Permalink

0

„Blumen – 1000 gute Gründe“ wird vom VDG und FDF unterstützt.

Der Verband Deutscher Garten-Center und der Fachverband Deutscher Floristen wollen ihre Mitglieder für die Kampagnenziele begeistern

Die Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ gewinnt immer mehr an Fahrt. Nach einer erfolgreichen Präsentation der Kampagne auf dem Tag des Gartens in Köln, mit großer Publikumsresonanz und der Abstimmung mit dem Blumenbüro Holland über einen stärkeren Austausch in Bezug auf die jeweiligen generischen Werbeaktivitäten, erklären sich nun auch der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) und der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) bereit, die Initiative im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit bei ihren Mitgliedern zu unterstützen.

Die beiden Verbände begleiten damit die generische Werbung für die gesamte Branche, damit Blumen & Pflanzen wieder stärker in das Bewusstsein der Konsumenten gebracht werden.

Landgard_Pressegrafik_1000gutegruende_VDG_FDFFachverbände engagieren sich jetzt auch für „Blumen-1000 gute Gründe“ (Grafik: Landgard)

Peter Botz, Geschäftsführer des VDG, freut sich darauf, die Kampagne über die Mitglieder des Verbandes weiter in den Fachhandel zu tragen. „Es ist für alle von großem Interesse, eine junge Zielgruppe zu aktivieren und darüber hinaus Bestandskunden immer wieder mit neuen Ideen authentisch und informativ anzusprechen. Alle unsere Mitglieder verfügen über Möglichkeiten, auf ihren Webseiten und direkt am POS auf „Blumen – 1000 gute Gründe“ aufmerksam zu machen. Auch über unseren Newsletter können wir Möglichkeiten erläutern, wie Videos und Aktionen der Kampagne in der eigenen Kundenansprache unserer Mitglieder genutzt werden können.“

Michael Rhein, Schatzmeister des FDF, ergänzt: „Wir sehen unzählige Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit zwischen „Blumen – 1000 gute Gründe“ und dem FDF. Über unsere Mitglieder, die Inhaber von Blumenfachgeschäften, erreichen wir vor allem Bestandskunden, die die Kampagne auf eine innovative Art und Weise auf Blumen und Pflanzen ansprechen wird. Dazu werden wir Videos und weitere Inhalte von „Blumen – 1000 gute Gründe“ über unsere eigenen Aktivitäten im Bereich Internet und Social Media weiter verbreiten und unseren Mitgliedern zur Verwendung zur Verfügung stellen.“

Die Landgard eG beschreitet als Initiatorin der Kampagne neue und sehr unterschiedliche Wege. Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, ist überzeugt: „Will man Verbraucher für Blumen und Pflanzen faszinieren, sind kreative Ideen und möglichst viele Multiplikatoren gefragt. Mit der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ bewegen wir uns sehr stark in sozialen Netzwerken wie Facebook und YouTube und erreichen damit Menschen aller Altersklassen auf manchmal progressive, emotionale aber auch informative Art und Weise. Wir freuen uns, mit dem VDG und dem FDF sowie den Mitgliedern der beiden Verbände wesentliche Vertreter des Fachhandels und der Floristenbranche im Boot zu haben, die die Botschaften der Kampagne überzeugend und authentisch im Tagesgeschäft vermitteln können. Damit kommen wir unserer Vision, die Initiative Blumen – 1000 gute Gründe zur größten Blumen- und Pflanzen-Community zu machen, wieder einen Schritt näher.“

Die Kampagne „Blumen – 1000 gute Gründe“ ist am Valentinstag 2015 gestartet und hat auf Facebook bereits mehr als 12.000 Fans – Tendenz stark steigend.

Kommentare sind geschlossen.