Compo

Permalink

0

bauMax-Verkauf an Obi durch EU-Kommission genehmigt

BaumaxWie österreichische Medien aktuell berichten, hat die EU-Kommission die Übernahme der bauMax-Standorte in der Slowakei, Slowenien und der Tschechischen Republik durch Obi genehmigt.

OBI Logo Da der Marktanteil der Märkte in diesen Ländern eher gering ist, sei keine Verzerrung des Wettbewerbs zu erwarten, hieß es am vergangenen Freitag in einer durch die EU-Kommission versendeten Begründungsmitteilung.


In Österreich hatte die Bundeswettbewerbsbehörde ja schon Ende September die bauMax Übernahmen durch Obi genehmigt. Demnach kann und darf OBI insgesamt 68 der 105 Standorte der Baumarktkette bauMax ohne Auflagen übernehmen. In Österreich übernimmt Obi 48 der 65 Märkte sowie alle 14 Standorte in der Slowakei, beide Standorte in Slowenien und vier ausgewählte Märkte von insgesamt 24 in Tschechien.

Kommentare sind geschlossen.