Compo

Permalink

off

Landgard erzielte 2011 mehr als 2 Mrd. Umsatz

 

 

 

Das FH-Magazin berichtet:

 

Zweifelsohne war 2011 auch für die Landgard Obst & Gemüse GmbH eines der schwierigsten Jahre im  Obst- und Gemüsegeschäft.  Es wurde erstmals seit vielen Jahren ein Minus im Ergebnis verzeichnet.„Insgesamt legte der Konzern aber mit einem Umsatzzuwachs auf über 2 Mrd. Euro ein starkes Konzern-Ergebnis hin“, erklärte Vorstandsvorsitzender  Henning Schmidt gegenüber dem Fruchthandel Magazin.

Foto: Henning Schmidt (Vorstandsvorsitzender bei Landgard)

Das Geschäft mit Blumen und Pflanzen hätte in einem stagnierenden Markt in Deutschland ein Wachstum von knapp 17% erreicht. Auch der Logistik-Bereich hat zugelegt. Das vergangene Jahr sei bei Obst und Gemüse eine absolute Ausnahme gewesen.

Verschiedene bekannte Sondereffekte, wie die komplette Übernahme der Malaco nach der Insolvenz der Firma Manss, die 49% an Malaco gehalten hatte, oder auch die Insolvenz eines großen Kunden in Großbritannien sowie die EHEC-Krise hätten negative Spuren hinterlassen, so das FH Magazin.

Schmidt sehe den Konzern auf gutem Weg. Die Integration der verschiedenen Akquisitionen, die mit Grund für das rasante Wachstum in  2009/2010 gewesen seien, schreite voran oder sei abgeschlossen. Er ist für 2012, was das Obst und Gemüsegeschäft betrifft, verhalten optimistisch.

Insgesamt rechnet der Vorstandsvorsitzende 2012 mit einem Konzernwachstum von 3%. „Eines der strategischen Ziele für das Jahr 2012  sei die Konsolidierung des Unternehmens und interne Strukturverbesserungen.“

Kommentare sind geschlossen.