Permalink

0

Mit Termin im hagebaumarkt einkaufen

  • Click & Meet startet am 8. März voraussichtlich in acht Bundesländern
  • Über hagebau.de und werkerswelt.de Termin vereinbaren und im hagebaumarkt oder bei WERKERS WELT einkaufen
  • Märkte in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein auch ohne Termin geöffnet

Ab kommenden Montag, 8. März ist das Einkaufen mit Termin in allen teilnehmenden hagebaumärkten und WERKERS WELT-Standorten in Deutschland möglich. Auf hagebau.de, werkerswelt.de und per Telefon können Kunden unkompliziert und schnell einen Termin in ihrem Markt vereinbaren.

Ab Montag ist das Einkaufen mit Termin in allen teilnehmenden hagebaumärkten möglich. (Foto: hagebau)

 

Über hagebau.de und werkerswelt.de können Kunden ihren bevorzugten Markt auswählen, indem sie ihn durch die Eingabe des Orts oder der Postleitzahl suchen. Danach erhalten sie freie Termine angezeigt, die sie unter Angabe ihres Vor- und Nachnamens sowie der Telefonnummer und E-Mail-Adresse buchen können.

Anschließend erfolgt die Terminbestätigung per E-Mail, die dann entweder auf dem Smartphone oder in ausgedruckter Form als Einlass in den Markt vorgezeigt werden kann. Selbstverständlich achten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hagebau auch bei dieser Form des Einkaufs darauf, dass alle Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden. Der Besuch eines hagebaumarktes und WERKERS WELT-Standortes ist deshalb auch nur möglich, wenn Kunden eine medizinische oder eine FFP2-Maske tragen.

Beim Gipfeltreffen am 3. März haben die Ministerpräsidenten und die Kanzlerin beschlossen, dass das Einkaufen mit Termin in allen Bundesländern möglich sein soll, in denen die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen unter einem Wert von 100 liegt – das sind derzeit alle außer Thüringen. In Bayern und Sachsen-Anhalt haben die hagebaumärkte und WERKERS WELT-Standorte bereits seit Montag dieser Woche geöffnet. In Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein öffnen die Bau- und Gartenmärkte voraussichtlich am 8. März. Hier benötigen Kunden keinen Termin. Die FLORALAND-Gartencenter der hagebau haben ebenfalls ohne Termin geöffnet.

Jan Buck-Emden, Vorsitzender der Geschäftsführung der hagebau, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Einkaufen auf Termin unsere Kunden wieder mit allem versorgen können, was sie für Haus und Garten brauchen. Durch die Terminvergabe und unser strenges Hygienekonzept machen wir den Einkauf im hagebaumarkt einfach, sicher und praktisch.“

Kommentare sind geschlossen.

Menü