Permalink

0

Hornbach-Markt in Hanau geschlossen

Der Hornbach-Markt in Hanau hatte am Freitag, 27. Oktober 2017 seinen letzten regulären Verkaufstag. Zuvor war für sämtliche Mitarbeiter, die eine Weiterbeschäftigung gewünscht hatten, ein neuer Arbeitsplatz in einem der umliegenden Hornbach-Märkte gefunden worden.

Mit dem geplanten Abverkauf am 21. und 22. November wird der Standort im Kinzigheimer Weg die Türen nach fast 29 Jahren endgültig schließen. Dessen unbenommen bekundet das traditionsreiche Familienunternehmen aus der Pfalz weiterhin Interesse an einem deutlich größeren Standort in Hanau.

Da im Kinzigheimer Weg die Voraussetzungen für eine Erweiterung und Modernisierung der gerade mal 5.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche fehlen, hatte sich die Hornbach Baumarkt AG im Februar 20171) zur Aufgabe des 1988 eröffneten Baumarktes entschlossen. Vor Veröffentlichung dieser Entscheidung waren die 41 Mitarbeiter des Marktes in einer Betriebsversammlung über die geplante Schließung ihres Standortes informiert worden. Einige Mitarbeiter sind in der Folge in den Vorruhestand eingetreten, andere haben neue Beschäftigungsverhältnisse angenommen. Eine deutliche Mehrheit der Mitarbeiter hatte in den Gesprächen jedoch Interesse an einer Weiterbeschäftigung an anderen Hornbach-Standorten bekundet, beispielsweise in den Frankfurter Märkten. Da ihren Wünschen zügig entsprochen werden konnte, wird der Hanauer Markt nun Ende der Woche geschlossen.

Kunden sind in den umliegenden Märkten willkommen

„Es freut uns sehr, dass wir den Interessen unserer Mitarbeiter gerecht werden konnten. Zumal uns und unseren Kunden damit ihre fachliche Kompetenz und ihre Leidenschaft erhalten bleiben“, erklärt Wolfger Ketzler, Mitglied des Vorstands der Hornbach Baumarkt AG. „Auch unsere Hanauer Kunden sind in den umliegenden Märkten herzlich willkommen und haben zudem über den Hornbach-Onlineshop (www.hornbach.de) Zugriff auf ein Sortiment mit weit über 100.000 Artikeln, die sie sich direkt nach Hause liefern lassen können.“

Das Unternehmen signalisiert weiterhin ein hohes Interesse an einem größeren Ersatzstandort in Hanau, an dem sämtliche innovativen Abteilungen und Services einen Platz finden können.

Kommentare sind geschlossen.