Gardena überspringt erstmalig die Umsatzhürde von einer Milliarde Euro

von Bernhard Simon

Umsatzsteigerung von 12 Prozent durch starkes Wachstum in Auslandsmärkten. Der weltweite Umsatz der Gardena Division belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 1.025 Millionen Euro. Damit hat der Geschäftsbereich der Husqvarna Group erstmalig die Umsatzschwelle von einer Milliarde Euro überschritten.

Pär Åström, President der Gardena Division

„Wir sind in unseren strategischen Auslandsmärkten stark gewachsen, vor allem in Süd- und Nordeuropa. Damit konnten wir die schwache Bewässerungssaison aufgrund von starken Regenfällen in Zentraleuropa ausgleichen. Dennoch konnten auch unsere Kernmärkte Deutschland, Österreich und die Schweiz ein beträchtliches Plus verzeichnen”, erläutert Pär Åström, President der Gardena Division.

 

Weltweit führender Anbieter von Bewässerungslösungen für Privatgärten
Mit der Übernahme von Orbit Irrigation im vierten Quartal des vergangenen Jahres ist Gardena zum weltweit führenden Anbieter für Bewässerungslösungen für Privatgärten avanciert und darüber hinaus seine Position in Nordamerika gestärkt. Der neue Geschäftsbereich innerhalb der Gardena Division trug in dem kurzen Zeitraum bereits mit zwei Prozent zum Gesamtumsatz bei. Ohne diesen Beitrag konnte Gardena entsprechend um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz wachsen.
„Gardena hat sich demnach ein weiteres Jahr in Folge und trotz der pandemiebedingt schwierigen Rahmenbedingungen positiv entwickeln und seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen können“, stellt Pär Åström fest.

Das Ulmer Gartenunternehmen konnte erneut in allen Produktgruppen und auf allen relevanten Absatzmärkten zulegen. Der Anteil der Gardena Division am Gesamtumsatz der Husqvarna Group betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr nunmehr 22 Prozent.

Große Pläne für Heuchlingen
Im November hatte Gardena seine Pläne für den Standort Heuchlingen präzisiert. Dort will das Unternehmen sich mit einem integrierten Produktions- und Logistikstandort für den wachsenden Bedarf der kommenden Jahre aufstellen.
Geplant ist, die Gesamtfläche des Betriebsgeländes von bisher rund 48.000 Quadratmetern auf künftig 153.000 Quadratmeter zu erweitern. Der Bauantrag soll Mitte dieses Jahres gestellt werden. Sofern alle erforderlichen Genehmigungen erteilt werden, könnte bereits Anfang 2023 mit den Bauarbeiten begonnen werden. Gardena ist mit derzeit rund 300 Mitarbeitenden bereits heute der größte Arbeitgeber in Heuchlingen und will perspektivisch bis zu 900 Personen am Standort beschäftigen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen das Eigentum an Grundstück und Gebäude seines Standorts im Ulmer Donautal vom bisherigen Vermieter übernommen und hier damit nun erstmalig Herr im eigenen Haus. Gardena wertet dies als ein klares Bekenntnis zum Standort Ulm und will auch hier für die Zukunft investieren.
Die Gardena Division investiert fortlaufend in an alle ihre Standorte. Dazu zählt auch das Werk im tschechischen Vrbno pod Pradědem, in dem die Produktion von Mährobotern weiter ausgebaut wurde. Zudem ist hier zur Kapazitätserweiterung ein weiteres Service Center für internationale Kundenaufträge entstanden.

Die Husqvarna Group beschäftigt in Deutschland aktuell rund 2.280 Mitarbeitende an den Standorten Ulm, Heuchlingen, Niederstotzingen und Laichingen sowie im Außendienst. Das sind rund 150 Mitarbeitende mehr als im Vorjahr. Weltweit sind rund 3.600 Mitarbeitende für die Gardena Division tätig.

Zahlreiche Neuheiten für die Saison 2022
In die neue Gartensaison startet Gardena auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Neuheiten. Dazu zählt vor allem die neue EcoLine, ein Sortiment an hochwertigen Gartengeräten, das mit einem hohen Anteil an recycelten Materialien hergestellt wird und bereits mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2022 ausgezeichnet wurde.
Mit den neuen Wasserzählern AquaCount haben Gartenbesitzer ihren Verbrauch im Blick und können ihre Pflanzen bedarfsgerecht versorgen.
Die Mähroboter smart SILENO rüsten sich mit der neuen LONA-Technologie für die Zukunft und machen die Nutzung damit so smart wie nie zuvor.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign