Permalink

0

OBI Markt Wetzlar hat die beste „Top-Gartenabteilung im Baumarkt“

Der OBI Markt in Wetzlar konnte sich die Auszeichnung als beste „Top-Gartenabteilung im Baumarkt“ sichern.

Von den insgesamt 2.300 teilnehmenden Gartencentern, von denen nur 500 eine Auszeichnung erhalten haben, erreichte der OBI Markt in Wetzlar als einziger Baumarkt mit Gartenabteilung mit 3,89 von 4,00 zu erreichenden Punkten den ersten Platz. Nur ein Fachhandel aus Regensburg schaffte den gleichen Wert.

Insgesamt haben 96 OBI Märkte eine Platzierung unter den Top 500 erhalten.

Als Grundlage der Bewertung dienten die Adressen von fast 2.300 Gartencentern und Baumärkten mit Gartenabteilungen in Deutschland.

Innerhalb von vier Wochen konnten die Leser anhand eines Online-Fragebogens die Gartencenter in ihrer eigenen Region beurteilen. Kriterien waren unter anderem die Kundenservice-Qualität, Sortiment und Produkte, Kompetenz der Mitarbeiter sowie die Attraktivität des Gartencenters und der Gesamteindruck. Knapp 8.800 Personen nahmen an der Befragung teil.

Permalink

0

IVG veröffentlicht Programm für das Forum Gartenmarkt

Der Industrieverband Garten (IVG) e.V. lädt Vertreter aus Industrie, Handel und Medien zu einem der wichtigsten Treffen der Gartenbranche ein. Das 9. IVG Forum Gartenmarkt, das am 7. November 2018 im Atrium Hotel in Mainz stattfindet, steht unter dem Motto „Menschen – motivieren, kommunizieren, agieren“.

Hochkarätige Referenten wie der ehemalige Weltklasse-Schiedsrichter Urs Meier beleuchten in einem spannenden Vortragsprogramm den Menschen als Mitarbeiter, Kunden und Unternehmer. Das Programm ist jetzt auf der Internetseite des Verbandes einzusehen.

Urs Meier ist einer der hochkarätigen Referenten auf dem 9. IVG Forum Gartenmarkt. (Fotoquelle: IVG)

Die Veranstaltung ist in die drei Blöcke „motivieren, kommunizieren und agieren“ aufgeteilt, in denen die Referenten unterschiedliche Facetten des Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Sie geben Denkanstöße für den unternehmerischen Erfolg und beantworten Kernfragen wie: „Welche Erwartungen stellt die Generation Y an die Arbeitswelt?“ oder „Wie verändern sich in Zukunft die Lebensstile der Menschen und wie reagiere ich als Unternehmer darauf?“ Urs Meier ermutigt beispielsweise in seinem Vortrag Unternehmer dazu, Entscheidungen nicht zu scheuen, sondern sie mit Freude und ohne Angst zu treffen. Abgerundet wird das Programm von einer Start-Up-Session, in der sich vier junge Gründer aus der Grünen Branche vorstellen.

Das gesamte Programm kann auf der Internetseite des IVG eingesehen werden.

Frühbucher profitieren von Rabatt

Am Vorabend, dem 6. November, treffen sich zudem Handel und Industrie im Atrium Hotel zu einem Get-Together. Die Teilnahme daran ist in der Kongressgebühr enthalten. Wer sich bis zum 30. Juni 2018 registriert, erhält einen Frühbucherrabatt in Höhe von 20 Prozent. Anmeldungen sind über die Webseite des IVG unter www.ivg.org./forum-gartenmarkt-2018 möglich.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verband deutscher Gartencenter (VDG), dem Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau statt.

Permalink

0

Petunie Baby Doll® von Selecta one

Die Gartenbauverbände Baden-Württemberg-Hessen und Berlin-Brandenburg haben die Petunien-Sensation Baby Doll® des Züchtungsunternehmens Selecta one als Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2018 bzw. als Pflanze des Jahres 2018 gekürt.

Die Petunie Baby Doll® des Stuttgarter Züchters Selecta one besticht durch ihre einzigartigen Blüten in Pink mit weißen Punkten und sorgt dabei für eine kontrastreiche und überzeugende Wirkung von Nah und Fern. Der Petunien-Eyecatcher hat eine sehr gute Witterungsbeständigkeit sowie einen halbhängenden Wuchs, der in Kombination mit einem stabilen Farbmuster und guter Blütenhaltbarkeit die Einzigartigkeit dieser Petunien-Sorte unterstreicht.

Die Petunie Baby Doll® des Stuttgarter Züchters Selecta one besticht durch ihre einzigartigen Blüten in Pink mit weißen Punkten (Foto: Selecta one)

Ampelbepflanzungen sowohl nur mit dieser Sorte als auch in tollen Farbkombinationen mit z.B. Lobelien, Sanvitalien, Ipomea, gefüllten Hängegeranien, die den Kontrast der Baby Doll® verstärken, sind nur einige Verwendungen und Kombinationsmöglichkeiten, die mit der pinken Petunie möglich sind. Dabei stellt die Pflege der Baby Doll® keine hohen Ansprüche an Verbraucher. Regelmäßige Düngung sowie eine bedarfsgerechte Wasserversorgung lassen diese Pinke Petunien-Sorte bis spät in den Herbst hinein blühen. Ein weiterer Vorteil der Baby Doll® aus dem Hause Selecta one ist die hohe Mehltautoleranz.

Weiterlesen →

Permalink

0

Hortiflorexpo IPM Beijing 2018 startet am 10.Mai 2018

Wichtigste Gartenbaumesse in China bietet informatives Begleitprogramm

Die Hortiflorexpo IPM China geht vom 10. bis zum 12. Mai 2018 turnusgemäß in Peking an den Start. Die wichtigste Gartenbaumesse Chinas hat sich prächtig entwickelt: Waren es 2016 noch knapp 680 Aussteller, zeigen in diesem Jahr über 800 Aussteller aus mehr als 30 Ländern ihre innovativen Produkte in den Bereichen Pflanzen, Technik, Ausstattung und Floristik. Darüber hinaus lockt ein hochkarätiges Rahmenprogramm die Fachbesucher ins neue China International Exhibition Center.

Schon die Hortiflorexpo 2016 in Peking erfreute sich einer guten Entwicklung. (Foto: Messe Essen)

Noch nie konnte die Hortiflorexpo IPM Beijing so viele neue ausstellende Unternehmen begrüßen wie 2018. Die Nachfrage nach lebendem Grün steigt in China. Die Branche boomt. Zum einen hat die Regierung zahlreiche Umweltschutzprojekte ins Leben gerufen, zum anderen entwickeln sich Blumen und Pflanzen zu Lifestyle-Produkten in der Bevölkerung.

Weiterlesen →

Permalink

0

Beim Ausbildungsberuf Gärtner sind Entscheider und Macher gefragt

Autos fahren von alleine, der Kühlschrank bestellt eigenständig fehlende Lebensmittel und Roboter leisten uns Gesellschaft – das moderne Leben hat seinen Reiz. Wem dabei die eigene Aktivität und das menschliche Miteinander etwas zu kurz kommen, der sorgt am besten schon bei der Berufswahl vor.

Als Gärtner ist man Entscheider und Macher gleichzeitig. Wer zusätzlich das Schöne und Edle liebt, kommt um den Beruf Zierpflanzen- oder Staudengärtner kaum noch herum.

Zierpflanzen- oder Staudengärtner sind Akteure im Fachbereich des Schönen und Edlen. Sie haben gelernt, wie man Pflanzen produziert und arrangiert, von der Pike auf und mit fachlichem Know-How. (Foto: GMH)

Mitten im Leben stehen – das ist ein Traum, den viele Menschen haben. Den eigenen Wünschen und Träumen folgen, aktiv das Leben in die Hand nehmen und gestalten. Gar nicht so leicht heutzutage, wo sich vieles in der Arbeitswelt darum dreht, Prozesse zu erleichtern und Verantwortung aus der Hand zu geben.

Der Beruf „Gärtner/in“ ist einer der wenigen Berufszweige, die echte Akteure brauchen und fördern. Gärtner sind im wahrsten Sinne des Wortes nah dran am Leben und gleichzeitig mittendrin. Dort, wo andere Verantwortung abgeben (wollen), sehen und finden Gärtner Chancen. Umweltschutz, Technik, Teamarbeit – das alles ist für Gärtner selbstverständlich, egal, um welche Fachrichtung es sich handelt. Ein „Topping“ ist der Gedanke und das Wissen, das Leben der anderen Menschen mit Pflanzen schöner zu machen. Insbesondere die beiden Fachrichtungen „Zierpflanzengärtner“ und „Staudengärtner“ bieten Interessierten ausgezeichnete Möglichkeiten.

Weiterlesen →

Permalink

0

Marktentwicklung bei Blumen und Pflanzen in 2017

Top-Kulturen ungeschlagen – Markt auf normalem Niveau

Wie schon nach den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 zu vermuten war, konnte der Zierpflanzenmarkt sein hohes Niveau aus dem Vorjahr nicht halten. Nach Schätzungen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) sank das Marktvolumen auf gut 8,6 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen). Dieses Minus von rund 0,1 Milliarden Euro zum Vorjahr führt zu einem Marktniveau wie 2012 oder 2014.

Dies spiegelt sich auch in den durchschnittlichen Pro-Kopf-Ausgaben wider. Knapp 105 Euro gab jeder Verbraucher in Deutschland 2017 durchschnittlich für Blumen und Zierpflanzen aus.

Sortiment scheint zu schrumpfen – Top-Kulturen legen weiter zu
Von den knapp 105 Euro Pro-Kopf-Ausgaben entfielen auf Schnittblumen rund 36 Euro. Dies macht die eher kurzlebigen Produkte nach wie vor zum wichtigsten Marktsegment. Mit einem Rückgang der Ausgaben um rund 1 Prozent konnte das bisherige Marktvolumen von 3 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen) nicht ganz erreicht werden. Allerdings präsentiert sich die Entwicklung auf Jahresbasis deutlich besser als nach den ersten neun Monaten vermutet. Das vierte Quartal verlief außergewöhnlich gut und konnte den Markt so teilweise stabilisieren. Rosen, Tulpen und Chrysanthemen sind weiterhin auf Top-Positionen. Sie konnten ihren Anteil an den Top 10 sogar noch ausweiten. So steigerten Rosen, die seit Jahren unangefochten auf Platz 1 stehen, ihren Anteil um weitere 3 Prozentpunkte. Auf diese, auch als Königin der Schnittblumen bekannte Art, entfallen mittlerweile gut 47 Prozent der Ausgaben. Tulpen legten um weitere 2 Prozentpunkte zu. In 2017 machten Tulpen knapp 14 Prozent des Marksegments aus.

Kulturen profitieren von breitem Sortiment
Sowohl bei Rosen als auch bei Tulpen steht dem Handel und Kunden ein sehr breites Sortiment – für fast jeden Geschmack – zur Verfügung. Zusätzlich profitieren die beiden Top-Kulturen vom Fokus des Systemhandels (Baumärkte, Lebensmitteleinzelhandel (LEH), Discounter und Sonstige). Der Systemhandel konnte dem Fachhandel (Blumenfachgeschäfte, Gärtnereien, Gartencenter und Wochenmärkte) in diesem Bereich erneut Ausgaben abnehmen.

Es ist davon auszugehen, dass diese Kulturen weiterhin von den mehrfarbigen Monosträußen profitieren konnten. Einige Discounter und Lebensmitteleinzelhändler fokussieren sich auf diese. Chrysanthemen auf Platz 3 legten zwar ebenfalls zu, erreichten die Zuwachsraten der beiden Spitzenreiter aber bei weitem nicht. Die Kulturen auf den Plätzen 4 bis 7: Auch Sonnenblumen, Gerbera, Lilien und Amaryllis steigerten ihre Anteile an den Top 10 ebenfalls leicht. Pfingstrosen profitierten von den gesunkenen Ausgaben für Orchideen und sicherten sich mit rund 2 Prozent den 8. Platz. Die auf Platz 9 verdrängten Orchideen liegen knapp vor Freesien, die durch ihr gutes Ergebnis Nelken aus den Top 10 verdrängten. Das Kopf an Kopf Rennen um den letzten Platz scheint sich zwischen diesen beiden Kulturen fortzusetzen.

Weiterlesen →

Permalink

0

hagebau GartenJournal im neuen Layout

>Bundesweit an 89 Standorten des GALABAU FACHHANDELS erhältlich

>Auflage über 160.000 Exemplare

> GaLaBau-Fachbetriebe können das Magazin zur Endkundenberatung nutzen

Die 11. Ausgabe des hagebau GartenJournals ist da. Das Magazin liegt ab sofort kostenlos an den bundesweit 89 Standorten des hagebau Spezialisierungssystems GALABAU FACHHANDEL bereit. Über 160.000 Exemplare warten darauf, private Gartenbesitzer zu inspirieren und GaLaBau-Betriebe bei der Beratung ihrer Endkunden zu unterstützen. Dank des neu gestalteten Layouts präsentiert sich das GartenJournal jetzt noch moderner und frischer. Eines ist geblieben: Das Medium hält eine Fülle von Anregungen und Tipps zur Gestaltung von Terrasse und Außenanlagen bereit.

Neu erschienen: die 11. Ausgabe des hagebau Magazins GartenJournal im bewährten Querformat. (Foto: hagebau)

„Das GartenJournal macht Privatkunden Lust auf die Neu- oder Umgestaltung deren zu Hauses im Außenbereich“, hebt Andreas Rombeck, Leiter des Spezialisierungssystems hagebau GALABAU FACHHANDEL, den nachfragesteigernden Effekt des Magazins hervor. „Davon profitieren nicht nur die Fachhändler, sondern auch die Garten- und Landschaftsbaubetriebe, die das Tool zur Kundenberatung einsetzen.“

Weiterlesen →

Permalink

0

Deutscher Filmpreis 2018: Lola blüht auf!

Die Landgard Initiative (Blumen – 1000 gute Gründe) überzeugte die deutsche Filmprominenz bei der Awardverleihung mit kreativer Blumendekoration und kürte über 600 „Preisträger für das beste Blumenfoto“

Blumen und Pflanzen gehören zu unserem Leben. Deshalb ist es wichtig, dass sie vor allem die glanzvollen Momente ganz besonders ausschmücken. Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises am vergangenen Freitagabend in Berlin spielten Blumen und Pflanzen deshalb eine wichtige Rolle.

Die Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ holte sie gemeinsam mit Starflorist Björn Kroner-Salié auf den roten Teppich direkt zu den Stars des deutschen Films und verzauberte das Palais am Funkturm in eine filmreife Blumenkulisse.

oben v.l.: Edin Hasanovic; Natalia Wörner, Iris Berben und Kulturministerin Monika Grütters; unten v.l.: Fatih Akin und Diane Krueger; Emilia Schüle

Mit einer kreativen Fotoaktion auf der Aftershowparty sorgte die Initiative zudem für jede Menge Spaß und Interaktion bei den prominenten Gästen und kürte über 600 „Preisträger für das beste Blumenfoto“. Hier ließen es sich frisch prämierte Lola-Gewinner und die deutsche Filmprominenz nicht nehmen, ausgiebig Partyfotos und Selfies zu machen, um zu zeigen: „Blumen und Pflanzen machen die großen und schönen Momente im Leben noch glamouröser!“ So entstanden vor Ort unter anderem blumige Momente mit Nina Kunzendorf (u.a. bekannt aus Tatort) und Benjamin Sadler, Ludger Pistor (Schindlers Liste, Lola rennt, u.a.) sowie den Preisträgern für das beste Maskenbild des Films „Manifesto“, Morag Ross und Massimo Gattabrusi. Eine Online-Fotogalerie mit allen „Preisträgern für das beste Blumenfoto“ ist unter: https://1000gutegruende.de/filmpreis-2018.html öffentlich abrufbar.

Weiterlesen →

Permalink

0

Verbraucherpreise im April 2018 steigen um 1,6 Prozent zum April 2017

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im April 2018 voraussichtlich 1,6 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, bleiben die Verbraucherpreise gegenüber März 2018 voraussichtlich unverändert.

Verbraucherpreisindex, April 2018:

  • + 1,6 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
  •  0,0 % zum Vormonat (vorläufig)

Insbesondere die Preissteigerung bei Nahrungsmitteln von + 3.4 Prozent wirkten sich aus, während die Preise für Haushaltsenergie und Treibstoffe nur um 1,2 Prozent anstiegen.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im April 2018 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,4 % erhöht, gegenüber März 2018 sinkt er voraussichtlich um 0,1 %.

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, April 2018:

  • + 1,4 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
  • – 0,1 % zum Vormonat (vorläufig)

Die endgültigen Ergebnisse für April 2018 werden wir Mitte Mai  2018 veröffentlichen.

Permalink

0

Lieblingsblumen zum Muttertag erzeugen Freude und Glücksgefühle

Am 13. Mai 2018 ist Muttertag!!

Gar nicht einfallslos: Blumen zum Muttertag sind zwar ein Klassiker – jedoch einer, der glücklich und garantiert nicht dick macht. Wissenschaftler haben längst bewiesen, dass Blumengeschenke für positive Emotionen und damit für gute Laune sorgen. Um der Mama an ihrem Ehrentag am 13. Mai garantiert ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, sind Blumen also die passende Wahl.

Zum Muttertag echte Freude bereiten: Insbesondere Lieblingsblumen erzeugen ein Glücksgefühl, hat eine neurowissenschaftliche Studie herausgefunden. (Foto: GMH/BVE)

Glücksschub ist messbar

Bei der Auswahl sollte nicht irgendeine Blume genommen werden, sondern nach Möglichkeit der Geschmack der Beschenkten berücksichtig werden. Zwar macht ihr Anblick allgemein glücklich, doch vor allem die jeweiligen Lieblingsblumen haben positiven Einfluss auf die Psyche des Menschen. Um das zu messen, wurde Teilnehmern einer neurowissenschaftlichen Studie von Goldmedia Research ein Bild mit 18 der beliebtesten Blumen gezeigt. Ihre Augen- und Blickbewegungen wurden methodisch per Eye-Tracking analysiert. Ziel war es, neurophysiologische Veränderungen aufzuzeichnen, wenn Menschen ihre vorab angegebene Lieblingsblume auf einem Foto sehen oder überreicht bekommen. Die wohl wichtigste Erkenntnis der Wissenschaftler: Der Anblick der persönlichen Lieblingsblume löst nachweislich einen Glücksschub von über 200 Prozent aus und führt so zu einer enormen Steigerung in Bezug auf die sogenannte Happiness der Probanden.

Weiterlesen →