IPM ESSEN findet 2024 zum 40. Mal statt

von Bernhard Simon

Vom 23. bis 26. Januar 2024 findet die Weltleitmesse des Gartenbaus zum 40. Mal in der Messe Essen statt. Mehr als 1.400 Aussteller aus rund 50 Nationen zeigen auf der IPM ESSEN ihre Innovationen in den Ausstellungsbereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung. Die besondere Jubiläumsausgabe unter dem Motto „Unser Herz schlägt grün“ hält zahlreiche Programm-Highlights für das internationale Fachpublikum bereit. Foren, Kongresse, Wettbewerbe, Rundgänge, Live-Shows, Sonderschauen und weitere Side-Events rücken aktuelle Themen der grünen Branche in den Fokus, geben neue Inspiration für das kommende Geschäftsjahr und bieten zahlreiche Networking-Gelegenheiten.

Vom 23. bis zum 26. Januar 2024 wird die Weltleitmesse des Gartenbaus, IPM ESSEN, zum 40. Mal stattfinden. (Foto: Messe Essen)

„Die grüne Branche hat über die Jahrzehnte in der Messe Essen ihr Zuhause gefunden. Hier erleben die Fachbesucherinnen und Fachbesucher hautnah Trends, Neuheiten und Produktlösungen und können sich beim persönlichen Austausch mit Expertinnen und Experten den aktuellen Zukunftsfragen widmen. Wir freuen uns sehr auf die kommende Veranstaltung “, erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, den Erfolg der richtungsweisen Fachmesse.

Auch 2024 belegt die IPM ESSEN das gesamte Messegelände in den Hallen 1, 1A, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und der Galeria. Die Nationen Belgien, China, Costa Rica, Dänemark, Frankreich, Indien, Israel, Japan, Südkorea, Niederlande, Polen, Portugal, Spanien, Türkei, UK und USA beteiligen sich mit mindestens einem Gemeinschaftsstand. Anlaufpunkt für den internationalen Pflanzengroßhandel ist wieder das BGI-Trade-Center in Halle 1 mit 31 Ausstellern. Der vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Gemeinschaftsstand der „Young Innovators“ in Halle 5 lenkt den Blick auf deutsche Start-ups.

Sonderschauen und Themenflächen

Zahlreiche Sonderschauen laden die Fachbesucher ein, sich über aktuelle Branchenthemen zu informieren. In der Green City in Halle 1A präsentieren sich die grünen Fachverbände im Infocenter Gartenbau und stehen den Mitgliedsbetrieben Rede und Antwort. Die angegliederte Lehrschau „Gärtner können es!“ beleuchtet 2024 das wichtige und kontrovers diskutierte Thema Pflanzenschutz.

Inspiration für kreatives Floraldesign bietet das Areal des Fachverbandes deutscher Floristen – Bundesverband in der FDF-World. Highlight auf der einzigartigen Drehbühne ist neben den zahlreichen Live-Shows internationaler Stars der Floristik-Szene der Besuch von Weltmeister-Florist Nicolaus Peters am ersten Messetag. Darüber hinaus zeigen Showrooms neue Ideen für das eigene Geschäft.

Die Halle 1A ist auch das neue Zuhause des IPM Discovery Centers, gestaltet von Romeo Sommers in Kooperation mit der De Haan Group. In geführten Trend-Rundgängen erhält der grüne Fachhandel praktische Tipps für erfolgreiche POS-Konzepte. Premiere im IPM Discovery Center feiert der IPM Podcast „From the Greenhouse”. Ein gläsernes Studio in Form eines Gewächshauses ist während der gesamten Messe Aufnahmeort für Interviews. Neben dem IPM Podcast werden hier auch die Folgen anderer Branchen-Podcasts produziert. Besucher haben die Möglichkeit, über die Kopfhörer die Gespräche zu verfolgen.

Zum zweiten Mal in Folge geht der IPM Concept Store in der Halle 5 an den Start. Umsatzfördernde Sortimente wie etwa Geschenkartikel, Kerzen, Kosmetik, Spirituosen und Garten Gourmet erhalten hier besondere Aufmerksamkeit. Speziell im Hinblick auf anstehende Klimaziele ist der Gartenbau momentan gefragt. Klimabäume und insektenfreundliche Stauden stehen im Mittelpunkt von geführten Rundgängen, die 2024 aufgrund der hohen Nachfrage auf der letzten IPM ESSEN weiter ausgebaut werden. Start ist der Meeting-Point in Halle 6.

Nutzfahrzeuge für den Gartenbau erhalten erstmals eine eigene Sonderfläche auf der IPM ESSEN. Hersteller zeigen ihr Angebot in Halle 7. Technisch wird es auch in Halle 4, wenn das Innovationscenter Gartenbautechnik in Kurzvorträgen über aktuelle Lösungen informiert. Gemeinsam präsentieren sich dort junge Start-ups, Unternehmen sowie Projekte aus Forschung und Wissenschaft.

Im Congress Center

Ebenfalls Ort des Geschehens wird das angeschlossene Congress Center Essen sein. Beim „Tag der Ausbildung“ am Messemittwoch, 24. Januar, dreht sich alles um den Nachwuchs und die Fachkräftegewinnung. Am gleichen Tag lädt der Bund deutscher Baumschulen zum Seminar „Große Bäume für die Stadt“ ein, das sich der Zukunft von urbanem Grün und deren Umsetzung widmet. Der 25. Januar startet dann mit dem Zukunftskongress „Galabau Ausblicke“, der vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen organisiert wird. Weiter geht es mit Perspektiven für junge Führungskräfte im Forum „Beruf + Zukunft“, das der Eugen Ulmer Verlag veranstaltet.

Preisverleihungen

Den Anfang der Preisverleihungen macht am ersten Messetag, 23. Januar, das IPM-Neuheitenschaufenster. Seit 2008 bringt es auf der IPM ESSEN die Newcomer des Jahres – von Beet- und Balkonpflanzen über Schnittblumen und Zimmerpflanzen bis hin zu Gehölzen und Stauden – hervor. Alle Einreichungen werden in Halle 1A präsentiert.

Neu auf der IPM ESSEN ist der Best Practice Award für den Bereich Floristik und Ausstattung. Die Fachbesucher erfahren am Messedienstag wer als Sieger hervorgeht. Die Ehrung findet in Halle 5 statt, wo alle eingereichten Produkte ausgestellt sind.

Am Abend verleiht der Dachverband AIPH – International Association of Horticultural Producers die beliebten „International Grower of the Year Awards“ in einer feierlichen Zeremonie (Tickets: https://aiph.org/event/igoty-2024/).

Am Messedonnerstag werden die Gewinner des Show Your Colours Awards (Halle 8, BIZZ Holland) verkündet. Der IPM Messecup zeichnet am letzten Messetag die besten floralen Werkstücke aus (FDF-Drehbühne, Halle 1A).

#congratsipmessen

Zur 40. IPM ESSEN hat die Messe Essen auf der Website www.ipm-essen.de eine Social Wall eingerichtet. Jeder, der unter dem Hashtag #congratsipmessen auf Instagram oder Facebook postet und der Messe gratuliert, wird Teil der bunten Jubiläums-Collage. Das Motiv der Jubiläumskampagne, ein mit Pflanzen bewachsenes Herz, steht auf der Website digital zum Download bereit und darf ausdrücklich für die Glückwünsch-Posts genutzt werden.

Weitere Infos zum Programm und Tickets unter: www.ipm-essen.de.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign