Permalink

0

COMPO mit neuer Markenkommunikation

Die Welt spricht grün! Compo geht mit seiner Kommunikationsstrategie neue Wege und setzt auf das wachsende Markenbewusstsein der Verbraucher. Das Unter­nehmen modernisiert, differenziert und emotionalisiert seine Markenkommunikation.

Im Fokus des richtungsweisenden Auftritts steht der Mensch − modern, natürlich, sympathisch und authentisch. Ziel ist es, das Vertrauen der Kunden in die Marke Compo zu fördern und nachhaltig zu stärken.

COMPO Großplakat zur neuen Markenkommunikation (Foto:COMPO)

Neben der Kernzielgruppe, die Compo längst als etablierten Hersteller mit viel­fältigen Produkten, überdurchschnittlicher Qualität und innovativen Lösungen kennt, rücken Garten-Anfänger zunehmend in den Mittelpunkt. Aktuelle Trends wie „Urban Gardening“ und „Outdoor Living“ sind ungebrochen, der Garten erfindet sich kontinuierlich neu. Hier sieht Compo großes Potenzial, junge Naturliebhaber für die Marke zu begeistern. Hendrik Peters, Leiter internationales Marketing bei Compo, bringt es auf den Punkt: „Wir wollen die Jüngeren wachrütteln und Compo auch in dieser Zielgruppe zur Qualitätsmarke Nr. 1 machen“.

Angesichts der hohen Digitalnutzung und Social Media Affinität der Zielgruppe, stärkt Compo die Kommunikation auch über diese Kanäle und startet eine cross­mediale Kampagne. Sämtliche Medien werden intelligent miteinander verknüpft, von TV über Online und Print bis hin zu Out of Home-Großflächen. (Hier Klicken und Video anschauen)

Dafür hat das Unternehmen ein dreistufiges Kommunikationskonzept entwickelt.

Phase 1 rüttelt die Konsumenten mit einer so einfachen wie überraschenden Botschaft auf: Die Qualität der Blumenerde macht den entscheidenden Unterschied. Es lohnt sich, gleich die Beste von Compo zu kaufen. Maximale Ausschöpfung bieten soziale Medien und zusätzlich Banner-Umfelder, nicht social-media-affine Gartenliebhaber werden über TV erreicht. Um Barrieren zu beseitigen, spontan Emotionen zu wecken und aufzuklären setzt Compo auf Bewegtbild und sorgt damit für eine perfekte Verankerung der neuen, frischen Marken-Positionierung. „Erde ist nicht gleich Erde“ wird zur Kernaussage im TV und auf Facebook, Instagram und YouTube.

Phase 2 lädt die Nutzer ein, sich mit einem Klick zu informieren, warum Compo Produkte beim Gärtnern helfen. Die Zielgruppe wird mit einer Inszenierung über­rascht, die mit Kategorie-Konventionen bricht und auf faszinierende Weise Details vermittelt.

Direkte Kaufanreize zum relevanten Zeitpunkt generiert Phase 3. Die auf­merksamkeitsstarke Präsentation der Produkte am POS liefert Argumente, bietet den Verbrauchern Orientierung und fördert gezielt den Abverkauf.

Visualisiert wird die strategische Neuausrichtung durch dynamische, ungewöhnliche und inspirierende Bildmotive, die auf allen Kommunikationskanälen verbreitet werden und einen hohen Wiedererkennungswert besitzen.

Kommentare sind geschlossen.