Compo

Permalink

0

Poker um Baumax-Filialen vor Abschluss?

BaumaxDie Gerüchte rund um einen möglichen Verkauf der österreichischen Baumarktkette Baumax verdichten sich.

Aktuell gehen Insider davon aus, dass noch in diesem Jahr der Verkauf der Baumax Filialen möglich sein könnte. Laut dem österreichischen Wirtschaftsmagazin „Format.de“ sollen die 38 Baumax-Märkte in Tschechien und der Slowakei an die Baumarktkette OBI gehen. Angeblich seien die Verhandlungen hierzu fast abgeschlossen. Man halte es für durchaus möglich, dass die Verträge noch im Juni oder Juli 2015 unterschrieben werden könnten.

Um die 65 österreichischen Baumax-Märkte stritten sich die britische Baumarktkette Kingfisher und die französische Adeo-Gruppe, berichtet Format unter Bezugnahme auf Insider. Außerdem werde darüber spekuliert, ob auch OBI im Rennen um diese Häuser noch mitbietet. Insidern zufolge, sollen auch diese Märkte bis spätestens Ende Juli oder Anfang August 2015 den Besitzer gewechselt haben.

Die Informationsplattform Format geht davon aus, dass spätestens bis Mitte Juli 2015 zumindest ein Teil des österreichischen Filialnetzes an Adeo geht.

Die Baumax-Zentrale in Klosterneuburg wollte diese „Gerüchte“ nicht kommentieren, teilte Format mit.

Kommentare sind geschlossen.