Compo

Permalink

0

Simon meint: Endlosschleife Corona

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber die tagtäglichen Diskussionen über Corona in den öffentlichen Medien nerven total. Jedes Medium hat seinen bevorzugten Virologen und fast jeder dieser Fachleute hat seine eigene Meinung zu der weiteren Vorgehensweise. So wird jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

Anschließend werden dann, je nach politischer Neigung der verschiedenen Sender, Landes- oder Bundespolitiker zu den Thesen befragt. Die stellen dann ihre eigenen Theorien vor, was zu einer weiteren Verunsicherung beiträgt.

Aktuell gibt es die Diskussion über den Impfstoff von Astrazeneca, welcher angeblich nicht so gut wirken soll und auch noch ein paar Nebenwirkungen hat. Prompt bleibt der Impfstoff dieses Herstellers zum großen Teil ungenutzt. Komischerweise haben nur wir hier diese Probleme, in anderen europäischen Ländern läuft das alles ziemlich problemlos.

Dann tauchen plötzlich Psychologen auf, die sich profilieren wollen. Sie reden uns dann ein, dass unsere Kinder einen psychischen Schaden davontragen würden, wenn nicht bald etwas geschehen würde.

Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass bei uns diesbezügliche Themen so lange diskutiert werden, bis kein Mensch mehr durchblickt und die Leute das Vertrauen in die Politik verloren haben.

Aktuell wird das Thema Schnelltests besonders hochgekocht. Die Opposition im Bundestag plant heute, den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wegen einer vielleicht etwas voreilig gemachten Aussage hinsichtlich der Schnelltests entsprechend anzugreifen. Auch diese Diskussion wird keinerlei Nutzen haben. Obwohl ständig beteuert wird, dass Corona kein Wahlkampfthema ist, versucht jede Partei das Beste für sich herauszuholen.                                                 

Bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin Anfang März 2021 werden sicher noch jede Menge neue Thesen in den Raum gestellt und dies größtenteils von Leuten, die nur wenig oder überhaupt keine Expertise vorweisen können. Auch diese Thesen werden uns kein Stück voranbringen, sondern zur weiteren Verunsicherung in der Bevölkerung beitragen.

Was nun gefragt ist, sind intelligente Lösungen zum Schutz der Menschen und zum Wohle der Wirtschaft.

Kommentar: Bernhard Simon, Redaktion GAWINA

Kommentare sind geschlossen.