Permalink

0

GASA Germany: Mit Ideen und Inspirationen in den Frühling 2015

GASA_Germany„Individuelle Kundenansprache und ein bedürfnisgerechter Input für alle Zielgruppen“, hatte sich die GASA Germany für 2015 auf die Fahne geschrieben.

Der Pflanzenvermarkter vom Niederrhein setzt dabei auf maßgeschneiderte Angebote und eine starke Kommunikation mit sämtlichen Branchenteilnehmern und erntete mit diesem Ansatz schon auf der IPM und der hauseigenen Ordermesse in der vergangenen Woche großen Zuspruch.
GASA Spring fair 2015 I (2)Ein Highlight im BGI Trade Center während der IPM war der Messestand der GASA Germany. (Foto: GASA Germany)

„Wir haben verschiedene Kunden mit verschiedenen Bedürfnissen, denen wir natürlich auch auf unterschiedliche Weise Rechnung tragen müssen“, erklärt GASA Germany Geschäftsführer Michael Bongers. „Sobald eine Aussage, eine Idee oder ein Angebot zu allgemein ist, sinkt der Nutzen für den Einzelnen. Deswegen haben wir die Bedürfnisse unserer unterschiedlichen Kunden und Kundengruppen konkret identifiziert und spezielle Anregungen für den individuellen Verkaufserfolg entwickelt“, so Bongers.

Passend dazu war auch das Messekonzept der GASA Germany gestaltet, das es jedem Kunden individuell ermöglichte sich nach dem Baukastenprinzip einen optimalen Messebesuch zusammenzustellen. Mit zwei Standorten auf der IPM, einer zeitgleichen Ordermesse in Kevelaer und der fachkundigen Beratung des gesamtem GASA Teams griffen unterschiedliche Kompetenzen, Themengebiete und Ideen so ineinander, dass jeder Kunde sich nach seinen Wünschen und Vorstellungen bedienen konnte.

Die Frühlingsordermesse der GASA Germany in Kevelaer zeigte ein Top-Sortiment aus Baumschulware, Gartenpflanzen und Stauden für In – und Outdoor, sowie viele Neuheiten und top- aktuelle Verkaufskonzepte für den Frühling 2015.

GASA Spring fair 2015 KevelaerGASA Germany Frühjahrsmesse in Kevelaer: 2.500 m2 voller Inspiration und Qualität.(Foto: GASA Germany)

Die fachkundige Beratung zur individuellen Sortimentsplanung und –Gestaltung fand so großen Anklang, dass die Messe um einen Tag verlängert werden musste. Mit einem Shuttle Service wurde die hauseigene Ordermesse mit der IPM in Essen verbunden, wo die GASA Germany mit einem Inspiration-Stand und zahlreichen Möglichkeiten zur persönlichen Beratung an verschiedenen Standorten vertreten war.

„Mit einem großen Team haben wir es geschafft uns für jeden Kunden Zeit zu nehmen und in Ruhe Fragen zu beantworten und Hilfestellung in den verschiedensten Bereichen zu leisten“, berichtet Michael Bongers.
Die Messewoche war für die GASA Germany keine Einzelaktion, sondern die Verdeutlichung einer Philosophie. „Für uns gibt es kein allgemeines Geschäft mit universellen Parametern. Wir beraten jeden Kunden individuell und arbeiten dabei deutlich mehr mit maßgeschneiderten Angeboten. Alles nach Maß – so wie man es braucht“, erklärt Bongers und fügt noch hinzu: „Wir freuen uns, dass unsere Kunden diesen Ansatz teilen und sind stolz auf eine erfolgreiche Messewoche“.

Kommentare sind geschlossen.