Obi in Russland schließt seine 27 Märkte endgültig

von Bernhard Simon

Im März 2022 hatte Obi gemeldet, ihre Baumärkte in Russland  vorrübergehend zu schließen. Jetzt teilt das Unternehmen mit, seine 27 Baumärkte, in denen rund 4.900 Mitarbeiter beschäftigt sind endgültig und unwiderruflich vom Netz zu nehmen. Der Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine widerspreche den Grundwerten von Obi.

„Unserer ersten Kommunikation folgend, haben wir die Entscheidung, alle unsere Märkte in Russland zu schließen und unsere Geschäftstätigkeit dort endgültig einzustellen, umgesetzt. Dieser Krieg richtet sich gegen Freiheit und Demokratie und widerspricht damit den Grundwerten bei Obi“, heißt es in einem kurzen Statement des Unternehmens.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign