Kreative Ideen zum Platzieren der Zimmerpflanzen

von Bernhard Simon

Zimmerpflanzen machen jeden Raum sofort gemütlicher. Ob große Palme oder kleine Sukkulenten, Pflanzen reinigen die Luft und sehen zudem noch schön aus. Mit ein paar einfachen Tricks erfahren Zimmerpflanzen durch ausgefallen Platzierungsideen noch einmal eine Aufwertung.

Pflanzenampeln, besonders für kleine Räume geeignet

Hängepflanzen wie Efeu oder Farn bringen märchenhaften Flair in jedes zuhause. Ihr volles Potenzial entfalten sie in sogenannten Pflanzenampeln, Hängevorrichtungen für Pflanzen, aus denen sie ihre langen Blätter elegant herunterhängen lassen können. Davon profitieren vor allem kleine Zimmer, da die Pflanzen so keinen zusätzlichen Stellplatz benötigen. Pflanzenampeln kann man in beinahe jedem Baumarkt kaufen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen. Besonders schön machen sich Naturmaterialien wie Korb in den eigenen vier Wänden. Wer handwerklich begabt ist, kann sich auch an selbstgemachte Macramé Ampeln heranwagen.

Wandern mit der Sonne: Pflanzen auf Drehmöbeln

Ohne ausreichend Sonneneinstrahlung gehen Pflanzen innerhalb kürzester Zeit ein. Eine gute Lösung, wenn nur wenig Lichtquellen im Raum verfügbar sind, ist es die Zimmerpflanzen auf drehbaren Möbeln zu platzieren. Durch eingebaute Drehteile in Regalen oder auch Drehtellern lässt sich die Pflanze ohne viel Aufwand in Richtung Sonne bewegen.

Miniaturgewächshaus für zuhause

Miniaturgewächshäuser sind einer der Einrichtungstrends des Jahres. Mit den schön gestalteten Glaskästen ist es möglich Miniatur Gärten und Wälder anzulegen. Generell ist die Kombination von Pflanzen und Glas gerade sehr angesagt. Von Blumentöpfen aus Glas zu Sukkulenten in Einmachgläsern ist alles möglich.

Blumenbeet im Wohnzimmer: Pflanzenständer

Der Garten verlegt sich immer mehr ins Wohnzimmer. Mit einem Pflanzenständer kann man sich jetzt sogar ein ganzes Hochbeet ins Haus holen und nach eigenen Wünschen bepflanzen. Für dunkle Räume gibt es zudem kleinere Beete mit eingebauter Tageslichtlampe. Hier können Kräuter für die Küche angepflanzt werden oder, wer es bunter mag, Frühlingsblumen gepflanzt werden.

Verschiedene Formen miteinander kombinieren

Die Mischung von verschiedenen Pflanzenarten und unterschiedlich großen Pflanzen kann sehr interessant aussehen. Je mehr Pflanzen sich an einem Ort tummeln, umso mehr sollte darauf geachtet werden, dass mit den Blumentöpfen Einheitlichkeit gewahrt werden kann. Am besten wirkt es, wenn man sich für eine Farbe oder ein bestimmtes Material entscheidet, damit es nicht zu sehr nach einem Durcheinander aussieht.

Auch umgekehrt funktioniert der Trick: Stehen viele ähnliche Pflanzen nah nebeneinander, kann man mit Blumentöpfen in unterschiedlichen Formen und Farben einen interessanten Bruch erzeugen.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign