Compo

Permalink

off

ZVG: Jürgen Mertz ist der neue Präsident des Zentralverbandes Gartenbau

„Ja, ich nehme dieses Amt an.“ Lang anhaltender Applaus begleitete Jürgen Mertz, als er die Wahl zum Präsidenten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) annahm.

Auf der Mitgliederversammlung des ZVG am Donnerstag, den 27. September, in Berlin wählten die Delegierten den Hessen mit überwältigender Mehrheit zum Präsidenten des ZVG.

Zuvor war er seit 2006 Vizepräsident des Verbandes. Jürgen Mertz ist seit 1999 außerdem Präsident des Hessischen Gärtnereiverbandes (HGV).

Außerdem engagierte sich Jürgen Mertz bis zur Wahl als ZVG-Präsident auch als Vorsitzender des Arbeitsausschusses für Sozialpolitik im ZVG. Mertz bekleidet zudem das Amt des Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der gärtnerischen Arbeitgeberverbände e.V. Weiterhin engagiert er sich in zahlreichen Gremien auf Landes- und Bundesebene, um sich für seine Berufskollegen einzusetzen.

Seit Dezember 2009 ist Jürgen Mertz Vorstandsvorsitzender der Sozialversicherung für den Gartenbau in Kassel und wurde in der Sozialwahl 2011 in diesem Amt bestätigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinz Herker (von rechts), Altpräsident des Zentralverbandes Gartenbau, gratuliert seinem Nachfolger im Amt, Jürgen Mertz zur Wahl. Glückwünsche gabs natürlich auch von ZVG-Vizepräsident Andreas Lohff. (Foto: ZVG/Heland)

Jürgen Mertz hat den Beruf des Gärtners in der Fachrichtung Blumen- und Zierpflanzenbau erlernt und 1982 die Prüfung zum Gärtnermeister abgelegt. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mertz ist selbst Inhaber eines Gartencenters in Hadamar.

Für Jürgen Mertz sind die Rahmenbedingungen der kleinen und mittelständischen Gartenbaubetriebe als Rückgrat der Wirtschaft das Kernanliegen seiner langen berufsständischen Arbeit sowie Gartenschauen als Instrument moderner Stadt- und Tourismusentwicklung.

Mertz sieht zudem die Ausbildung junger Menschen als zentrales Zukunftsthema der Branche.

Aus seiner Sicht ist beispielsweise die neue Bundesempfehlung im Bereich „Beraten und Verkaufen“ ein wichtiger Schritt in diese Richtung.

Kommentare sind geschlossen.