Compo

Permalink

0

Floritray stellt Vorserie der Mehrwegwasserpaletten vor

Die Floritray GmbH nutzt ihren Auftritt im Rahmen des Landgard Messestandes auf der IPM 2020 in Essen dazu, der Grünen Branche die ersten Floritrays vorzustellen. Diese Mehrwegtrays werden im ersten Quartal 2020 bei der Veiling Rhein-Maas in ersten Praxistests eingesetzt. „Dabei handelt es sich um einen Testlauf mit einer Vorserie, bei dem Erkenntnisse etwa zu Materialeigenschaften, Handling und den Prozessen im Echtzeitmodus gewonnen werden können.

Mit den Ergebnissen des Testlaufs wird die Floritray GmbH in der Lage sein, sehr zeitnah Rückschlüsse für die weitere Entwicklung und gegebenenfalls noch notwendige Optimierung des Trays in technischer Hinsicht und auch im Bezug auf die Abwicklung und Umsetzbarkeit des Mehrwegsystems zu ziehen“, so Thomas Schlich, Geschäftsführer der Floritray GmbH.

Erste Praxistests mit den neuen Floritrays als nachhaltigerer Ersatz für Einwegpaletten (Foto: Floritray_IPM: ©Lina Nikelowski)

Die Floritrays der Vorserie sind das aktuelle Ergebnis einer intensiven Entwicklungsarbeit in den zurückliegenden Monaten, an der unter Federführung von Landgard bzw. Floritray auch namhafte Hersteller wie Modiform oder Pöppelmann beteiligt waren. Auf Handelsseite begleitet z. B. toom die Entwicklung der Floritrays von Beginn an und hat Mitte des letzten Jahres angekündigt, dass die Pflanzentrays bei der Kölner Baumarktkette im Rahmen eines Pilotversuches auf Floritray umgestellt werden sollen.

Die Floritray GmbH hatte 2019 angekündigt, mit Floritray eine neue Mehrwegwasserpalette in den Markt einzuführen und ein Mehrwegsystem unter Einbezug aller Protagonisten – Produzenten von Kunststoffartikeln, Blumen- und Pflanzenproduzenten sowie Groß- und Einzelhandel für die Grüne Branche aufzubauen. Dabei fungiert die Floritray GmbH als Inverkehrbringer der nachhaltigeren Floritrays. Im Ergebnis kann Floritray von allen Marktteilnehmern der Grünen Branche erworben, eingesetzt und mit ökologischen Vorteilen im Vermarktungsprozess gehandelt werden. Als Initiator des neuen Mehrwegsystems ist Floritray für die Themen Neuentwicklung, Kundenakquise, Pooling/Bestandsübersicht in dafür definierten Lägern, Verkauf an Marktteilnehmer, Waschen und Ersetzen verantwortlich.

Produktdetails zu Floritray

In der Serienversion sollen die Floritrays voll recyclingfähig sein und aus Post-Consumer-Recyclaten gefertigt werden. Floritray kann auf allen bekannten Transportsystemen wie CC-Container, EC-Container, Blumenwagen, Europalette und im Einfach- und/oder Doppelkarton eingesetzt werden und verfügt über eine Wasserführung mit 7 Millimeter Höhe. In einer Nestung mit 6er, 8er, oder 12er Cup-Größen können Töpfe in mehreren Größen und mit unterschiedlichem Neigungswinkel gestellt werden, wodurch insgesamt weniger unterschiedliche Paletten benötigt werden.

Kommentare sind geschlossen.