Compo

Permalink

0

Hydrokultur: Robust, sauber und pflegeleicht

Egal ob Palme, Bonsai oder Dschungelschönheit – grüne Mitbewohner benötigen eine gute Versorgung, um über Jahre hinweg schön zu bleiben. Das klingt schwierig, ist dank Hydrokultur aber kinderleicht. Denn über das Bewässerungssystem holen sich die Pflanzen immer genau so viel Wasser, wie sie benötigen, erklärt der Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur.

Gießen, nur wenn die Pflanze es wirklich braucht: Dank eines Wasserstandsanzeigers lässt sich bei Hydrokultur die optimale Wassermenge leicht ablesen. (Foto: GMH/FvRH)

Gute Durchlüftung und konstante Versorgung

Es zahlt sich schnell aus, etwas mehr bei der Anschaffung einer Pflanze zu investieren und auf Hydrokultur zu setzen. Denn das System ist nicht nur robust, sauber und pflegeleicht, es tut dem Raumgrün auch richtig gut! Statt Erde wird spezielles Blähtonsubstrat verwendet, das der Pflanze Halt und optimale Durchlüftung bietet. Die Pflanze selbst steht in einem Kulturtopf mit vielen Schlitzen, ihre Wurzeln wachsen zwischen dem Blähtonsubstrat. Dieser durchlässige (Innen)-Topf wiederum befindet sich in einem wasserdichten Übertopf. Wird die Pflanze gegossen, läuft das Wasser durch den Innentopf und sammelt sich am Boden des Übertopfes. Ein Wasserstandsanzeiger zeigt dann die vorhandene Wassermenge an.

Weiterlesen →

Permalink

0

Landgard optimiert weiter die Strukturen der Genossenschaft

CEO Armin Rehberg stellt die Strukturen der größten deutschen Erzeugergenossenschaft zum 01.01.2020 neu auf.

„Der Markt, die aktuellen Herausforderungen und Rahmenbedingungen und der immer stärker werdende Preisdruck zwingen uns, immer professioneller, effizienter, besser und noch kosten bewusster zu werden und uns noch stärker auf das operative Geschäft zu konzentrieren“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. In diesem Zusammenhang hat der Landgard Vorstand zum 01.01.2020 folgende Struktur- und Personalentscheidungen in der Sparte Blumen & Pflanzen und bei Landgard Service getroffen:

Jörg Winckelmann, Mitglied der Landgard Geschäftsführung der Sparte Blumen & Pflanzen, ist zum 31.12.2019 aus der Geschäftsführung ausgeschieden und hat das Unternehmen verlassen.

Florian Hinrichs wurde zum weiteren Geschäftsführer der Sparte Blumen und Pflanzen bei Landgard berufen (Foto: Landgard)

Florian Hinrichs wurde zusätzlich zu Dirk Bader und Johannes Kronenberg per 01.01.2020 zum weiteren Geschäftsführer der Spartengeschäftsführung Landgard Blumen & Pflanzen berufen. Die Sparte Blumen & Pflanzen erzielt 2019 laut aktuellem Forecast einen vorläufigen Umsatz von über 1,35 Mrd. Euro und stellt damit den größten operativen Bereich der Erzeugergenossenschaft Landgard dar.

Herr Hinrichs ist 48 Jahre alt und ein internationaler, erfolgreicher Handelsmanager. Als Diplom-Betriebswirt startete er nach ersten Schritten in der Industrie eine bemerkenswerte Laufbahn bei Aldi Süd vom Vertrieb über die Position Zentraleinkäufer bis zum Group Buying Direktor im Aldi Süd Zentraleinkauf in Mülheim, immer mit Schwerpunkten in den Frischsegmenten u.a. auch Obst, Gemüse und Blumen.

„Mit Herrn Hinrichs gewinnen wir einen internationalen, professionellen Top-Manager, der uns bezüglich Effizienz, Prozessoptimierung und Internationalisierung verstärken wird. Unser Kapital sind die Leistungen unserer Mitgliedsbetriebe und das Know-how, die Professionalität und der Einsatz unserer Mitarbeiter. Genau hier wird uns Florian Hinrichs weiter verstärken“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Dirk Bader verlängert vorzeitig seinen Vertrag als Generalbevollmächtigter für die Sparte Blumen und Pflanzen bei Landgard bis Ende 2023  (Foto: Landgard)

Begleitend zu dieser Neueinstellung wurde der Vertrag mit Dirk Bader um drei Jahre vorzeitig verlängert. Herr Dirk Bader wird damit bis 31.12.2023 Mitglied der Spartengeschäftsführung der Landgard Blumen & Pflanzen bleiben. Herr Bader ist in der Funktion des Generalbevollmächtigten gleichzeitig die Schnittstelle zu den Landgard Mitgliedsbetrieben und relevanten Gremien der Sparte Blumen & Pflanzen.

