Compo

Permalink

0

BGI veröffentlicht Handelsmagazin für Blumen u. Pflanzen

Handelsthemen sollen in der Medienlandschaft stärkeres Gewicht bekommen

„Auch in der Pandemie haben wir es erlebt“, so Frank Zeiler vom Deutschen Verband des Blumen-, Groß- und Importhandels (BGI). „Wir alle haben uns Sorgen über unsere heimische Produktion und die geschlossenen Fachgeschäfte gemacht. Doch zum Blumenhandel und einer funktionierenden, internationalen Lieferkette gehört noch so viel mehr und das findet oft hinter den Kulissen statt.“

Titelgrafik der Erstausgabe (Close to Green) Grafik: BGI

Frank Zeiler, Geschäftsführer Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI)

Mit dem neuen Magazin „Close to Green“ möchte der BGI das gesamte Themenspektrum rund um den Handel mit Blumen und Pflanzen, stärker in den Fokus rücken. Ausschlag für die Entwicklung des Magazins war die Absage der IPM. „Wir haben immer zur IPM ein Magazin mit aktuellen Marktdaten veröffentlicht, diesen Service haben viele Branchenvertreter sehr geschätzt. Da im vergangenen Jahr die Austausch- und Diskussionsmöglichkeiten gefehlt haben, wollte wir den Inhalt des Magazins diesmal ausweiten“, erläutert Frank Zeiler. „Dabei haben wir an unsere Verbandstage gedacht, bei denen wir aktuelle Themen von allen Seiten und immer wieder auch kontrovers beleuchten. Es ist uns wichtig, über den Tellerrand hinaus zu schauen und uns mit den (Heraus-) Forderungen auseinanderzusetzen, die an unsere Branche von außen herangetragen werden. Unsere Veranstaltungen sollen inspirieren und die Meinungsbildung unterstützen. Und das gilt auch für unser neues Magazin.“

„Close to Green“ erscheint als Printausgabe, aber auch als E-Flip-Magazin, das man online durchblättern und lesen kann. „Wir haben uns entschieden, zusätzlich zur gedruckten Ausgabe eine Version zu veröffentlichen, die sich über einen Link einfach verbreiten lässt. So können wir unser umfangreiches Netzwerk nutzen und jeder kann den Link weiter teilen, darüber hinaus lassen sich im Magazin weitergehende Informationen, Webseiten und Kontaktadressen verlinken. So werden Austausch und Interaktion erleichtert, so wie es gerade jetzt so wichtig ist.“

Das BGI-Magazin ist in englischer und deutscher Sprache erschienen. In der ersten Ausgabe steht neben den Marktzahlen die Zukunftsperspektive der sich wandelnden Einzelhandelslandschaft im Mittelpunkt. Zwei weitere „Close to Green“-Ausgaben sind für 2021 in Planung.

„Close to Green“ steht auf der Website www.bgi-ev.de als pdf Download und als E-Flip-Magazin mit interaktiven Links zur Verfügung.

Kommentare sind geschlossen.