Permalink

0

Trade Fair Aalsmeer mit Besucherrekord

floraholland-LogoVom Mittwoch, den 4. bis Freitag, den 6. November 2015 organisierte die Blumenauktion FloraHolland den FloraHolland Trade Fair Aalsmeer. In den drei Tagen gab es mit insgesamt 15.000 Besuchern, 1.000 mehr als 2014, einen Besucherrekord auf dem FloraHolland Trade Fair in Aalsmeer.

Innovation, Positivität und das Knüpfen neuer Kontakte kennzeichneten die alljährliche internationale Handelsmesse für den Zierpflanzensektor. „Produzenten und Kunden orientieren sich wieder auf die Zukunft“, sagt Wilma van Straalen, Messeleiterin von FloraHolland. „Außerdem werden die Stände jedes Jahr attraktiver und auch dieses Jahr war die Atmosphäre enorm gut und positiv.“

Über 750 Standinhaber aus dem In- und Ausland präsentierten ihr Unternehmen und ihr Produkt, davon waren etwa 470 Pflanzenzüchter, 180 Blumenzüchter, 50 Veredler, 7 Handelsunternehmen und weitere 50 so genannte „Wertbeifügungs“-Stände. All diese Teilnehmer teilten sich drei Tage lang die 25.000 m2 große Messefläche.

Floraholland_trade_fair_aalsmeer_nabericht

Das FloraHolland House war der Mittelpunkt der Messe (Foto: FloraHolland)

Mittelpunkt der Messe war das FloraHolland House mit dem Thema „Home of Opportunities“. Der Stand hatte ein neues Design. Das täglich inspirierende und interaktive Programm des FloraHolland House und der leckere Kaffee zog die Besucher an und inspirierte sie unter anderem mit drei Stil-Trends, der Strategiewand und den wunderschönen Arrangements von Elize Eveleens. „Wir haben den Stand ganz bewusst offen und weiträumig gebaut und möchten wirklich der Ort sein, an dem Mitglieder und Kunden sich treffen und miteinander sprechen können“, sagt Servaas van der Ven, Konzernleiter Handel bei FloraHolland. „Und das hat sich bewährt, die Messe war ganz einfach Spitze!“

Out of the Vase
Ein völlig neues Konzept auf der Messe war der von Aviv Flowers und FloraHolland gemeinsam organisierte Wettbewerb „Out of the Vase“. „Out of the Vase“ ist ein neuartiger Blumendesignwettbewerb: internationale Design-Studenten konkurrieren – unter Zeitdruck – gegeneinander. Da sie sich mit Blumenarrangements kaum auskennen, kommen sie bei „ihren Blumengestecken“ auf kreative Lösungen und Ideen. Das ist der so genannte „Out of the Vase“ Effekt.
Den ersten Preis gewann die Amerikanerin Jody Lee. Überreicht wurde er ihr von dem Geschäftsführer von FloraHolland, Lucas Vos, und dem Geschäftsführer von Aviv Flowers, Moshe Peretz.

Best Stand Award
Am Donnerstag, den 5. November wurden die Best Stand Awards in drei Kategorien am Ende des Messetags überreicht. Die Gewinner der Best Stand Awards des FloraHolland Trade Fair Aalsmeer 2015 waren
• Citrina (Kategorie Pflanzen)
• Anco (Kategorie Blumen)
• Anthura (Kategorie Veredler)
Citrina wurde aufgrund der ausgezeichneten Story und der guten Besetzung gerühmt. Das neue Logo zeigt wunderbar, worum es geht. Anco hat der Jury zufolge eine enorm elegante Ausstrahlung und erzählt die gesamte Story. Auch Anthura erhielt großes Lob. Die Botschaft ist klar und Farben und Formen werden bis ins Detail durchgeführt.

Kommentare sind geschlossen.