Permalink

0

Landgard bietet mediterrane Kräuter aus zertifiziertem Anbau

Eataliano biologico: Italienischer Genuss wird ab Herbst noch gesünder.

Freunde der italienischen Küche können sich ab Herbst 2018 mit Landgard über noch gesünderen originalen Kräutergenuss freuen. Denn dann bietet die Erzeugergenossenschaft ihre erfolgreiche Kräutermarke „Eataliano“ erstmals auch in einer Bio-Variante an. „Eataliano biologico“ umfasst beliebte mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Thymian, jeweils in verschiedenen Sorten, Salbei, Oregano, Majoran, Bohnenkraut, Minze und Melisse aus zertifiziertem ökologischem Anbau.

Diese sind dank des neuen Landgard Siegels „zertifiziertes nachhaltiges Produkt“ bereits auf den ersten Blick als besonders umweltfreundliche Produkte aus original italienischer Produktion zu erkennen.

Unter der Landgard Marke „Eataliano biologico“ bietet die Erzeugergenossenschaft vom Niederrhein ab Herbst 2018 typische italienische Kräuter aus zertifiziertem biologischen Anbau an. (Foto: Landgard)

„Die mediterrane Küche selbst steht ja bereits für gesunden Genuss. Da lag es für uns nah, unseren Kunden aus dem Fachhandel, dem organisierten Handel und dem LEH auch eine Eataliano-Variation anzubieten, die speziell auf die Bedürfnisse besonders umwelt- und gesundheitsbewusster Verbraucher zugeschnitten ist“, erläutert Dirk Bader, Generalbevollmächtigter Blumen & Pflanzen der Landgard eG (Foto), die Hintergründe der neuen Bio-Produktreihe aus Italien.

Ein Beispiel für die italienische Produktion der Landgard Erzeugerbetriebe ist der neue Mitgliedsbetrieb Damiano Emma Rosina in Albenga in der italienischen Provinz Ligurien. Er ist einer der Partner für das neue ökologische Anbauprojekt. Vor zwei Jahren hat das Familienunternehmen in Absprache mit Landgard auf ökologischen Anbau umgestellt und produziert auf einer Fläche von 15.000 m², davon 3.000 m² unter Glas, beliebte mediterrane biologische Kräuter.

Der BioAgriCert zertifizierte ökologische Anbau bietet dem Landgard Mitgliedsbetrieb eine wertvolle Ergänzung seines Sortiments. Die für den Außenbereich gezogenen ökologischen Kräuter sind besonders widerstandsfähig und können daher ohne zusätzliche Plastiktüte als Schutz im Handel angeboten werden. Abgerundet werden die nachhaltigen Vorteile der neuen Bio-Kräuter durch ein ökologisches Etikett sowie zukünftig durch kompostierbare Töpfe. Dabei sind sie dank eines durchgängigen Marken-Layouts schon auf den ersten Blick als „grüne Variante“ der klassischen Eataliano-Produkte zu erkennen.

Mit „Eataliano biologico“ stellt Landgard die ersten Artikel vor, die offiziell nach dem neuen Landgard Nachhaltigkeitsstandard als „zertifiziertes nachhaltiges Produkt“ vermarktet werden. Mit dem neuen Siegel zeichnet Landgard besonders umweltfreundlich produzierte Blumen und Pflanzen sowie Obst und Gemüse aus ersthändigem Warenbezug der Landgard Mitgliedsbetriebe aus. Kunden können so mit gutem Gewissen gezielt zu Waren greifen, die einen Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Schonung wertvoller natürlicher Ressourcen leisten. Um eine Auszeichnung als „zertifiziertes nachhaltiges Produkt“ zu erreichen, muss der jeweilige Artikel einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen, der von den Landgard Nachhaltigkeitsexperten genauestens überprüft wird und sich stetig weiterentwickelt.

„Produkte, Produktionen und Konzepte dieser Art sind für uns Herzensangelegenheit. Sie zeigen die Leistungsfähigkeit der modernen internationalen Erzeugergenossenschaft Landgard und unserer Mitgliedsbetriebe. Alleine in Italien arbeiten wir ersthändig mit mittlerweile über 50 eigenen Landgard Mitgliedsbetrieben in den Segmenten Blühpflanzen, Margeriten, Lavendel, Citrus, Baumschule und Kräuter“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Mehr über die strengen Vorgaben und nachhaltigen Vorteile der „zertifizierten nachhaltigen Produkte“ findet sich auch online unter: nachhaltigkeit.landgard.de.

Kommentare sind geschlossen.