Compo

Permalink

0

Veiling Rhein-Maas: Positive Entwicklung im ersten Halbjahr

Veiling Rhein-MaasVeiling Rhein-Maas konnte den positiven Trend aus dem ersten Quartal 2015 auch in den Monaten April bis Juni dieses Jahres fortsetzen. So wurden über die Versteigerungsuhr im ersten Halbjahr 1,8 % mehr Umsatz als im Vorjahr generiert.

Insgesamt wurden am Marktplatz Veiling Rhein-Maas von Januar bis Juni 2015 6,8 % mehr Umsatz als 2014 erzielt. Wie schon in den Monaten Januar bis März wirkte sich besonders die Umsatzsteigerung des Klokservice positiv auf den Gesamtumsatz aus.

VeilingRheinMaas2014Versteigerungstribüne in Straelen-Herongen (Foto: Veiling Rhein-Maas)

Die im ersten Halbjahr vermarkteten Mengen gingen im Vorjahresvergleich um 1,6 % zurück, weil sich u.a. die Witterung hemmend auf das Angebot bei Veiling Rhein-Maas auswirkte. Die kalte Witterung im Frühjahr 2015 führte dazu, dass hiesige Freilandware verspätet auf den Markt kam und die Nachfrage nach diesen Produkten im zweiten Quartal das Angebot überstieg.

Trotz des Mengenrückgangs kennzeichnete sich die Vermarktung an der Versteigerungsuhr insgesamt durch höhere und stabilere Durchschnittspreise als im Vorjahr und konnte Veiling Rhein-Maas ein Umsatzplus verzeichnen.

Kommentare sind geschlossen.