Permalink

0

Überprüfung der Mindestlohnauflagen

ZVGDer ZVG begrüßt die Entscheidung der Koalition, bürokratische Mindestlohnauflagen bis Ostern zu überprüfen

Der Mindestlohn soll bis Ostern auf überflüssige Bürokratie hin überprüft werden und einer anschließenden Bewertung unterzogen werden. Darauf einigten sich am gestrigen Abend die Koalitionsspitze von Union und SPD. Der Zentralverband Gartenbau begrüßt diese Entscheidung.

„Ich bin erleichtert, dass nun endlich ein Zeitplan steht und die Sorgen und Bedenken der Gartenbaubetriebe ernst genommen worden sind. Die bürokratischen Auflagen des Gesetzes haben bei den Betrieben der Gartenbaubranche in der Tat für große Verwirrung und Verunsicherung gesorgt“, so ZVG-Präsident Jürgen Mertz.

Bereits im Januar hatten Vertreter des Gartenbaues Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles über die Auswirkungen der Umsetzung des Mindestlohngesetzes für die Branche informiert.
Nahles hatte damals zugesagt, gemeinsam mit dem Berufsstand nach Lösungen suchen zu wollen. „Der erste Schritt ist getan. Nun müssen den Worten Taten folgen. Ich erwarte, dass etwa bei den Dokumentationspflichten nachgebessert werden wird“, so Mertz weiter.

Kommentare sind geschlossen.