Permalink

off

Shoppen per Smartphone: Neue Chancen für den Handel

Die zunehmende Verbreitung von Smartphones eröffnet dem Einzelhandel neue Chancen. „Immer mehr Kunden nutzen ihre Geräte entweder direkt zum Shoppen im Internet oder informieren sich per Smartphone über Produkte und Preise. Der Handel muss in diesem Bereich präsent sein und auch auf diesem Kanal für seine Kunden da sein“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp.

Eine aktuelle Studie des ECC Handel am IFH Köln in Zusammenarbeit mit PayPal und Shopgate zeigt, dass 43 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer ihre Geräte mehrmals pro Monat nutzen, um in den Geschäften vor Ort Preisinformationen abzurufen.

Nach der Untersuchung nutzt mehr als ein Sechstel der Smartphone-Nutzer sein Gerät mehrmals pro Woche, um sich über lokale Händler zu informieren. „Das zeigt wie wichtig es für den stationären Handel ist, den Multichannel-Handel aktiv zu nutzen und auch hier Flagge zu zeigen“, so Tromp.

Ein weiterer Trend wurde jetzt in den USA erkennbar: Smartphones und Tablet-PCs werden nicht mehr nur unterwegs, sondern immer mehr auch von zu Hause aus genutzt. Das zeigt eine Studie des Marktforschungsinstituts ABI Research. Ein weiteres Ergebnis der US-Untersuchung: 70 Prozent der Smartphone-Nutzer und sogar 80 Prozent der Tablet-PC-Nutzer kaufen über ihre Geräte ein.

Tromp: „Gerade der Trend zum Shoppen per Smartphone von der heimischen Couch aus macht deutlich, dass ein Smartphone fähiger Online-Auftritt für Handelsunternehmen heutzutage von zentraler Bedeutung ist.“

Kommentare sind geschlossen.