Permalink

0

IPM ESSEN 2022: Packaging Center feiert Premiere

Das Ökobewusstsein der Verbraucher nimmt stetig zu. Der internationale Gartenbau steht vor der großen Herausforderung, dem gestiegenen Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit nachzukommen. Eine Stellschraube ist der Einsatz von Verpackungen. Sie sind für den Transport der empfindlichen Grünwaren absolut notwendig, aber oft nicht so grün wie ihr Inhalt. Welche umweltfreundlichen Alternativen zu Kunststofftöpfen, Plastikfolien und anderen Einweglösungen sind derzeit auf dem Markt?

Antworten liefert das neue IPM Packaging Center auf der IPM ESSEN 2022 vom 25. bis 28. Januar in der Messe Essen. Interessierte Unternehmen haben ab sofort die Möglichkeit, sich mit minimalem Aufwand an der Gemeinschaftspräsentation zu beteiligen und somit Teil der Weltleitmesse des Gartenbaus zu werden.

Vom 25. bis zum 28. Januar 2022 wird die Weltleitmesse des Gartenbaus, IPM ESSEN, zur Order- und Kommunikationsplattform Nummer eins für die gesamte internationale grüne Branche. Das neue Packaging Center feiert dabei seine Premiere (Foto: Alex Muchnik/©MESSE ESSEN GmbH)

Mehrwegpaletten, biologisch abbaubare Töpfe, Verpackungen aus recyceltem Kunststoff oder Zellulose – nachhaltige und innovative Packaging-Lösungen sind vielseitig. Um dem Markt einen kompakten Überblick darüber zu geben, wie die Zukunft der grünen Branche in puncto Verpackungen aussieht, ist erstmals das IPM Packaging Center geplant. Aussteller der IPM ESSEN und auch Unternehmen, die keinen eigenen Stand auf der Weltleitmesse haben, erhalten die exklusive Möglichkeit, ihre Produkte aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Der Aufwand ist gering: Die Produkte werden in die Präsentation eingearbeitet, eigener Standbau und die Anwesenheit von Personal sind nicht erforderlich. Ein individueller Messestand innerhalb des Packaging Centers ist ebenfalls möglich.

Speakers‘ Corner und geführte Rundgänge

Das IPM Packaging Center ist mehr als eine Präsentationsfläche: Teilnehmenden Unternehmen steht ein Slot in der Speakers‘ Corner zur Verfügung. Sie schafft in angenehmer Atmosphäre den passenden Rahmen für informative Kurzvorträge und den fachlichen Austausch. Zusätzlich lenken geführte Rundgänge für die Fachbesucher den Fokus auf die Produkte.

Beratung und Kontakt

Das Marketing-Team der IPM ESSEN berät interessierte Unternehmen ausführlich zu den Beteiligungs- und Präsentationsmöglichkeiten und ist unter Tel. +49 (0)201 72 44-226 oder ipm@messe-essen.de erreichbar.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen unter: www.ipm-essen.de

Kommentare sind geschlossen.

Menü