EHL: Neue Kollektion mit Retro- oder Glamour-Effekt

von Bernhard Simon

Ehl-Logo

 

Neuartige Pflastersteine, Platten und Wandsysteme von EHL – Edel oder nostalgisch? Auf jeden Fall stilvoll!

 

Ehl 3Während der Hersteller EHL sein Produktportfolio noch im letzten Jahr mit klaren Linien und modernen XXL-Formaten ergänzte, liegt sein Fokus 2014 unter anderem auf kleinformatigem Riemchenpflaster oder einem nostalgisch anmutenden Weinbergmauer-System. Ansonsten geht es im Neuheitenange¬bot noch beschaffungs- und verarbeitungsfreundlicher zu: Denn EHL hat bei einigen Produkten die Ermittlung des Materialbedarfs erleichtert und scheinbar unregelmäßige Fugenbilder durch äußerst flexibel verlegbare Großformate realisierbar gemacht.

Edelserie mit stilvollem Glanzeffekt

Bei dem neuen Edelpflaster und den dazu passenden Edelplatten von EHL ist der Name Programm: Denn die geschliffene und dezent glitzernde Oberfläche ihres Natursteinvorsatzes verleiht dem hiermit gestalteten Eingangs- oder Terrassenbereich eine besonders stilvolle Note. Dabei werden die erhältlichen Farbtöne Grau, Anthrazit und Brombeer-Braun durch eine werkseitig aufgetragene Lackschicht geschützt. Hiermit bleiben in hohem Maße sowohl die Witterungsbeständigkeit als auch Farbintensität der Beläge gewährleistet.

Mit vier verschiedenen Rechteckformaten ist das robuste Edelpflaster als Kombiform in 8 cm Steinstärke lieferbar, die in den zwei möglichen Zeilenbreiten 15,6 und 11,1 cm zu einer trendgerecht gestreckten Geometrie verlegt werden. Das System lässt sich – beispielsweise für Terrassenflächen oder sonstige optische Hervorhebungen – durch zwei großformatige Pflastervarianten mit den Maßen 50 x 50 und 75 x 50 cm ergänzen. Diese können passend zu den kleineren Formaten linear aber auch modular verlegt werden.

Die hingegen nur 4 cm starken und an den Kanten leicht gefasten Edelplatten sind in den beiden Größenvarianten 80 x 40 und 40 x 40 cm lieferbar und ebenfalls linear wie modular zu verarbeiten.

Nostalgischer Look mit und ohne Patina

Als gestalterischer Kontrapunkt zu den derzeit boomenden XXL-Formaten lassen sich mit dem neuen Riemchenpflaster Intak und Antik von EHL rustikale Akzente setzen. Ob im Fischgrät-, Linear- oder Parkettverband verlegt – die Newcomer verleihen jedem Objekt eine nostalgische Note und werden zu geschmackvollen Eyecatchern in Verbindung mit klaren Linien und modernen Materialien.

EHL bietet den Klassiker in zwei Versionen an, die sich durch eine antik wirkende Patina mit unregelmäßig gebrochenen Kanten beziehungsweise durch ebene, lauffreundliche Oberflächen voneinander unterscheiden. Ansonsten sind beide Systeme mit werkseitiger Imprägnierung, zweischichtigem Aufbau, Edelsplittvorsatz sowie einer Stärke von 8 cm bei einer Länge von 24,7 cm und einer Breite von 8,2 cm ausgestattet.

Auf der Mauer, auf der Lauer …

Es erinnert an idyllische Weinbergszenen an Mittelrhein, Ahr, Mosel oder Rheingau, wo die Reben noch in traditionellen Kleinparzellen angebaut werden, die durch Trockenmauern mit schmalen Treppen gegliedert sind. Die Rede ist von dem neuen Weinbergmauer-System von EHL. Wie sein Original ist es zur Befestigung von Böschungen oder zur Gestaltung terrassenartiger Gartenlandschaften geeignet. Mit einem einzigen Steinformat können dank seiner sieben verschiedenen Oberflächen Mauerergebnisse erzielt werden, die nur bei ganz genauer Betrachtung Regelmäßigkeiten erkennen lassen. Dafür sorgen sowohl längs- als auch querverlaufende Scheinfugen bei gleichzeitiger Verarbeitung im versetzten Verband. Die Steine im Format 40 x 18 x 8 cm sind stirnseitig bossiert, so dass auch eine Verlegung im rechten Winkel zueinander ohne optische Einbußen machbar ist.

Leichter …, größer …, schneller …

Leichter im Gewicht, größer in den Abmessungen und deshalb schneller zu verlegen: Mit Poligono Maximus erhält das bewährte Pflasterstein-System Poligono naturale einen großformatigeren Ableger im Plattenprogramm von EHL. Sein Einsatz setzt voraus, dass die zu gestaltende Fläche später nicht befahrbar sein muss und damit geringere Steinstärken ausreichen. 40 kg pro Quadratmeter leichter als die naturale-Version verleihen die „Großen“ also künftig Terrassen oder Fußwegen mit wesentlich kürzerer Arbeitszeit zu rustikaler Optik inklusive mediterraner Note – und zwar ohne maschinelle Hilfsmittel. EHL hat hierzu zwei unregelmäßige Steinformate in den Abmessungen 76 beziehungsweise 54 x 39 x 6 cm kreiert. Dank ihrer durchdacht gestalteten Scheinfugenbilder sind die Platten jedoch später auf verlegter Fläche kaum mehr einzeln erkennbar.

EHL 1EHL 2 neu

Bedarfsrechnung „terr-einfacht“

Die Pflastersysteme TerrAntik und TerrIntak von EHL gehören zu den meist gefragtesten Belägen des Unternehmens. Sie bestechen beide durch die optische Gesamtwirkung verschiedener Steinformate. Um den Verarbeitern auf dem Weg dahin eine oftmals umständliche Berechnung des Materialbedarfs zu erleichtern, hat der Hersteller jeweils einen Kombinationsvorschlag aus vier Formaten in Jura-Braun nuanciert entwickelt. TerrAntik und TerrIntak sind also ab sofort auch als Lage in gemischter Zusammenstellung von 19 Steinen erhältlich. Jede dieser Lagen fasst knapp einen Quadratmeter Pflasterfläche und beinhaltet eine ideale Zusammenstellung der verschiedenen Größen.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign