergebnis kann uns angesichts durchaus schwieriger Rahmenbedingungen durch Wetter und im Währungsumfeld mehr als zufriedenstellen. Mit dem erzielten Gesamtbruttoumsatz von 3,35 Milliarden Franken und einem Wachstum von 1,9% Prozent im Vorjahresvergleich hat der eidgenössische Baumarkthandel absolute Leistungsfähigkeit bewiesen“.  Weiterlesen →

Permalink

0

Deutsche Baumärkte trotzen 2018 dem Extremwetter

Jahrespressekonferenz des BHB in Frankfurt/Main mit interessanten Zahlen und Anmerkungen zum Geschäftsjahr 2018 und Prognosen zu 2019:

  • Baumarkthandel in Deutschland erzielt im Geschäftsjahr 2018 einen Gesamtbruttoumsatz von 18,75 Milliarden Euro und Umsatzwachstum von 1,6 Prozent
  • Branche auch für das Gesamtjahr 2019 optimistisch, BHB erwartet für deutschen Baumarkthandel Umsatzwachstum von 1,5 Prozent, flächenbereinigt von 1,3 Prozent

Die Unternehmen des deutschen Baumarkthandels sind auch im Geschäftsjahr 2018 weiter auf Erfolgskurs: Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 18,75 Milliarden Euro konnte die Branche im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 1,6 Prozent erzielen. Auch auf bereinigter Verkaufsfläche verbuchte die Branche mit 1,3 Prozent ein solides Wachstum, und das bei schwierigsten Wetterbedingungen.

Die Marktzahlen gab der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB) im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz am 15. März 2018 in Frankfurt basierend auf aktuellen Marktzahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt.

„Das Geschäftsjahr 2018 barg allein durch die bislang wohl einzigartige Wetterkonstellation eine deutliche Herausforderung. Die Kombination aus einem nasskalten Jahresauftakt inklusive deutlich verzögertem Start der Gartensaison und dem quasi fast nahtlos einsetzenden Hitzesommer mit einer extrem langen Dürre-Periode war sicherlich für alle eine schwierige Situation“, betonte Dr. Ralf Bartsch, Sprecher des BHB-Vorstandes.

„Insofern ist das Umsatzplus, das die Steigerungen der Vorjahre sogar übertrifft, umso höher einzustufen. Hier haben die Handelsunternehmen der deutschen DIY Branche durch kluge Bevorratung der relevanten Sortimente sowie durch gezielte Aktionen die Entwicklung aufgegriffen und bestmöglich genutzt. Letztendlich konnten die Handelsunternehmen sogar die für 2018 erwarteten Prognosen von 1,3% bzw. 1,0% auf bereinigter Fläche übertreffen.“

Weiterlesen →

Permalink

0

Minions starten mit Landgard in den Frühling

Landgard bringt mit den ersten Frühlingsblühern im Minions-Stil eine Extra-Portion Farbe und Fröhlichkeit in die Gartensaison.

Nach ihrer erfolgreichen Premiere auf der IPM 2019 in Essen ist es nun soweit: Die ersten Minions erobern den Blumen- und Pflanzenmarkt. Dazu liefert die Erzeugergenossenschaft Landgard aktuell die ersten großen Mengen an Frühlingsblühern im Stil der neuen Lizenzkooperation mit dem Kinohit „Ich – einfach unverbesserlich“ an Kunden aus dem organisierten Handel und dem Fachhandel aus.

„Die Primeln in gelb und blau sowie Hornveilchen-Trios in gelb, weiß und blau sind in unseren Mitgliedsbetrieben unter kontrollierten Bedingungen gewachsen und passen mit ihrem fröhlichen Aussehen perfekt zu unserer neuen Lizenz“, freut sich Johannes Kronenberg, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH, über den gelungenen Startschuss der neuen Kooperation. „Dank des dazu gehörenden Marketingmaterials sind unsere neuen Minions-Pflanzen echte Hingucker am POS, das hat schon der erste Messeaufbau auf der IPM gezeigt. Dabei sprechen die lustigen kleinen Wesen durch den hohen Bekanntheitsgrad und Sympathiefaktor der Kinofilme eine Zielgruppe an, die wir für unsere Kunden am Markt verstärkt erreichen möchten.“

Landgard_Minions in der Auslieferung (Foto:©Landgard)

Weiterlesen →

Permalink

0

CUXIN DCM: In fünf Schritten zum gesunden Rasen

Frühjahrs-Aktionsplan

Der Trockenstress des vergangenen Sommers und die Strapazen des Winters haben vielen Rasenflächen stark zugesetzt. Nachdem die ersten Sonnentage für steigende Temperaturen gesorgt haben, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um den grünen Teppich für den Frühling fit zu machen.

Durch die Aktivierung der Gräser im Frühjahr werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der Rasen eine neuerliche Durststrecke bestmöglich überstehen kann. Wer folgende Praxis Tipps befolgt, kann sich schon bald über einen gesunden, sattgrünen Rasen freuen.

Mit dem CUXIN DCM Frühjahrs-Aktionsplan zu einem grünen und gesunden Rasen (Foto:Cuxin DCM)

Schritt 1: Den Rasen striegeln

Für die optimale Vorbereitung kann der Boden zunächst mit einem Rasenstriegel, einer Harke oder einem Rechen geebnet werden. Die Federzinken des Striegels zerteilen Häufchen von Maulwürfen, Regenwürmern und Co. und andere Unebenheiten, ohne dabei Löcher in den Rasen zu reißen. Auf der so entstandenen ebenen Fläche können Rasenpflege Produkte im nächsten Arbeitsgang gleichmäßig ausgebracht werden.

Weiterlesen →

Permalink

0

Veiling Rhein-Maas stellt den Tulpenspezialist Triflor vor

„Wir sind ein Familienbetrieb für Tulpen. Neben der Blumenzwiebelzucht beschäftigen wir uns unter anderem mit der Veredelung und Kreierung von neuen Sorten. Unser oberstes Ziel ist es, die Konsumenten mit unseren Tulpen zufriedenzustellen“, erklärt Erik van Dam, welcher den Familienbetrieb als Geschäftsführer leitet. Im nachfolgenden Video stellt die Veiling Rhein-Maas Ihnen Triflor aus Oude Niedorp (NL) vor.

Video über den Tulpenspezialist Triflor aus Oude Niedorp (NL) (Quelle: Veiling Rhein-Maas – YouTube)

Oberes Marktsegment
„Während der Treibphase werden rund 25 Millionen Tulpen bei Triflor im Gewächshaus produziert. Wir heben uns mit diesen hervor, indem wir gute Qualität und exklusive Sorten bei Veiling Rhein-Maas anliefern. Wir konzentrieren uns auf das obere Marktsegment. Dafür verwenden wir unsere eigenen Blumenzwiebeln“, so Erik van Dam. Seit Kurzem ist Triflor, 1965 gegründet, Global GAP zertifiziert.

Nutzung digitaler Vermarktungskanäle
Die Zusammenarbeit mit Veiling Rhein-Maas ist für Erik van Dam sowie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr wichtig. Neben der Versteigerungsuhr vermarktet Triflor auch viele Produkte über den Uhrvorverkauf. „Der digitale Verkauf nimmt weiter zu. Das sehen wir an der zunehmenden Nutzung des Uhrvorverkaufs bei Veiling Rhein-Maas. Wir sind froh, an den Webshop von Veiling Rhein-Maas angeschlossen zu sein, über welchen all unsere exklusiven Sorten erhältlich sind“, ergänzt Erik van Dam.

Permalink

0

Dehner eröffnet am 11.April in Anif/Österreich ein neues Gartencenter

In vier Wochen ist es soweit: Nach acht Monaten Bauzeit eröffnet am 11. April 2019 um 8 Uhr das neue Dehner Fachgarten-Center in Anif/Salzburg.

In bester Lage neben dem beliebten Maximarkt bietet Europas größte Garten-Center-Gruppe auch an diesem Standort eine vielfältige Auswahl an Grün- und Blühpflanzen, Zubehör für Haus und Garten sowie Heimtierbedarf. Anif ist bereits der 15. Dehner-Markt in Österreich.

Grundriss Dehner Garten-Center Anif/Salzburg (Wagenlast Architekten)

Weiterlesen →

Permalink

0

hagebaumarkt startet Jubiläumskampagne mit Image-TV-Spots

Die hagebaumärkte feiern in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. Unter dem Motto „Was sich auch ändert, eines bleibt: Hier hilft man sich.“ beginnt morgen, am 15. März um 19:58 Uhr auf ARD die Jubiläumskampagne mit dem Imagespot im TV.

Ziel der Kampagne, die vom Hamburger Standort der Agenturgruppe thjnk und dem hagebau Einzelhandel gemeinsam entwickelt wurde, ist die Emotionalisierung der Marke hagebaumarkt. „In den letzten vier Jahrzehnten sind wir gemeinsam mit unseren Kunden gewachsen, älter geworden und haben Herausforderungen gemeistert“, sagt Torsten Kreft, Geschäftsführer hagebau Einzelhandel. „Für dieses Vertrauen in die Kompetenz der hagebaumärkte wollen wir uns bedanken und dabei auch zeigen: Wir waren, sind und werden auch in Zukunft Begleiter und Helfer bei allen Fragen rund ums Bauen und DIY sein.“

40 Jahre hagebaumarkt:Der Kunde von morgen im hagebaumarkt der Zukunft (Foto: hagebau)

Weiterlesen →

Permalink

0

Ist moderne Gartengestaltung ohne die chemische Keule möglich?

Immer mehr Menschen streben nach dem persönlichen Glück im eigenen Garten. Dabei geht es vor allem darum, ein Eigenheim mit Garten und schönen Pflanzen anzuschaffen. Während die Anschaffung eines Eigenheims in Zeiten niederer Zinsen durchaus im Rahmen der Möglichkeiten erscheint, ist der Garten und dessen Pflege in der Praxis durchaus ein Problem. Entweder Sie beschäftigen einen Gärtner, der zu teuren Konditionen den Garten im Sinne von 24/7 pflegt oder Sie übernehmen selbst die Verantwortung und pflegen den Garten.

Jede Person, die schon einmal einen Garten gepflegt hat, weiß allerdings, wie aufwendig so eine Angelegenheit ist. Man weiß aber vermutlich auch, dass die chemische Keule zumindest kurzfristig einige Vorteile bringen kann. Viele Menschen versuchen daher, eine Zwischenlösung in Form von einer Natriumsulfidlösung auszuwählen, die von vielen Experten als eine Wunderwaffe mit hervorragender Düngerwirkung gesehen wird. Ebenso wird sie als nicht schädlich für Mensch, Umwelt und Pflanzen gesehen und kommt in vielen Produkten zur Anwendung. Wir wollen uns im nächsten Kapitel einmal etwas näher ansehen, worum es hier geht und welcher Einsatzbereich für diese Lösung in Betracht kommt.

Weiterlesen →

Permalink

0

Verbraucherpreise Februar 2019 steigen um 1,5 Prozent

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Februar 2019 um 1,5 % höher als im Februar 2018. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex (VPI) – leicht an, nach +1,4 % im Januar 2019. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Verbraucherpreisindex im Februar 2019 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) senkte damit seine vorläufigen Gesamtergebnisse für den VPI vom Ende Februar leicht nach unten.

Verbraucherpreisindex, Februar 2019
+1,5 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis: +1,6 %)
+0,4 % zum Vormonat (vorläufiges Ergebnis: +0,5 %)

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Februar 2019
+1,7 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)
+0,5 % zum Vormonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt)

Im Februar 2019 lagen die Energiepreise um 2,9 % über dem Vorjahresniveau und wirkten damit leicht erhöhend auf die Gesamtteuerung. Betrachtet man die einzelnen Energieprodukte, so verteuerten sich Strom, Gas und andere Brennstoffe von Februar 2018 bis Februar 2019 um 4,3 %. Am stärksten erhöhten sich die Preise für leichtes Heizöl mit +14,2 %. Die Preise für Kraftstoffe stiegen im gleichen Zeitraum nur um 0,1 %. Ohne Berücksichtigung der Energiepreise hätte die Inflationsrate im Februar 2019 bei +1,4 % gelegen.

Weiterlesen →