Compo

Permalink

off

IVG – Mitglieder mit dem Gesamtjahr 2011 zufrieden

Die industriellen Anbieter im Grünen Markt in Deutschland sind mit dem Verlauf der vergangenen Saison 2011 zufrieden.
Ein durchweg positiver Aufwärtstrend zeichnet sich ab.

Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Industrieverbandes Garten (IVG) e.V. bei den rund 120 Mitgliedern des Verbandes der Anbieter für die Grüne Branche.
Demnach bewerten 69 Prozent der befragten Unternehmen die gegenwärtige wirtschaftliche Lage im Grünen Markt als „gut“, nur 31 Prozent beurteilen die Situation mit „weniger gut“.

„46 Prozent bewerten ihre eigene aktuelle Geschäftslage im Vergleich zum Vorjahr sogar als „besser“, 41 Prozent bewerten sie als „gleich geblieben“, während lediglich 13 Prozent die Situation als „schlechter“ einschätzen.“, so IVG-Geschäftsführer Johannes Welsch.
53,3 Prozent der Unternehmen geben an, die Inlandsnachfrage sei gegenüber Vorjahr gestiegen, während die Auslandsnachfrage trotz der Turbulenzen der Finanzkrise überwiegend gleich geblieben sei.
Eine deutliche Mehrheit, nämlich 71 Prozent der Verbandsmitglieder können saisonübliche Auftragsbestände vermelden.
Im Bereich der biologisch–chemischen Produkte liegen sie sogar darüber.

Im Hinblick auf die Zukunft ist die Grüne Branche zuversichtlich.
Welsch: „Fast die Hälfte der Befragten, nämlich 48 Prozent unserer Mitglieder rechnet mit einer besseren Geschäftslage auf dem heimischen Markt für 2012.
Dass die Nachfrage aus dem Inland in den kommenden 12 Monaten steigen wird erwarten 37 Prozent.
Das Vertrauen in die Entwicklung der Auslandsmärkte fällt dagegen geringer aus.
So erwarten nur 33 Prozent eine steigende Nachfrage, 49 Prozent rechnen mit dem gegenwärtigen Niveau.

Die IVG-Mitglieder sind im Inland und im Ausland aktiv.
Sie bedienen zumeist sowohl das Segment Hobbygarten als auch den Profigartenmarkt.

Faktoren wie die Strukturveränderungen im Handel und die damit verbundenen Themen wie Kreditversicherungen, die allgemeine Preisentwicklung auch bei Rohstoffen, die Verwerfungen in der Eurozone sowie die Unsicherheiten in den Beschaffungsmärkten bestimmen derzeit den unternehmerischen Alltag.

Im Hinblick auf die Entwicklung der einzelnen vom IVG vertretenen Marktsegmente fällt die positive Beurteilung und Entwicklung in den Fachabteilungen Garten Lifestyle und in der Gruppe Garten- und Rasenpflegegeräte auf.
So prognostizieren der Hersteller von Gartenmöbeln, Keramik und Grills zu 2/3 eine verbesserte Geschäftslage für die kommenden Monate.
Sogar 78% der Motorgerätehersteller beurteilen die gegenwärtige Lage im Grünen Markt als gut.

Einig sind sich die Firmen in den Beurteilungen der Trendthemen.
Ganz vorne genannt wird das übergreifende Thema „Outdoor Living“.
Weitere positive Entwicklungen erwartet man auch für die Bereiche Nutzgarten, Wasser im Garten und Grillen.

„Es gilt dem Verbraucher den Garten als wesentlichen Teil ihrer Freizeitaktivitäten bewusst zu machen.
Dann profitieren letztendlich alle Themenbereiche des Gartens, denn die Konzepte der Gartennutzung sind so vielfältig wie die Angebote. Unterschiede ergeben sich je nach Lebenssituation der Gartenbesitzer und der jeweiligen Lage sowie Größe des Gartens“ so die IVG-Mitglieder.

Befragt nach den Vertriebsformen, die Marktanteile hinzugewinnen konnten, sehen mehr als die Hälfte der Teilnehmer der Umfrage dass der Online-Handel – allerdings auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau – weiterhin an Bedeutung hinzu gewonnen hat.

Insbesondere legte der Fachhandel z.B. bei werthaltigen Gebrauchsgütern wir Motorgeräten, Möbel und auch Grills weiter an Bedeutung zu.

Kommentare sind geschlossen.