Permalink

0

Exaktgießwagen – die Zukunft für den Gartenbau?

Eine Innovation im Gartenbau konnten die Teilnehmer in dem Regional Skills Labs Workshop „Neuartiges Bewässerungssystem im Freiland-Topfpflanzenanbau“ bei Gartenbaubetrieb Dercks in Geldern sehen, zu dem Agrobusiness Niederrhein eingeladen hatte.

Neuartiger Exaktgießwagen soll einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.(Foto: Agrobusiness)

Dercks Gartenbau und der Bewässerungsspezialist Rathmakers Gartenbautechnik haben zusammen mit der Landwirtschaftskammer NRW im Rahmen eines Modellprojekts der Wasserrahmenrichtlinie einen neuen Gießwagentyp entwickelt. Der so genannte Exaktgießwagen für den Topfpflanzenanbau im Freiland gewährleistet die Wassergabe exakt in der Mitte des Kulturtopfes und spart so Wasser und reduziert den Nährstoffverlust. „Durch den Einsatz dieser neuen Technik sind Gießwasser-und Düngereinsparungen von ca. 50% möglich“, sagt Klaus Karl, Wasserrahmenrichtlinienberater der Landwirtschaftskammer NRW. Hintergrund der Entwicklung des Exaktgießwagens ist das Projekt der Wasserrahmenrichtlinie, welches zum Ziel hat, europaweit die Qualität der Oberflächengewässer und des Grundwassers zu sichern und Stickstoffeinträge zu vermeiden.

Alle Teilnehmer waren von dem neuartigen System angetan und sind davon überzeugt, dass der Exaktgießwagen in Zukunft zum Umweltschutz beitragen wird.

Kommentare sind geschlossen.