Permalink

0

Landgard gewinnt Nachhaltigkeitspreis Green Product Award 2018

Doppelsieg für Landgard mit „Iss So“ und „Unser Schulgarten“ bei den Green Product Awards 2018

Gleich einen doppelt nachhaltigen Sieg kann die Erzeugergenossenschaft Landgard feiern: Sowohl das Nachhaltigkeitskonzept „Iss So“ in der Kategorie „Konsumgüter“ als auch das Projekt „Unser Schulgarten“ in der Kategorie „Kinder“ wurden von einer internationalen namhaften Expertenjury mit dem Green Product Award 2018 ausgezeichnet.

Bei den Green Product Awards 2018 wurden sowohl das Nachhaltigkeitskonzept „Iss So“ in der Kategorie „Konsumgüter“ als auch das Projekt „Unser Schulgarten“ in der Kategorie „Kinder“ von einer internationalen Expertenjury ausgezeichnet. Jetzt ist Landgard fest entschlossen, beim öffentlichen Online-Voting auch den Publikums Award für die Erzeugergenossenschaft und als Auszeichnung für die ganze grüne Branche zu gewinnen.(Fotos: Landgard)

Damit setzen sich die beiden Landgard Bewerbungen unter mehr als 400 Einreichungen aus 25 Ländern durch. „Dass wir gleich in zwei Kategorien die Auszeichnung als ‚Grünes Produkt‘ erhalten haben, ist eine tolle Bestätigung, nicht nur für unsere unternehmensweite Landgard Nachhaltigkeitsstrategie, sondern auch für die nachhaltigen Produkte, die unsere Branche hervorbringt“, freut sich Thomas Schlich, Geschäftsführer der Landgard Obst & Gemüse GmbH & Co. KG, über den Doppelsieg. „Wir sind als einziger Vertreter der grünen Branche unter den Siegern. Jetzt sind wir auch fest entschlossen, ab dem 24. Juli beim öffentlichen Online-Voting unter www.gp-award.com/de/produkte die Verbraucher von den nachhaltigen Vorteilen von ‚Iss So‘ und ‚Unser Schulgarten‘ zu überzeugen und so den Publikums Award für unsere Erzeugergenossenschaft und als Auszeichnung für die ganze grüne Branche zu gewinnen. Also: Stimmen Sie mit ab und helfen Sie uns!“

Der Green Product Award zeichnet seit 2013 jährlich innovative, nachhaltige Produkte und Services in den Kategorien Architektur, Arbeitswelt, Energie, Elektronik, Fashion, Forschung, Freestyle, Kinder, Kommunikation, Konsumgüter, Mobilität, Möbel und Wohnaccessoires aus. Jedes Jahr bewerben sich mehrere hunderte Unternehmen aus bis zu vierzig Ländern um den renommierten Nachhaltigkeitspreis. In diesem Jahr gehören in unterschiedlichen Kategorien namhafte Unternehmen wie Grohe oder EnBW und eben in den Kategorien „Kinder“ und „Konsumgüter“ Landgard zu den Gewinnern.

Green Product Award-Gewinner in der Kategorie „Konsumgüter“: Iss So

Obst und Gemüse, das durch äußere Einflüsse wie Hagel oder Unwetter optische Schädigungen erlitten hat, ist nach handelsüblichen Kriterien leider nicht vermarktungsfähig und muss der Kompostierung oder Mosterei zugeführt werden, obwohl die Produkte geschmacklich einwandfrei sind. Mit dem nachhaltigen Konzept „Iss So“ vermarktet Landgard gezielt genau diese Produkte, die nicht der aktuellen Schönheitsnorm entsprechen, geschmacklich und qualitativ unbeschädigten Waren aber in nichts nachsteht. Damit leistet die Erzeugergenossenschaft einen aktiven Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung und mindert wirtschaftliche Schäden für ihre Erzeuger. Das überzeugte Ende 2017 bereits die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V., die „Iss So“ als eines der drei nachhaltigsten Produkte Deutschlands für das Jahr 2018 auszeichnete.

Green Product Award-Gewinner in der Kategorie „Kinder“: Unser Schulgarten

Wissen über die Herkunft von Lebensmitteln ist die Basis einer bewussten und gesunden Ernährung und fördert die Wertschätzung der Produkte sowie der natürlichen Ressourcen. Mit dem Projekt „Unser Schulgarten“ bietet Landgard mit Unterstützung der Landgard Stiftung Grundschülern in ganz Deutschland die Möglichkeit, den natürlichen Kreislauf von Pflanzen, Pflegen, Ernten und Genießen direkt zu erleben. Die Kinder legen dazu ein eigenes Hochbeet mit heimischen Pflanzen an und betreuen diese von der Saat bis zur Ernte selbst. So gewinnen sie grundlegende Kenntnisse des Gärtnerns im direkten Erleben. Zugleich wird das Bewusstsein der künftigen Generationen über die Herkunft und Bedeutung gesunder, hochwertiger Lebensmittel geschärft. Das Projekt wird zusätzlich mit entsprechendem Lehrmaterial begleitet.

„Nachhaltigkeit ist Überzeugung, Herzenssache sowie in und für unsere Welt einfach alternativlos. Ich bin stolz und froh, dass das Engagement von Landgard mit dem Green Product Award 2018 ausgezeichnet wurde. Wir sagen ‚Danke‘ und freuen uns über jede Stimme für Landgard im Rahmen des aktuellen Publikums Awards unter www.gp-award.com/de/produkte. Helfen Sie uns. Vielen Dank und nachhaltige Grüße von Herzen“, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG.

Machen Sie mit: Vom 24. Juli bis 24. August 2018 können sich alle unter www.gp-award.com/de/produkte zum Verbrauchervoting anmelden und sowohl Iss So in der Kategorie „Konsumgüter“ (www.gp-award.com/de/produkte/eat-like-that) als auch Unser Schulgarten in der Kategorie „Kinder“ (www.gp-award.com/de/produkte/our-school-garden) zu ihren Favoriten unter den Green Product-Gewinnern küren.

Kommentare sind geschlossen.