Permalink

off

igs 2013: Viel Edelmetall für die Gartenbaubetriebe aus dem Rheinland

IGS, HamburgGartenbaubetriebe aus dem Rheinland mit publikumswirksamer Präsentation auf der Internationalen Gartenbauausstellung 2013 (igs)

Auf der Internationalen Gartenbauausstellung (igs) in Hamburg konnten sich die Gärtner aus dem Rheinland über eine reiche Medaillenausbeute freuen.

40 Schnittblumenproduzenten und 23 Topfpflanzengärtner, die u.a. auch Anlieferer bei den niederrheinischen Absatzeinrichtungen sind, waren angetreten dem Publikum ihre attraktivsten Blumen und Pflanzen im Rahmen der Hallenschauen zu präsentieren.

Die igs bietet im Laufe des Jahres 25 verschiedene Hallenschauen, deren Themen von den jeweils zuständigen Fachverbänden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft (DBG) abgestimmt wurden.

Der Titel der NRW-Hallenschau lautete „Wilder Westen im Rheinland“ und beherbergte auf 450 m² neben den Ausstellungsbeiträgen von Landgard, eine Präsentation des federführenden Landesverbandes Gartenbau Rheinland e.V. sowie weitere Beiträge der Baumschulen Lappen und Peters und den Zierpflanzenproduzenten Schwarz Gartenbau und Stoffel, die Blumengroßmärkte aus NRW waren in diesem Jahr nicht vertreten.

Die Jury zollte der nach Aufgaben gegliederten Präsentation viel Beifall.

49 Goldmedaillen, 29 Silber und 13 Bronzemedaillen waren das Ergebnis der intensiven Sichtung.

Goldmedaillen Schnittblumen

Goldmedaillen Schnittblumen: Besonders erfolgreich waren die Schnittblumenproduzenten der Veiling Rhein- Maas, allein 33 Goldmedaillen gingen auf ihr Konto.

Als besondere Auszeichnung erhielt Landgard für die Qualität der Ausstellung von Grünpflanzen, Schnittblumen und Bromelien von der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft drei Große Goldmedaillen sowie zwei Ehrenpreise des Landesverbandes Westfalen für das Sortiment fleischfressender Pflanzen und ein „anschauliches und beeindruckendes Hortensiensortiment“.

Franz-Willi Honnen, Geschäftsführer der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH nahm die Großen Goldmedaillen und die Ehrenpreise aus den Händen der beiden Präsidenten der NRW Landesverbände für den Gartenbau Rheinland und Westfalen-Lippe Heinrich Hiep und Helmut Rüskamp entgegen.(Quelle: Landgard)

Kommentare sind geschlossen.