Permalink

0

hagebau: Batzner gehört zu „Bayerns Best 50“

Zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren gehört die Batzner Gruppe zu den 50 besten Mittelständlern in Bayern. Der hagebau-Gesellschafter wird damit für seinen Wachstumskurs für die überdurchschnittliche Steigerung des Umsatzes und der Mitarbeiteranzahl ausgezeichnet.

Michael Batzner (Mitte) nahm den Preis „Bayerns Best 50“ für die Hans Batzner GmbH an. (Foto: hagebau)

„Für uns ist die Auszeichnung der Beweis dafür, dass sich mutiges, aber besonnenes Unternehmertum auszahlt. Dass wir zum vierten Mal zu den leistungsstärksten Unternehmen Bayerns gehören, zeigt, dass die langfristige strategische Ausrichtung stimmt“, erklärt Geschäftsführer Michael Batzner. Eine Bewerbung für „Bayerns Best 50“ ist alle drei Jahre möglich. Batzner erhält den Preis somit zum vierten Mal in Folge.

Michael Batzner, der die Batzner Gruppe bereits in der vierten Generation führt, nahm den Preis am 4. Oktober im Kaisersaal der Münchner Residenz entgegen. „Mittelständische Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Gesellschaft“, so der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Hubert Aiwanger. Die Auszeichnung wurde vom Bayerischen Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert überreicht.

1896 gegründet, beschäftigt das Familienunternehmen heute rund 430 Mitarbeiterinnern und Mitarbeiter, davon etwa 240 im Freistaat Bayern. Sowohl im Einzel- als auch im Fachhandel ist das Unternehmen erfolgreich.

Mit der Auszeichnung wird auch der Expansionskurs des Unternehmens in den vergangenen 20 Jahren prämiert. 1994 wurde Batzner Gesellschafter der hagebau und betreibt heute 14 Baumärkte und zwölf Baustoff-Fachhandlungen sowie einen Non-Food-Discounter. Neben Bayern konnte das Unternehmen mit großem Erfolg auch ins benachbarte Thüringen expandieren.

Michael Batzner freut sich über die Auszeichnung und dankt der gesamten Belegschaft. „Ein großes Dankeschön gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrer täglichen Arbeit und ihrem hohen Engagement diesen Erfolg überhaupt erst ermöglichen.“

Kommentare sind geschlossen.

Menü