Permalink

0

Landgard Konzepte sollen frischen Wind auf die IPM bringen

landgard-neuLandgard Messestand zeigt neue Konzepte zur Absatzförderung

IPM 2015Neu entwickelte Konzepte zur Kundenansprache stehen in diesem Jahr auf dem Landgard Messestand auf der IPM in Essen vom 27. bis 30. Januar im Mittelpunkt.
Landgard möchte sich als 100-prozentige Erzeugergenossenschaft mit 2700 Mitgliedsbetrieben darstellen..
Die Grundlage für die aktuellen Konzeptentwicklungen bildet das vielfältige Angebot der Erzeugerbetriebe, die zu Angeboten und Aktionen inspirieren. Diese dem Handel im Rahmen eines maßgenschneiderten Produktangebotes oder kompletten Konzeptes anzubieten, soll Bestandteil der Landgard Aktivitäten zur Erhöhung der Wertschöpfung und des Umsatzes mit Pflanzen sein.

Individuelle Lösungen für alle Absatzkanäle
So werden 2015 beispielsweise mit dem Konzept „Deutsche Gärtnerware“ die Produkte deutscher Erzeugerbetriebe im Rahmen einer umfangreichen Kampagne besonders in den Fokus gerückt. Das Konzept rund um Produkte aus heimischer Erzeugung ist beim Schnittblumenspezialisten Bloomways bereits erfolgreich im Einsatz und soll 2015 innerhalb der Landgard Gruppe weiter ausgerollt werden. Details zu diesem und weiteren Vermarktungskonzepten werden interessierten Besuchern im Rahmen der IPM präsentiert.
Der Ausbau von Beratung und Dienstleistungen im Hinblick auf kundenindividuelle Lösungen und Konzepte ist auch für den DIY-Bereich und andere Kunden aus dem organisierten Handel ein wichtiges Thema auf der IPM.

Der Landgard-Messestand ist für Kunden, Erzeugerbetriebe und Pressevertreter seit Jahren eine etablierte Kommunikations- und Informationsplattform und damit ein wichtiger Treffpunkt für Gespräche rund um Strategien und Planungen für das Geschäftsjahr 2015. Veiling Rhein-Maas, Fresh Logistics System (FLS), Bloomways, edv-ring und Nordwest-Blumen Wiesmoor sind mit eigenen Ausstellungsbereichen auf dem Landgard Stand präsent. Des Weiteren werden Ansprechpartner aller Landgard Bereiche vor Ort sein und den Messeauftritt nutzen, um über aktuelle Entwicklungen wie die Zusammenführung der Fachhandelssegmente mit dem Bereich Cash & Carry sowie kundenorientierte Dienstleistungskonzepte zu sprechen.

Landgard auf der IPM Essen,
vom 27. bis 30. Januar 2014,
Standnummer 1E21 in Halle 1 (Messeeingang Süd)

Kommentare sind geschlossen.