Permalink

0

Hornbach bietet Pflanzen ab sofort nur noch in Bio-Qualität an

Um Pflanzen in Bio-Qualität anbieten zu können, hat sich die Hornbach Baumarkt AG einer unabhängigen Bio-Zertifizierung unterzogen. Sie umschließt zudem die Gärtnereien und die Spediteure, die das Unternehmen beliefern. Durch die Zertifizierung der gesamten Lieferkette bietet der familiengeführte Baumarktkonzern seinen Kunden die größtmögliche Sicherheit, dass Bio auch Bio ist.

„Wir nehmen wahr, dass es für unsere Kunden immer wichtiger wird, auch Bio-Produkte bei uns kaufen zu können. Diesem Impuls sind wir gefolgt und nun endlich am Ziel angekommen: Wir bieten in unseren Bau- und Gartenmärkten vor allem verzehrbare Pflanzen in Bio-Qualität an“, erklärt Jutta Hüll, die in der Hornbach Baumarkt AG als Konzerneinkaufsleiterin die Bereiche Garten und Zoo verantwortet. Auf der Verpackung oder den Etiketten der Produkte wird die Öko-Kontrollstellen-Nummer abgedruckt, sodass größtmögliche Transparenz für Verbraucher entsteht. „Gerade was den Transport angeht, haben wir bei Hornbach einen großen Vorteil, denn wir setzen schon immer auf regionale Gärtnereien“, so Jutta Hüll.

Was bedeutet die Bio-Zertifizierung bei Hornbach konkret?

Hinter der europäischen Bio-Zertifizierung stecken beispielsweise Verpflichtungen wie der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel, synthetische Dünger oder Unkrautvernichtungsmittel. Hingegen setzt Bio auf den Einsatz von Nützlingen bei der Schädlingsbekämpfung, die Verwendung von organischem Dünger und mechanischer Unkrautbekämpfung. Auch mögliche Verunreinigungen während des Transports müssen ausgeschlossen werden. Die Einhaltung der Vorgaben wird einmal jährlich innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette durch unabhängige Öko-Kontrollstellen überprüft.

Kommentare sind geschlossen.