Green meets Glamour – beim Deutschen Filmpreis in Berlin

von Bernhard Simon

Großer Auftritt für über 2.000 trendige Grün- und Blühpflanzen in Berlin! Unter dem Motto „Green meets Glamour“ hat das Team von „1000 gute Gründe“ den roten Teppich des Deutschen Filmpreises auch in diesem Jahr in eine nachhaltige, grüne Landschaft verwandelt. In einer lebendigen Blumenwand begrüßten Ipomea, Coleus, Mühlenbeckia, Petunien und Co. die Stars der deutschen Filmszene bei ihrer Ankunft am Palais am Funkturm und bildeten zugleich die perfekte Kulisse für Pressefotos und Selfies.

Eine imposante Blumendekoration schmückte den roten Teppich bei der  Gala zum Deutschen Filmpreis 2022 in Berlin (Foto:©1000 gute Gründe)

Die renommierteste Auszeichnung für den deutschen Film wurde am 24. Juni 2022 in Berlin bereits zum 18. Mal in verschiedenen Kategorien vergeben – und da „1000 gute Gründe“ als Partner auch in diesem Jahr dabei war, blühte nicht nur die Vergabe der begehrten goldenen Lola-Statuette auf. Auch die Blumendekoration der Aftershowparty wurde von der Initiative floral mitgestaltet.

Die beiden Landgard-Auszubildenden Thomas Goehlich (l.) und Kevin Swinkels (r.) als 1000 gute Gründe-„Blumenjungen“ (Foto:©1000 gute Gründe)

Am Ende des Abends erwartete die Filmgrößen außerdem ein besonderes Gastgeschenk: Als nachhaltige Erinnerung überreichten die beiden Landgard-Auszubildenden Thomas Goehlich und Kevin Swinkels als „Blumenjungen“ stellvertretend für die Initiative den Besucherinnen und Besucher mit dem „Happy Life-Kochbuch“ von „1000 gute Gründe“ auch je eine Pflanze aus der Blumenwand – natürlich verbunden mit passenden Pflanz- und Pflegetipps. Und wer wollte, konnte sich seine grüne Lieblingstrophäe auch gleich selbst aus der Blumenwand „pflücken“. Schließlich weiß das Team von „1000 gute Gründe“ – ähnlich wie bei der Gala-Garderobe, zählt auch beim Blumenschmuck vor allem der persönliche Geschmack.

Symbolische Übergabe: Landgard-Vorstand Dirk Bader (2.v.l.) mit den bekannten deutschen Schauspielerinnen Lea van Acken (l.), Maria Ehrich (2.v.r.) und dem Schauspieler Lucas Reiber (r.) (Foto:©1000 gute Gründe)

Stellvertretend für die Initiative überreichte Dirk Bader, Vorstand der Landgard eG, die eingesetzten Grün- und Blühpflanzen von „1000 gute Gründe“ im Rahmen der Preisverleihung symbolisch an die Nachhaltigkeitsbotschafter – botschfterinnen des Deutschen Filmpreises. „Um den Nachhaltigkeitsgedanke konsequent weiterzudenken, war es uns auch in diesem Jahr wichtig, dass die Pflanzen nach ihrem großen Auftritt am Galaabend noch vielen anderen Menschen Freude bereiten. Und wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr dazu beitragen können, die Evangelische Jugendhilfe Geltow noch grüner und natürlicher zu gestalten“, betonte Landgard-Vorstand Dirk Bader. Die bekannten deutschen Schauspielerinnen Lea van Acken, Maria Ehrich und der Schauspieler Lucas Reiber werden die Weitergabe der Pflanzen nach der Veranstaltung an das soziale Projekt begleiten.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign