Gärtner vom Niederrhein verschönern mit Blumen das Ahrtal

von Bernhard Simon

Die Gärtner vom Niederrhein verschönern mit ihren Blumen das Ahrtal. „Wir wollen den Menschen im Ahrtal nach der großen Flutkatastrophe etwas Freude durch die Vielfalt unserer bunten Blumenpracht vermitteln“, so dachte sich das Heinz Manten jun. im letzten Jahr, nachdem das Wasser über die Ufer trat und er wie Andere realisierte, wie katastrophal die Lage war. Auch durch seine familiären Beziehungen in die Region fühlte er sich angesprochen und der Wunsch kam auf, etwas zum Aufbau beisteuern zu können. „Was können wir gut?“ fragte er sich und kam schnell zu dem Schluss, dass das Blumen und Pflanzen sind.

Gärtner vom Niederrhein bringen Farbe ins Ahrtal (Foto Agrobusiness)

Viele Gartenbaubetriebe vom Niederrhein schlossen sich Heinz Manten jun. an. Darunter auch die Mitglieder von Agrobusiness Niederrhein: EPS, Baum und Bonheur, Dercks Gartenbau und Mitglieder von Azerca-West, wie er selber. Mit ihrem Einsatz wurden Friedhöfe und viele Freiflächen gestaltet und bepflanzt. Auch die ehrenamtlichen Helfer vor Ort bekamen Pflanzen geschenkt. Freude vermitteln, Dankbarkeit ausdrücken und Gemeinschaftsgefühl stärken, dazu sollten die blühenden Pflanzen beitragen.

Vom Niederrhein kamen bislang um die 100.000 Pflanzen und die Hilfsaktion reißt nicht ab. Immer wieder fahren Gärtnerteams vom Niederrhein mit ihren LKWs, beladen mit Pflanzen, in die Region, damit vor Ort genügen Material vorhanden ist, um die Bepflanzungen fortzuführen.

Jede helfende Hand, jeder finanzielle Beitrag ist wichtig, wenn es um den Wiederaufbau der von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete geht. Ein Jahr danach gilt das immer noch. Die Gärtner vom Niederrhein haben sichtbar einen Beitrag geleistet und Akteuren, wie Heinz Manten jun. sowie den anderen unterstützenden Unternehmen kann man dafür sehr dankbar sein.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign