Permalink

0

BHB lädt Grüne Branche zu Garden-Summit 2014

Unter dem Motto „Erfolg trotz Wetter, Online und Discount?!“ begrüßt der BHB – Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. am 2. und 3. September 2014 die Gartenbranche zum 1. Garden-Summit in Köln. Die Teilnehmer erwartet ein buntes Kongressprogramm mit Vorträgen hochkarätiger Experten des Gartenfachmarktes.
BHB- Garden Summit
Diese neue Kongressveranstaltung wird zukünftig alle zwei Jahre im Wechsel mit dem BHB-Gartenkongress stattfinden. 2014 schließt der Garden-Summit an die führende Messe für Sport, Lifestyle, Camping und Garten „Spoga+Gafa“ der Kölnmesse an. „Die Spoga+Gafa hat sich als Leitmesse auch für Camping und Garten etabliert und in den vergangenen Jahren verstärkt die zunehmende Trendorientierung der Sortimente herausgestellt“, betont BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. „Die Sortimente im Outdoor-, Garten- und Freizeitbereich werden immer facetten- und umfangreicher und sind gerade auch für die Bau- und Heimwerkermarktbranche von enormer Bedeutung.

Daher bietet sich in den Jahren zwischen den bereits traditionellen BHB-Gartenkongressen ein Veranstaltungsformat wie das des neuen BHB-Garden-Summits an, um den dynamischen Entwicklungen im Gartenmarkt eine Plattform zu bieten.“

BHB bietet bunten Themenstrauß für die Grüne Branche
Aktuelle Entwicklungen im Gartenmarkt, eine sich verändernde Bedeutung der Vertriebskanäle, Crosschannel-Strategien, aber auch Best-Practice-Modelle der Kundenkommunikation und des Point-of-Sale-Marketings – der Themenstrauß des Garden-Summit ist bunt und vielfältig.

Klaus Peter Teipel, Inhaber des Marktforschungsinstituts Results4retail, präsentiert die aktuellen Entwicklungen des Gartenmarktes 2014 und gibt einen Ausblick auf die zukünftige Branchenentwicklung.

Professor Dr. Jens Westerheide von der Fakultät Agrarwissenshaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück stellt den Veranstaltungsteilnehmern Trends im Pflanzenhandel vor. Dabei beleuchtet er vor dem Hintergrund aktueller Kundenerwartungen die Anforderungen an Sortimentsgestaltung und Warenpräsentation für den Handel.

Rupert Fey, Inhaber Beyond Flora und Geschäftsführer Plus online GmbH, zeigt mit seinem Vortrag „PlusPlants – Absatz mit deutschen Wurzeln“ Möglichkeiten der Markenbildung mit Lebend-Grün-Sortimenten auf. Und erfolgsversprechende Crosschannel-Modelle für die Grüne Branche präsentiert Philipp Steinle, Geschäftsführer der Agentur Serviceplan Design. Zusätzlich als Referent mit an Bord ist auch Christian Appel, Geschäftsführer AFS Franchise Systeme GmbH. Die AFS Franchise-Systeme sind neues Mitglied des BHB und betreuen die österreichischen Franchisenehmer des BayWa-Konzerns und der RWA Raiffeisen Ware Austria AG, rund 500 Märkte, in den Geschäftsfeldern Baustoffe sowie Bau & Gartenmarkt unter der Marke Lagerhaus. In seinem Vortrag „Franchise – Ein System mit Erfolg“ stellt er die Vertriebsstruktur in Franchise-Systemen und deren strategische Ausrichtung im österreichischen Marktumfeld vor. Weitere Referenten im Congress-Centrum Nord der Kölnmesse sind Erich Huwer, Geschäftsführer Globus Fachmärkte GmbH & Co. KG, Alexander Kremer, Geschäftsführer Garten-Center Kremer GmbH, Bernd Koch, Geschäftsführer Baldur Garten GmbH, Wolfgang Otto, Geschäftsführer Gebr. Otto Gourmet GmbH, und Bastian Siebers, Sprecher der Geschäftsführung Plus online GmbH.

BHB stellt Konzept der „Buyers Lounges“ vor

Bereits am Vorabend der Veranstaltung am 2. September begrüßt der BHB seine Gäste zum Get-together: Im Atrium des Congress-Centrums Nord bietet sich den Veranstaltungsteilnehmern beim Barbecue unterstützt von Premium-Fleischanbieter Otto Gourmet wieder die Gelegenheit zum Informations- und Meinungsaustausch mit den Branchenpartnern des Gartenfachmarktes.

Zudem führt der BHB im Rahmen des Garden-Summits erstmals sein neues Konzept der so genannten „Buyers-Lounges“ ein, mit denen der Branchenverband eine Plattform zum „Match-Making“ bieten will. Die Buyers-Lounges finden ganztägig parallel zum Vortragsprogramm des BHB-Garden-Summit im Congresscentrum Nord der Kölnmesse statt.

Zur Teilnahme haben sich von Handelsseite bisher Hornbach, toom und AFS Franchise Systeme angekündigt. „Angesprochen werden sollen in erster Linie Hersteller, die noch nicht in engem Kontakt mit den jeweiligen Handelsmitgliedern des BHB stehen“, erläutert BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst die Idee der neuen Buyers-Lounges. „Eine klassische Win-Win-Situation, in der beide Seiten eine weitere neue Chance zum Kontakten und zum Austausch neuer Ideen haben“. Sehr positiv komme die Idee bei Ausstellern der Messe an, die hierdurch nach der Messe ohne Messehektik eine weitere Plattform für Handelskontakte ohne zusätzlichen Aufwand nutzen könnten.

Kommentare sind geschlossen.