Compo

Permalink

off

Veiling Rhein-Maas orientiert sich zunehmend am Prinzip `Kostenverursacher = Kostenträger´

 

 

Nach eingehender Diskussion innerhalb der Veiling Rhein-Maas und auch im Fachbeirat sowie Beirat, werden die CC-Partiegebühr für Topfpflanzen und Schnittartikel und die CC-Containergebühr zum 01. April 2012 angepasst.

Die Analyse der Zahlen des vergangenen Jahres zeigte, dass dieser Bereich zu optimieren ist.

Die Partiegebühr für Topfpflanzen auf CC-Containern wird ab dem 01. April 2012 von 5,00 € auf 4,50 € gesenkt und für Schnittartikel auf CC-Containern wird diese von 2,95 € auf 4,50 € gesetzt.

Diese Partiegebühr wird einmal je Partie berechnet, egal, ob es sich dabei um eine Muster-, Groß- oder Einzelpartie handelt.

Zudem werden die CC-Containergebühren einheitlich auf 4,00 € festgesetzt; ungeachtet der Art der Partie.

Hat ein Anlieferer bereits im Kalenderjahr 2011 mehr als 80 % seiner gesamten CC-Anlieferung als Musterpartien angeliefert, zahlt er ab dem 01. April 2012 für die angelieferte Musterpartien-CC bereits den geringeren Satz an CC-Containergebühren in Höhe von 2,40 € je CC.

Wenn ein Anlieferer in 2012 weniger als 75 % Musterpartien angeliefert hat, dann wird die Differenz zum normalen Tarif, in Höhe von 1,60 € je CC, noch nachbelastet.

Einem Anlieferer, der in 2011 die Norm von 80 % nicht erreicht hat, berechnen wir deshalb in 2012 in erster Instanz eine CC-Containergebühr in Höhe von 4,00 € je angeliefertem CC.

Stellt sich beim Jahresabschluss heraus, dass dieser Anlieferer im Jahr 2012 mehr als 75 % seiner angelieferten CC-Container als Muster-CC angeliefert hat, erhält dieser eine Rückvergütung in Höhe von 1,60 € je angeliefertem Musterpartie-CC.

Bei Fragen zu dieser Gebührenanpassung wenden Sie sich bitte an die Sortimentsmanager Veiling Rhein-Maas oder an René Siebers, Leiter Sortiment & Qualität, Tel.: +49 2839 59-3246.

Kommentare sind geschlossen.