So präsentiert sich Landgard bei der IPM 2024

von Bernhard Simon

Vom 23. bis 26. Januar 2024 zeigt Landgard bei der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen in Halle 1, Stand E21, gemeinsam mit zahlreichen Erzeugerinnen und Erzeugern vier Tage lang die Facetten der Erzeugergenossenschaft. Ein zentraler Bestandteil des genossenschaftlichen Messeauftritts sind dabei auch in diesem Jahr natürlich die grünen Produkte und das Know-how der Landgard-Mitgliedsbetriebe. In 15 Logen und auf gesonderten Tischen präsentieren die Erzeuger*innen eine Auswahl aus ihrem grünen Sortiment und stehen den IPM-Besuchenden auch persönlich für Gespräche zur Verfügung.

„Engagierte und ideenreiche Betriebe sind die Basis unserer Erzeugergenossenschaft und der Grünen Branche insgesamt. Sie stehen für die Zukunft des Gartenbaus und wir als Genossenschaft können nur so stark sein, wie es unsere Mitgliedsbetriebe sind. Daher freue ich mich, dass wieder zahlreiche Betriebe mit ihren Blumen und Pflanzen auf unserem genossenschaftlichen Messestand vertreten sein werden“, so Landgard-Vorstand Dirk Bader.

Landgard Messestand IPM 2024 (Grafik: Landgard)

Wichtige Themen des Landgard-Messeauftritts sind das TRENDBOOK 2024/25, die Verkaufskampagnen für den Fachhandel, Ansätze nachhaltiger Wertschöpfung insbesondere Kreislaufwirtschaft sowie die Blumen-Bon-Aktion von „1000 gute Gründe“. Ein Teil des Hauptmessestands vereint die Stärken der Bereiche Bloomways, Deko & Floristikbedarf, Pflanzenmarkt und Gartenbaubedarf mit exklusiven Angeboten für den Fachhandel. Darüber hinaus werden auch der Webshop mylandgard.de sowie Lizenzen und Eigenmarken präsentiert. Ansprechpersonen von Veiling Rhein-Maas, Fresh Logistics System und dem edv-ring runden den genossenschaftlichen IPM-Messeauftritt ab.

Fachhandelskampagnen 2024

Von maßgenschneiderten POS-Materialien über Social Media-Vorlagen bis hin zu kreativen DIY-Ideen – schon lange haben sich die bisherigen „Fachhandelskonzepte“ von Landgard zu umfassenden Impuls- und Erlebniswelten rund um saisonale Blumen und Pflanzen weiterentwickelt, die crossmedial intern und extern genutzt werden. Die Evolution findet sich ab 2024 auch in der Bezeichnung wieder, denn aus den früheren Landgard-Fachhandelskonzepten sind die Landgard-Fachhandelskampagnen geworden. Passend zu wichtigen Verkaufsanlässen und Saisonhöhepunkten erzählt Landgard gemeinsam mit der Kundschaft im Fachhandel werbewirksame Geschichten rund um saisonale Blumen und Pflanzen, die Menschen über die Handelsstufen hinweg off- und online für grüne Produkte begeistern. Im Zuge des Relaunches wurden außerdem die Anlässe kritisch hinterfragt und nachgeschärft.

Blumen-Bon-Aktion von „1000 gute Gründe“

Seit August heißt es in der Grünen Branche einmal pro Monat „Daumen drücken“, denn bei der Aktion „Blumen-Bon“ werden nicht nur Blumenfans zu Gewinnern, sondern auch der Fachhandel. Verbraucher dürfen sich nach der Einsendung ihres Kassenbons mit etwas Glück über einen von fünf Blumengutscheinen im Wert von 250 Euro freuen, den sie wiederum in dem Geschäft einlösen können, in dem sie zuvor eingekauft haben. Verlost werden die Gutscheine von der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“. Der Fachverband deutscher Floristen (FDF) e.V. und der Verband deutscher Garten-Center (VDG) e.V. unterstützen das „Blumen-Bon“-Gewinnspiel und machen ihre Mitglieder auf die Aktion aufmerksam.

Aufgrund des Erfolges und der stetig zunehmenden Anzahl an Einsendungen wird das Gewinnspiel, das zunächst bis Ende Dezember 2023 geplant war, im Jahr 2024 fortgesetzt. Somit haben Floristen und Gartencenter sowie Verbraucher weiterhin die Chance auf den Glücks-Bon. Auf der IPM stellen Landgard und die Initiative „1000 gute Gründe“ die Blumen-Bon-Aktion inklusive des begleitenden Marketingmaterials für den Fachhandel auf dem Messestand vor.

„Wir freuen uns schon jetzt auf den Beginn des Messejahres 2024. Die IPM wird im Januar für Landgard ein Highlight sein, um mit Erzeugerinnen und Erzeugern, Partnerinnen und Partner, Kundinnen und Kunden den persönlichen Dialog zu führen. Diesen setzen wir dann im Februar auf den wichtigen Branchenmessen für den Geschäftsbereich Obst & Gemüse fort“, so Landgard-CEO Oliver Mans.

Besuchen Sie uns – am Landgard-Messestand auf der IPM 2024: Halle 1, Stand E21.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign