Compo

Permalink

0

IVG mit neuer Fachabteilung „Profigartenbau“

Im Rahmen seiner Jahrestagung am 6. November in Mainz hat der Industrieverband Garten (IVG) e.V. seinen Mitgliedern die neue Fachabteilung „Profigartenbau (PGB)“ vorgestellt. Sie bietet Unternehmen ein neues Zuhause, die durch die Auflösung der INDEGA zum Ende des Jahres keinen eigenen Verband mehr haben, ist aber auch für IVG-Mitglieder zugänglich.

Die Mitgliedschaft können Firmen erhalten, die Produkte für den Erwerbsgartenbau industriell herstellen und/oder auf erster Stufe vertreiben. Dazu zählen unter anderem Gewächshäuser, landwirtschaftliche Maschinen, Mess-/Klima- und Regelungstechnik.

Bei seiner Jahrestagung am 6. November in Mainz hat der Industrieverband Garten (IVG) e.V. seinen Mitgliedern die neue Fachabteilung „Profigartenbau (PGB)“ vorgestellt. (Quelle: IVG)

Die Ziele der neuen Fachabteilung „Profigartenbau“ sind die Bündelung und Kommunikation fachlicher Kompetenzen, die Unterstützung bei der Erschließung und Bearbeitung neuer und etablierter Märkte, die Schaffung und Pflege eines Netzwerks unter den Mitgliedsfirmen sowie die Vertretung ihrer Belange gegenüber anderen Interessengruppen.

„Mit der neuen, sechsten Fachabteilung bieten wir den ehemaligen INDEGA-Mitgliedern eine neue Plattform der Zusammenarbeit“, so Anna Hackstein, Geschäftsführerin des IVG. „Darüber hinaus schaffen wir für unsere Mitglieder einen neuen Themenbereich, der bislang nicht in dieser Intensität bearbeitet wurde.“

Fachabteilung mit großem Potenzial

In der neuen Fachabteilung werden bestehende Netzwerke zusammengelegt, Know-how, Branchen- und Marktkenntnisse ausgetauscht. Für den IVG bietet sich außerdem die Chance, das Segment des Profigartenbaus zu erschließen und somit zu einer noch stärkeren Stimme der Grünen Branche in Deutschland zu werden. „Wir sind davon überzeugt, dass die Eingliederung des Profigartenbaus in den IVG ein sehr großes Potenzial bietet“, so Hackstein. „Derzeit zählen 30 Unternehmen zur Fachabteilung, wir rechnen aber bereits mit weiterem Zuwachs.“ Die erste Sitzung der Fachabteilung findet am 27. März im Düsseldorfer Drahthaus statt. Auf dem Programm stehen unter anderem die Wahl der Fachabteilungssprecher, die damit automatisch in den erweiterten Vorstand des IVG berufen werden.

Kommentare sind geschlossen.