Permalink

0

Dehner übernimmt ehemaligen Praktiker-Standort in Pforzheim

Dehner Logo 2014Die Dehner Center-Gruppe ist weiter auf Expansionskurs und übernimmt den ehemaligen Praktiker-Standort in der Karlsruher Straße 75 auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim. Mit der Übernahme ermöglicht das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech eine Wiederbelebung der Verkaufsflächen, die sich seit Ende 2013 im Leerstand befanden.

Der Markt in Pforzheims größtem Gewerbe- und Industriegebiet bietet für das Garten-Center-Unternehmen beste Voraussetzungen, in Süddeutschland weiter zu verdichten. „Pforzheim ist ein attraktiver Standort, der unser Filialnetz zwischen Karlsruhe und Stuttgart perfekt ergänzt“, sagt Dehner-Expansionsleiter Sven Bierhaus. „Mit der Übernahme setzen wir unseren Wachstumskurs konsequent fort und bauen die Marktpräsenz der Unternehmensgruppe weiter aus.“

Die Immobilie verfügt nicht nur über eine zentrale Lage auf der Wilferdinger Höhe mit ihrer vielschichtigen Einzelhandelsagglomeration (Bedeutung: Eine standörtliche Konzentration, Ballung, Massierung von → Einzelhandelsbetrieben bzw. -einrichtungen), sondern auch über eine hervorragende Verkehrsanbindung. „Wir sind überzeugt, den Standort mit unserem Konzept als Vollsortimenter nachhaltig wieder zu beleben und mit einem einzigartigen Einkaufserlebnis zukünftig Maßstäbe im Großraum Pforzheim zu setzen“, ergänzt Sven Bierhaus.

Erst im September ist Dehner – neben neu eröffneten Märkten in Ingolstadt und Waldshut-Tiengen – in Nürnberg in einer ehemaligen Baumarkt-Bestandsimmobilie nach Umbau erfolgreich an den Start gegangen. Die Neueröffnung des Garten-Centers mit Zooabteilung in Pforzheim ist für April 2017 geplant.

Ab Ende Oktober starten die Umbauarbeiten zur Modernisierung der Immobilie: Sowohl die Außenfassade als auch Gebäude und Gewächshaus werden aufwendig überarbeitet und dem Dehner „Look and Feel“ angepasst. Der ursprünglich seitliche Eingang wird  zentral in die Gebäudefront integriert. Die Verkaufsfläche wird modern und übersichtlich gestaltet. Nach Fertigstellung erwartet die Kunden vor Ort ein attraktives Angebot an Grün- und Blühpflanzen, Gartentechnik, Gartenmöbeln, Dekorationsartikeln sowie eine großzügige Heimtierabteilung auf 1.000 Quadratmetern inklusive „BARF-Shop“ (Biologisch-artgerechte-Roh-Fütterung). Das Produktportfolio umfasst ein breites Sortiment an Eigenmarken und Qualitätsware. Zur Neueröffnung plant das Unternehmen, rund 30 Mitarbeiter in Pforzheim zu beschäftigen.

Kommentare sind geschlossen.