Compo

Permalink

0

Schüler und Schülerinnen von gärtnerischer Vielfalt begeistert

ZVGZVG wirbt mit „Woche der Ausbildung“ auf der BUGA für den Nachwuchs

Um Schüler für den Gärtnerberuf zu begeistern, veranstaltete der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) in der ersten Juliwoche am Bundesgartenschau-Standort Rathenow die „Woche der Ausbildung“. Schulklassen aller Altersstufen hatten die Möglichkeit, an verschiedenen Aktionen der unterschiedlichen Gärtner-Fachrichtungen teilzunehmen.
ZVG_Woche_der_Ausbildung_Beet_06_2015Die Schülerinnen und Schüler experimentierten unter Anleitung der Junggärtner an der Beet-Gestaltung. (Foto: ZVG)

Die Nachwuchswerbeaktion wurde in Kooperation mit dem Gartenbauverband Berlin-Brandenburg und den Junggärtnern Berlin-Brandenburg durchgeführt, um junge Menschen auf den Beruf Gärtner aufmerksam zu machen und über Ausbildung, Zukunftschancen und Inhalte des Berufes zu informieren.Im Rahmen der von rbb-Moderator Hellmuth Henneberg moderierten Eröffnung betonte der Vizepräsident des Zentralverbandes Gartenbau, Hartmut Weimann, wie wichtig qualifizierter Nachwuchs für die Gärtnerbranche sei.

Weimann richtete sich direkt an die Junggärtner und dankte ihnen für ihr Engagement für den Berufsstand. Auch Dr. Andreas Jende, Geschäftsführer des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg, und Joshua Preuss, Vorsitzender der Junggärtner Berlin-Brandenburg, würdigten den Einsatz der Gärtner aus der Region und wünschten allen eine erfolgreiche Nachwuchswerbe-Aktion.

Neben dem Topfen von Salat-Jungpflanzen und der gärtnerischen Gestaltung eines Beetes war das „Friedhofsgärtner-Golf“ des Bundes deutscher Friedhofsgärtner im Zentralverband Gartenbau e.V. ein Highlight der Aktionstage. Für große Aufmerksamkeit sorgten zudem die Show-Hummeln, die während der Tage als Veranschaulichung des Nützlingseinsatzes dienten. Die Hummeln wurden am Sonntag auf dem BUGA-Gelände freigelassen, wobei ihnen ihr Karton als Zuhause erhalten blieb.

Kommentare sind geschlossen.