„Mit dieser Entscheidung legen wir den Grundstein für Kontinuität und ein starkes Team gemeinsam mit Johannes Kronenberg und Florian Hinrichs in unserer stärksten Sparte Blumen & Pflanzen“, so Armin Rehberg. Weiterlesen →

Permalink

0

Verbraucherpreise im Dezember 2019 steigen um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland gemessen am Verbraucherpreisindex wird im Dezember 2019 gegenüber Dezember 2018 voraussichtlich 1,5 % betragen. Gegenüber November 2019 steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, wird die Inflationsrate im Jahresdurchschnitt 2019 voraussichtlich bei 1,4 % liegen.

Verbraucherpreisindex, Dezember 2019:

+1,5 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)

+0,5 % zum Vormonat (vorläufig)+1,4 % im Jahresdurchschnitt 2019 gegenüber 2018 (vorläufig)

Preistreiber waren Nahrungsmittel mit + 2,1 %, sowie Dienstleistungen mit + 1,8 %, während die Preise für Haushaltsenergie und Kraftstoffe um 0,1 % zurückgingen.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im Dezember 2019 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,5 % erhöht, gegenüber November 2019 steigt er voraussichtlich um 0,6 %. Im Jahresdurchschnitt 2019 ist der Harmonisierte Verbraucherpreisindex gegenüber 2018 voraussichtlich um 1,4 % gestiegen.

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Dezember 2019:

+1,5 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)

+0,6 % zum Vormonat (vorläufig)

+1,4 % im Jahresdurchschnitt 2019 gegenüber 2018 (vorläufig)

Die endgültigen Ergebnisse für Dezember 2019 werden wir Ihnen Mitte Januar 2020 mitteilen.

Permalink

0

Wie Reisen unvergesslich werden

Reisen sind immer etwas ganz Besonderes. Besonders wenn man in den Flieger einsteigt, kann das Gefühl sehr berauschend sein. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass man einen unvergesslichen Urlaub hat. Doch wie soll das geschehen? Zwar werden die Erinnerungen an den Urlaub nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Doch wäre es nicht besser, wenn man von den einzelnen Situationen im Urlaub Aufzeichnungen hat?

Warum man im Urlaub immer eine Kamera dabei haben sollte

Im Urlaub ist es wichtig immer eine gute Kamera dabei zu haben. Eine Handykamera wird es im Notfall auch tun. Auf der anderen Seite aber kann man nicht immer davon ausgehen, dass die Qualität der Handykamera auf einem guten Niveau ist. Sofern man eine gute Qualität haben möchte, muss man für sein Handy auch mehr Geld zahlen. Allerdings ist es fraglich, ob man in einen Urlaub sein teures Smartphone mitführen soll.

Die Lösung liegt nun darin sich eine gute Kamera anzuschaffen, die speziell für Reisen geeignet ist. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass man zu jedem Zeitpunkt und überall die besten Fotos machen kann. Darüber hinaus sind eigene Fotokameras qualitativ auch besser. Es werden schönere Fotos gemacht, die weitaus mehr Wert besitzen als diese, die mit einer Handykamera gemacht werden.

Wenn die Fotos gemacht worden sind, sollte man diese ausdrucken und an einem speziellen Ort aufbewahren. Beispielsweise kann man dies durch hochwertige Bilderrahmen. Der Trick liegt hier darin, dass nur ein einzelnes Bild in den Bilderrahmen gesteckt werden kann. Somit wird man sich auch das allerbeste Bild heraussuchen, womit der Wert des ausgesuchten Bildes ungemein ansteigen wird.

Schließlich darf man nicht vergessen, dass ein Urlaub auch genossen werden muss. Damit verbunden sollte man nicht vergessen seine Kamera auch mal an die Seite zu packen. Bilder sollten gemacht werden, allerdings muss dies nicht gleich jede Minute geschehen. Ansonsten hat man keine Möglichkeit vollständig in die fremde Kultur einzutauchen und den Urlaub zu genießen.

Sollte man auf sehenswerte Gebäude stoßen oder es ergeben sich Situationen, wo unbedingt fotografiert werden muss, sollte man natürlich seine Kamera raus nehmen und die entsprechenden Bilder machen.

Permalink

0

Landgard bietet Sonderrabatte für Mehrumsätze in 2020

Als exklusives Dankeschön und Anreiz für die Zukunft für Kunden aus dem Fachhandel ruft Landgard im neuen Jahr die Aktion „Weil Grün in ist!“ ins Leben. Das Besondere: Kunden profitieren gleich doppelt von ihren Einkäufen bei der Erzeugergenossenschaft. Sie erhalten qualitativ hochwertige Produkte aus ersthändigem Warenbezug, eine große Auswahl und entsprechende Beratung.

Zusätzlich können Sie sich außerdem, wenn sie im Jahr 2020 mehr bei Landgard kaufen als 2019, über einen zusätzlichen Sonderrabatt von 5 Prozent auf den generierten Mehrumsatz freuen. Die Details können Kunden aus den aktuellen Werbemitteln von Landgard entnehmen.

Aktion: „Weil Grün in ist!“: Landgard bietet für das Jahr 2020 in allen Cash & Carry, Trendways und Bloomways Märkten 5 Prozent Rabatt auf alle Mehrumsätze (Grafik: Landgard)

Weiterlesen →

Permalink

0

Mit blühenden Pflanzen die Stimmung aufhellen

Ehre, wem Ehre gebührt: Am 10. Januar 2020 ist der Ehrentag der Zimmerpflanze! Ein toller Anlass, um sich eine blühende Schönheit in die Wohnung oder ins Büro zu holen und den Winterblues zu vertreiben.

Orchideen, Azaleen, Bromelien, Alpenveilchen (Cyclamen) und Flammendes Käthchen (Kalanchoe) sorgen für die ersten Frühlingsgefühle – denn die Tage werden bereits wieder länger.

Gärtner-Qualität, die lange Freude macht: Bei blühenden Zimmerpflanzen zahlt es sich aus, auf hochwertige Ware aus dem Fachhandel zu setzen. (Foto: GMH)

Mit zartem Duft und exotisch schön

Während es draußen vor der Tür noch kalt und grau ist, können bunte Blüten die Stimmung aufhellen. Eine schöne Pflanze in einem attraktiven Topf bereitet zudem lange Freude. Orchideen bringen exotisches Flair in die eigenen vier Wände. Eine Trauben-Orchidee (Dendrobium nobile) trägt nicht nur 20 bis 50 rosa, violette oder weiße Blüten, die wunderschön aussehen. Sie verströmt auch einen angenehm süßlichen Duft in ihrer direkten Umgebung. Wer einen exotischen Akzent setzen mag, wird sich an einem Bromeliengewächs freuen. Die bekannteste Vertreterin dieser Pflanzenfamilie ist die Ananas. Auch andere Gattungen wie Guzmanien (Guzmania) und Vrieseen (Vriesea) punkten bei geringen Pflegeansprüche mit einer attraktiven Blattstruktur und oft sehr spektakulären und leuchtenden Hochblättern mit intensiven Farbtönen, unter anderem in Rot, Orange und Pink. Dabei fühlen sich diese Pflanzen vor allem in warmen Zimmern wohl.

Weiterlesen →

Permalink

0

Herzliche Weihnachtsgrüße und alles Gute für 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr 2019 neigt sich nun schon wieder dem Ende entgegen und jetzt dürfen wir erneut die schöne Weihnachtszeit erleben. Ich möchte mich bei Ihnen und vor allen Dingen auch bei den Sponsoren herzlich für dieTreue bedanken.

Dieses Fest der Liebe und des Zusammenhalts sollte uns dazu inspirieren, die vor uns liegenden Dinge, mit Freude und Optimismus anzugehen.

Winterlandschaft (Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de)

Gerade in diesem Jahr ist mir einmal mehr bewusst geworden, in welch wunderbaren Land wir zu Hause sind, eingebettet in die europäische Staatengemeinschaft dürfen  wir nun schon über 70 Jahre in Frieden und Freiheit leben. Es lohnt sich also alles dafür tun, unsere Demokratie weiter zu stärken und uns nicht von Populisten, egal welcher Couleur, aufs Glatteis führen zu lassen.

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes- und segensreiches Weihnachtsfest und einen „Guten Rutsch“ ins Jahr 2020. Gesundheit, Glück und Erfolg mögen Sie dabei begleiten, damit Sie die auf Sie zukommenden Aufgaben und Probleme im kommenden Jahr mit Zuversicht lösen können.

Wir machen jetzt eine kleine Weihnachtspause und melden uns wieder mit Nachrichten im neuen Jahr.

Weihnachtliche Grüße

Bernhard Simon (Redaktion GAWINA)

Permalink

0

Verbraucher weiter in Konsumlaune

Im Dezember muss die Verbraucherstimmung wieder einen Dämpfer hinnehmen. Sowohl die Konjunktur- als auch die Einkommenserwartung erleiden Einbußen, während die Anschaffungsneigung ihr ohnehin sehr hohes Niveau leicht steigern kann. GfK prognostiziert für Januar 2020 einen Wert von 9,6 Punkten und damit 0,1 Zähler weniger als im Dezember dieses Jahres (9,7 Punkte). Das sind Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Dezember 2019.

Der konjunkturelle Gegenwind in Deutschland und vor allem die gesunkene Einkommenserwartung sorgen dafür, dass das Konsumklima leicht verliert. Dagegen stemmt sich jedoch die Anschaffungsneigung, die leicht zulegt.

„In einem stürmischer werdenden konjunkturellen Umfeld erweist sich die Anschaffungsneigung auch zum Jahresende 2019 als ein Fels in der Brandung. Die Verbraucher lassen sich ihre Kauflaune bislang nicht verderben“ erklärt Rolf Bürkl, GfK Konsumexperte. „Eine wichtige Stütze erfährt die Anschaffungsneigung dabei durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Drohende Strafzinsen für Geldanlagen haben die Sparneigung auf ein neues Allzeit-Tief stürzen lassen und machen das Sparen wenig attraktiv. Für den Handel sind das im Jahresendspurt sicherlich gute Nachrichten.“

Weiterlesen →

Permalink

0

BGI Trade Center auf der IPM 2020

Mit 31 Ausstellern und Ausstellergruppen ist das BGI Trade Center vom 28. bis 31. Januar 2020 auf der IPM Essen 2020 in Halle 1, Stand 1D12 in diesem Jahr besonders gut gefüllt. Neben Großhändlern beziehungsweise Im- und Exporteuren aus dem In- und Ausland sind im BGI Trade Center auch Produzentenvereinigungen und -verbände, Logistik- und Verpackungsunternehmen, IT Dienstleister sowie Organisationen, die im Qualitätsmanagement und Zertifizierung tätig sind, wie MPS oder Transfair (Fairtrade Deutschland) als NGO vor Ort.

Die Vielfalt des grünen Handels präsentieren, ist eines der erklärten Ziele des BGI Trade Centers, der zentralen Anlaufstelle für den internationalen Großhandel. „Aufgrund unserer internationalen Vernetzung freuen wir uns in jedem Jahr auf die Gäste aus aller Welt, die uns besuchen, um einen tieferen Einblick in den deutschen Markt und die deutsche Handelsstruktur zu gewinnen“, so BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler über die Erwartungen an die kommende IPM. „Der deutsche Gartenbau und der deutsche Handel stehen vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen und wir sehen jedes Jahr auf der IPM wie proaktiv und vielseitig die unterschiedlichen Unternehmen, sich den aktuellen Themen stellen. Wir können dort sehen, wie offensiv die Firmen im BGI Trade Center ihre Leistungsfähigkeit – gerade auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Transparenz – kommunizieren und damit zum positiven Image der grünen Branche beitragen.“

Das BGI-Trade Center war auch zur IPM 2019 ein Anziehungspunkt für viele Besucher (Foto: BGI) Weiterlesen →

Permalink

0

ifo Geschäftsklima steigt zum Jahresende 2019

In den deutschen Chefetagen hat sich die Stimmung zu Weihnachten merklich gebessert.

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Dezember auf 96,3 Punkte gestiegen, nach 95,1 Punkten (saisonbereinigt korrigiert) im November. Der Indikator zur aktuellen Lage stieg. Die Erwartungen verbesserten sich ebenfalls. Die deutsche Wirtschaft geht zuversichtlicher ins neue Jahr.

Im Verarbeitenden Gewerbe konnte sich der Index etwas erholen. Dies war auf merklich weniger pessimistische Erwartungen der Unternehmer zurückzuführen. Ihre aktuelle Lage schätzen sie hingegen etwas schlechter ein. Die Produktionspläne sind weiter auf Kürzungen ausgerichtet. Zudem kommen die Firmen zurzeit schwieriger an neue Kredite.

Im Dienstleistungssektor ist der Indikator auf den höchsten Wert seit einem halben Jahr gestiegen. Die Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Lage merklich besser. Mit Blick auf die kommenden Monate kam vorsichtiger Optimismus auf.

Im Handel hat sich das Geschäftsklima verschlechtert. Die Händler waren etwas zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage.  Ihre Aussichten für die kommenden Monate trübten sich jedoch ein.

Im Bauhauptgewerbe ist der Index erneut gesunken. Dies war auf pessimistischere Erwartungen zurückzuführen. Die aktuelle Lage hielt sich hingegen auf sehr hohem Niveau.