Permalink

0

BGL-Bildungspreis: Landschaftsgärtnerischer Nachwuchs ausgezeichnet

Am 13. September wurde auf der GaLaBau Messe in Nürnberg der Bildungspreis des Bundesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) verliehen. Die Verleihung des BGL-Bildungspreises fand im GaLaBau Experten-Forum auf dem GartenTräume Areal des BGL statt.

Die Auszeichnung in der Kategorie Ausbildung ging an Vivian Weißmüller, Claas Becker und Alexandra Merzan. Mit dem Fortbildungspreis wurden Monja Langenbacher (entschuldigt), Lisa-Marie Schmandt und Hannes Dede ausgezeichnet. Alle Preisträger erhielten zudem einen Geldpreis von jeweils 1.000€ sowie zusätzlich jeweils einem Weiterbildungsgutschein in Höhe von 1.500€.

Kategorie Ausbildung: (V.l.n.r.) Claas Becker vom Betrieb Kersten Gartenprojekte GmbH (Nordrhein-Westfalen), Alexandra Merzan vom Betrieb Garten- & Landschaftsbau Kreye GmbH & Co. KG (Niedersachsen-Bremen) und Vivian Weißmüller vom Betrieb Garten- und Landschaftsbau Weißmüller (Bayern) erhielten von BGL-Vizepräsident Paul Saum die Auszeichnung in der Kategorie Ausbildung. (Foto:BGL)

Kategorie Fortbildung: (V.l.n.r.) Hannes Dede vom Betrieb Dede GaLaBau GmbH & Co. KG (Hamburg) und Lisa-Marie Schmandt Betrieb DLB Dreieich und Neu-Isenburg AöR (Hessen-Thüringen) erhielten von BGL-Vizepräsident Paul Saum die Auszeichnung in der Kategorie Fortbildung. Die dritte Preisträgerin Monja Langenbacher (zuletzt bei Der Henning GaLaBau e.K., Baden-Württemberg) ist zur Zeit beruflich in Australien.(Foto: BGL)

Bei der Preisverleihung sagte Paul Saum, BGL-Vizepräsident und Vorsitzender des BGL-Bildungsausschusses: „Die heute hier ausgezeichneten Nachwuchskräfte sind alle wirkliche GaLabau-Helden. Alle Preisträger haben durch außergewöhnliche Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung und durch ihr vorbildliches Engagement für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand überzeugt und damit diese Auszeichnung zu Recht verdient.“ Der Bundesverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau vergibt den Bildungspreis um jungen Menschen zu zeigen, dass sich Qualität und Engagement im Beruf auszahlen. Angesichts des demografisch bedingten Fachkräftemangels ist qualifiziertes und engagiertes Personal für die GaLaBau-Betriebe und die gesamte grüne Branche von großer Bedeutung.

Über den BGL-Bildungspreis: GaLaBau-Helden gesucht

Unter dem Motto „GaLaBau Helden gesucht!“ hatte der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. engagierte Nachwuchskräfte gesucht, die sich durch sehr gute Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung sowie über ihren starken Einsatz für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand auszeichnet haben. Insbesondere Aktivitäten, die das Image und Ansehen des Landschaftsgärtners nach innen und außen positiv beeinflusst haben, wurden von der fachkundigen Jury bei der Bewertung der Einreichungen berücksichtigt.

Kommentare sind geschlossen.