Permalink

0

Verbraucherpreise im April 2018 steigen um 1,6 Prozent zum April 2017

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – wird im April 2018 voraussichtlich 1,6 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, bleiben die Verbraucherpreise gegenüber März 2018 voraussichtlich unverändert.

Verbraucherpreisindex, April 2018:

  • + 1,6 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
  •  0,0 % zum Vormonat (vorläufig)

Insbesondere die Preissteigerung bei Nahrungsmitteln von + 3.4 Prozent wirkten sich aus, während die Preise für Haushaltsenergie und Treibstoffe nur um 1,2 Prozent anstiegen.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland hat sich im April 2018 im Vorjahresvergleich voraussichtlich um 1,4 % erhöht, gegenüber März 2018 sinkt er voraussichtlich um 0,1 %.

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, April 2018:

  • + 1,4 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)
  • – 0,1 % zum Vormonat (vorläufig)

Die endgültigen Ergebnisse für April 2018 werden wir Mitte Mai  2018 veröffentlichen.

Kommentare sind geschlossen.