Ein besinnliches Osterfest wünscht Ihnen Ihre GAWINA Redaktion

von Bernhard Simon

Liebe Leserinnen und Leser unserer Nachrichten,

jetzt lebten wir alle schon in der Annahme, dass mit dem Rückgang der Corona Infektionszahlen zumindest in absehbarer Zeit wieder ein wenig Normalität in unser Leben einkehren würde. Diese Hoffnung hat sich mit Putins Angriffskrieg in der Ukraine zerschlagen, welcher jetzt in der Osterzeit weiter auszuufern droht.

Die Sicherheit unserer Energieversorgung und die Sorge um den Frieden in Europa beschäftigen uns heute mehr denn je. Die Energiegewinnung aus Gas, Öl und Kohle ist immer noch das Schmiermittel unseres wirtschaftlichen Erfolgs und unseres Wohlstandes. Mit großer Selbstverständlichkeit haben wir uns in den vergangenen Jahren dieser Energieträger bedient, als gäbe es kein Morgen.

Plötzlich steht diese Selbstverständlichkeit auch wegen eines drohenden Energie-Embargos gegen die Russische Föderation auf dem Prüfstand und in Frage. Es muss uns jedoch klar werden, dass der Staat nicht in der Lage ist, diese Teuerung komplett auszugleichen. Der Staat kann nicht auf Kosten nachfolgender Generationen unseren momentanen Engpass mit enormen finanziellen Mitteln ausgleichen und die Verschuldung in schwindelerregende Höhen treiben. Das war in der Corona-Krise noch möglich und sinnvoll, jedoch die jetzigen Preissteigerungen für Energie und landwirtschaftliche Produkte wird man in absehbarer Zeit kaum auffangen können.

Angesichts dieser Lage denke ich, dass wir uns in der näheren Zukunft auf etwas Verzicht und Sparsamkeit einstellen müssen. Dabei sollten wir auch unseren eigenen Umgang mit Lebensmitteln, Energie und natürlich auch Wasser hinterfragen.

Um soziale Spannungen zu vermeiden, sollte der Staat besonders die Menschen unterstützen, die aufgrund mangelnden Einkommens auf Hilfe angewiesen sind. Ein „Weiter so“ wird kaum möglich sein.

Trotz dieser beklemmenden Aussichten wünscht Gawina seinen treuen Lesern, Werbepartnern und Sponsoren ein gesegnetes Osterfest im Kreise Ihrer Familien. Bleiben Sie trotz aller Schwierigkeiten weiterhin zuversichtlich und optimistisch.

Bernhard Simon

Redaktion GAWINA

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign