Muttertag: Blütenträume für Zimmer und Terrasse

von Bernhard Simon

Am 11. Mai 2014 ist Muttertag und Blumen sind immer noch das schönste Geschenk. Doch wie wäre es – neben dem klassischen Strauß’ – zusätzlich mit einem Arrangement in Mamas Lieblingsfarbe, das bis in den Herbst hinein blüht?
Für eine gelungenes Geschenk hält der Fachhandel eine große Auswahl an langlebigen Topfpflanzen bereit.
So dauern Muttertagsfreuden bis in den Herbst hineinEine Hängeampel mit Zauberglöckchen (Calibrachoa) ist ein schönes Geschenk zum Muttertag am 11. Mai, das bis in den Herbst hinein Freude macht. (Bild:GMH)

Hängeampeln brauchen wenig Platz
Ideal ist es, sich im Vorfeld ein paar Gedanken zu machen: Soll das Geschenk in der Wohnung oder im Freien stehen? Welche Pflanzen liebt die Mama besonders und was ist ihre Lieblingsfarbe? Gefallen ihr eher große Blüten oder das Zarte und Dezente? Wer mit einer konkreten Vorstellung in den Fachhandel kommt, findet schneller ein passendes Geschenk.
Hängeampeln brauchen wenig Platz und entfalten ihre Blütenpracht zudem in Augenhöhe. Die Auswahl an rankenden Blühpflanzen für Balkon und Terrasse ist groß. Die weiße Schneeflockenblume (Sutera) ist mit ihren zarten Einzelblüten auch für den Schatten geeignet. Hängende Petunien (Petunia) fühlen sich im Halbschatten wohl.

Die kleineren Blüten des Zauberglöckchens (Calibrachoa) entfalten sich am besten an einem vollsonnigen Platz. Wer sich für keine Farbe entscheiden kann, bekommt sie bereits hübsch kombiniert in einem Topf.

Auch Hochstämme sind beliebt
Voll im Trend sind auch Hochstämme mit kleiner Grundfläche und großer Wirkung. Rosen führen hier die Hitliste an. Wichtig ist es, auf eine robuste Züchtung zu achten, damit Krankheiten und Schädlinge nicht die Freude verderben.

Wer dauerhaften Blütenspaß von Mai bis Oktober bevorzugt, liegt mit Wandelröschen (Lantana) richtig. Kleine Blüten stehen in dichten Bällen zusammen und wechseln im Verblühen ihre Farbe, wodurch der Strauch sein buntes Aussehen bekommt.

Klassisch schön sind Margeriten (Argyranthemum) als Hochstämme, die auch Halbschatten vertragen. Ihre weißen Blüten mit gelben Augen verbreiten gute Laune. Für einen schattigen Standort empfiehlt sich ein Fuchsien-Hochstamm (Fuchsia) mit filigranen Blütenglöckchen in Rosa, Violet und Weiß.

Ein Rosentöpfchen für die Fensterbank
Auch für die Wohnung darf es zum Muttertag ruhig mal eine Topfpflanze sein. Die schönste Symbolik haben immer noch Rosen (Rosa). Auf der Fensterbank blühen sie über mehrere Wochen. Mütterherzen ebenso höher schlagen lassen die üppigen Blütenbälle von Hortensien (Hydrangea). Langlebig und blühfreudig ist zudem das flammende Käthchen (Kalanchoe), das es inzwischen in vielen Farbvarianten gibt.
Besonders wertvoll wirkt eine Topfpflanze in Kombination mit einem hübschen Gefäß oder einer hochwertigen Keramik. Dekoriert mit einer farblich abgestimmten Schleife, Zweigen und Moos oder einem Pflanzstecker in Herzform wird daraus ein Geschenk, das einem Blumenstrauß in nichts nachsteht.

Weitere interessante Beiträge

Bernhard Simon – 
Dienstleistungen für die “Grüne Branche”

Folgen Sie uns auch auf Twitter

Copyright @2022 Unternehmensberatung Simon PenciDesign