Permalink

0

hagebau: Spende an Landkreis für Integration der Flüchtlinge

Hagebau Logo• 5.000 Euro-Spende an Landrat Ostermann und VHS Heidekreis Geschäftsführer Otte überreicht
• Gezielte Unterstützung von Schutzsuchenden mit Deutschkursen

Die traditionelle Weihnachtsspende der hagebau Gruppe geht in 2015 an die Volkshochschule des Heidekreises zur gezielten Unterstützung der Initiative des Landkreises Heidekreis „100-Stunden-Deutschkurse“ für Flüchtlinge.

Heribert Gondert, Sprecher der hagebau Geschäftsführung, übergibt die mit 5.000 Euro dotierte Weihnachtsspende der hagebau, Soltau, an Landrat Manfred Ostermann und Thomas Otte, Geschäftsführer Volkshochschule Heidekreis. v.l.n.r.: Thomas Otte, Heribert Gondert (Mitte), Manfred Ostermann vl. Thomas Otte (Volkshochschule), Heribert Gondert (hagebau) und Manfred Ostermann (Landrat) Foto: Jasper Ehrich

Heribert Gondert, Sprecher der hagebau Geschäftsführung, übergibt die mit 5.000 Euro dotierte Weihnachtsspende der hagebau, Soltau, an Landrat Manfred Ostermann und Thomas Otte, Geschäftsführer Volkshochschule Heidekreis.
v.l.n.r.: Thomas Otte (Volkshochschule), Heribert Gondert (hagebau), Manfred Ostermann(Landrat) (Foto: Jasper Ehrich)

„Die hagebau ist sich ihrer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung für Soltau und den Heidekreis bewusst. Daher unterstützen wir aktiv eine Vielzahl an Akteuren und deren Engagement in der Region“, so Heribert Gondert, Sprecher der hagebau Geschäftsführung. Als fest im Heidekreis verwurzeltes Unternehmen tue die hagebau dies seit jeher aus voller Überzeugung.

In diesem Jahr sei der Landkreis Heidekreis bei der Bewältigung der großen Anzahl Schutzsuchender stark gefordert. „Wichtig ist nicht nur die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen, die ihre Heimat verlassen mussten. Vielmehr muss im Fokus stehen, die Menschen mittel- und langfristig zu integrieren. Gelungene Integration ist der Schlüssel für gesellschaftlichen Zusammenhalt“, so Gondert weiter. Mit der diesjährigen Weihnachtsspende unterstütze die hagebau eben diese Integrationsarbeit sehr gerne.

Das Erlernen der Sprache des Landes, in dem man lebe, sei Basis für das Hineinwachsen und die Integration in eine Gesellschaft. „Daher freuen wir uns außerordentlich, dass die hagebau Gruppe die Initiative der 100-Stunden-Deutschkurse unterstützt“, so Manfred Ostermann, Landrat Heidekreis.

Auch Thomas Otte, Leiter der VHS Heidekreis, nimmt die Spende der hagebau gerne entgegen. „Bislang haben bereits 190 dezentral in den Kommunen untergebrachte Asylbewerber an den Kursen teilgenommen. Planungen für Kurse ab 2016 laufen schon“, so Otte.

Mit den 100-Stunden-Deutschkursen werden den Teilnehmern Grundkenntnisse der deutschen Sprache und so Sprachkompetenz für den Alltag vermittelt.

Neben dem großen privaten Engagement zahlreicher Mitarbeiter der hagebau Gruppe in den beiden Camps Bad Fallingbostel/Oerbke setzt die hagebau Kooperation mit ihrer Weihnachtsspende 2015 ein klares Signal für Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt im Heidekreis.

Kommentare sind geschlossen.