Permalink

0

Mit „Blumen – 1000 gute Gründe“ auf Wohlfühl-Tour

 „Hygge“, das sagen die Dänen, wenn sie eine gemütliche, herzliche Atmosphäre meinen. Darin enthalten ist alles, was zu einem allgemeinen Wohlbefinden beiträgt, wie Familie, Freunde, gutes Essen und…natürlich Blumen.

Perfekt für den bevorstehenden Sommer, denn hier kommen alle diese „hyggeligen“ Wohlfühlmechanismen ganz häufig zusammen. Deshalb hat die Landgard Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ die dritte do it-Roadshow ganz dem skandinavischen Trend gewidmet.

Mit dem skandinavischen Interior-Trend „Hygge“ geht die do it-Roadshow der Landgard Initiative wieder auf DIY-Tour durch Gartencenter in ganz Deutschland (Foto: Landgard)

Das Ziel: Den kreativen Kunden in den Gartencentern zeigen,wie sie ihr Zuhause mit sommerlichen Blumen und wenigen Handgriffen in eine Wohlfühloase verwandeln. Darüber hinaus möchte die Initiative gemeinsam mit dem Verband deutscher Gartencenter (VDG), BLOOM’s und dem bofrost* Konzept THE CHILLED CHEF Deutschlands Gartencentern ein kreatives Kundenbindungstool an die Hand geben.

„Der Erfolg der ersten beiden do it-Roadshows gibt uns Recht,“ so Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation bei Landgard. „Die Workshop-Teilnehmer wie auch die besuchten Gartencenter waren alle begeistert. Die perfekte Mischung aus trendigen Do it yourself-Ideen unter Anleitung vom Profi-Floristen, kombiniert mit saisonalen Snacks in einer gemütlichen Atmosphäre kommt einfach gut an.“ Als inzwischen fester Bestandteil der Initiative besucht die do it-Roadshow im Sommer weitere Gartencenter in ganz Deutschland. Erneut können die Teilnehmer gemeinsam mit dem BLOOM’s-Profifloristen Lukas Ernle diverse sommerliche Tischdekorationen gestalten.

Alles natürlich inspiriert vom dänischen Wohlfühlkonzept. Food-Partner bofrost* wird mit seinem Event-Team von THE CHILLED CHEF die Teilnehmer und Besucher der Gartencenter verköstigen und live vor Ort zeigen, wie sie mit den hervorragenden Produkten von bofrost* ganz entspannt jeden Tag kulinarisch aufregend kochen können. Im Anschluss an den Workshop bleibt den Teilnehmern natürlich wieder genug Zeit, auch das Angebot des jeweiligen Gartencenters zu erkunden.

Mit saisonalen Workshops die Kunden binden

Auch VDG-Geschäftsführer Peter Botz freut sich, dass die Gartencenter das attraktive Konzept weiter gerne annehmen. „Die do it-Roadshow hat sich inzwischen bei unseren Mitgliedern herumgesprochen und ich freue mich, dass das kreative Konzept für alle Beteiligten so gut funktioniert.“ Unter dem Motto „do it“ möchten die Roadshow-Partner insbesondere dafür werben, die regionalen Gartencenter neu zu entdecken und dazu auffordern, einfach mit der eigenen Blumendeko loszulegen.

Eine aktuelle Liste der kommenden Roadshow-Termine finden Sie hier:

www.1000gutegruende.de/do-it-roadshow

Kommentare sind geschlossen.