Permalink

0

Internationaler Frauentag: Blumen als Anerkennung

Es sind es die vielen kleinen Freuden, die das Leben schön machen. Und meistens braucht man gar nicht lange zu suchen, um sie zu entdecken: das nette Lächeln der Kassiererin nach einem hektischen Tag, die stets freundliche und zuverlässige Beratung der Friseurin oder die liebevollen Worte der Krankenpflegerin, die Mut machen und Zuversicht geben.

Wie wunderbar, dass es zum Internationalen Frauentag am 8. März die Gelegenheit gibt, den „Heldinnen des Alltags“  mit Blumen ein besonderes Geschenk der Anerkennung zu machen. Wer kennt das nicht: Ein hektischer Arbeitstag im Büro, langes Warten beim Arzt und dann noch die lieben Kleinen, die kaum zu bändigen sind? Egal, ob Mann oder Frau, es gibt Situationen im Leben, die die eigene Geduld herausfordern und manchmal einfach nur überfordern.

Wie gut tun gerade in solchen Zeiten kleine Gesten oder wohl gemeinte Worte und Taten? Sie erfreuen das Herz, das Leben wird für einen kurzen Moment oder länger ein wenig leichter, ein wenig bunter. Wer aufmerksam hinschaut, kann im Alltag einige solcher „Perlen“ entdecken. Viele davon stammen von Frauen in Berufen, die häufig nicht so sehr im Mittelpunkt stehen. Sie sind wie selbstverständlich immer da und machen einfach ihre Arbeit.Für die stets zuverlässige Unterstützung im Büro, für die Geduld oder einfach nur fürs Dasein: Ein bunter Strauß oder eine blühende Topfpflanze zum Weltfrauentag am 08. März sind ein besonderes Geschenk der Anerkennung. (Foto: GMH/BVE)

Glücksmomente schenken

Der Internationale Tag der Frau ist eine wunderbare Gelegenheit, sich bei all jenen  Frauen  für die kleinen Glücksmomente zu bedanken. Blumen eignen sich ganz hervorragend als ein besonderes Geschenk der Anerkennung. Und sie zaubern ganz sicher ein freudiges Strahlen in das Gesicht der Beschenkten. Warum also nicht mal der zuverlässigen Putzhilfe, der geduldigen Tagesmutter oder der netten Obstverkäuferin einen kleinen Moment der Freude zurück schenken? Oder der stets freundlichen Friseurin, der liebevollen Pflegerin oder der hilfsbereiten Kollegin?

Ein wahrer Augenschmaus ist zum Beispiel ein kleiner bunter Strauß aus Frühlingsblühern wie Tulpen, Anemonen, Ranunkeln und Forsythienzweigen. Klassische Sträuße mit Gerbera, Nelken, Rosen oder Freesien sind ebenfalls ein wunderbarer Dankesgruß. Die Blüten extravaganter Schnittblumen – etwa einer Strelitzie oder einer Orchidee – symbolisieren das Besondere in sehr ausgefallener Weise. Auch blühende Topfpflanzen eignen sich hervorragend und können sogar noch wochen- oder monatelang erfreuen.

Aufmerksamkeit, die von Herzen kommt

Was die Auswahl der Blumen betrifft, kann man sich ganz auf sein Gefühl verlassen. Es geht um eine kleine Aufmerksamkeit, die von Herzen kommt und das Herz der Beschenkten erreicht. Da ist quasi jede Blüte eine Botschafterin der Freude, ob in Form eines Straußes oder als blühende Topfpflanze. Die beste Auswahl und Qualität bietet der gärtnerische Fachhandel. Von Profi-Gärtnern herangezogen, kultiviert und gepflegt, bekommen die  Schnittblumen und Topfpflanzen nur das Beste mit auf den Weg und danken es mit langer Haltbarkeit. So kann man sicher sein, dass die Freude daran bei der Beschenkten noch lange hält – mindestens genau so lange, wie die eigenen Glücksmomente, an die man sich im besten Fall noch monate- oder jahrelang erinnert.

TIPP: Wer zum Frauentag Blumen verschenken möchte, kann sich im gärtnerischen Fachhandel individuell beraten lassen. Die Gärtnerinnen und Gärtner helfen kompetent weiter, wenn es um die Auswahl und die weitere Pflege der Blumen geht. Auch bei Unsicherheiten, welche Schnittblumen oder welche Topfpflanze zur Beschenkten passen, können sie Tipps geben. Und das ist das Schöne am Weltfrauentag: Auch Frauen können Frauen Blumen schenken! Damit zeigt der Ehrentag, der jedes Jahr am 8. März an den Kampf um die Gleichberechtigung der Frau erinnert, seine wohl köstlichsten Früchte.

Kommentare sind geschlossen.