Permalink

off

HEV trennt sich von Obi

obi90Aktuell wurde von der DIY- online gemeldet, dass Obi und die von der Münchner HEV Heimwerkermarkt Verwaltung GmbH („HEV“) betreuten Franchisenehmer im Großraum München sich auf die Auflösung der noch bestehenden acht Franchise-Verträge für die von der HEV betreuten Baumärkte geeinigt haben.

So werden ab dem 1. Dezember 2013 die folgenden acht Baumärkte nicht mehr unter der Marke „Obi“ betrieben:

Pfaffenhofen (Joseph-Frauenhofer-Straße 21),

Freising (Clemensänger Ring 2),

Penzberg (Zibetholzweg 1),

Starnberg (Gautinger Straße 41),

Eching (Dieselstraße 3a),

Fürstenfeldbruck (Nicolaus-Otto-Straße 3),

Germering (Gertrude-Blanch-Straße 2) sowie

Brunnthal (Zuestraße 2).

Schon im Oktober 2012 sei mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 das Vertragsverhältnis acht weiterer von der HEV betreuten Märkte durch Obi beendet worden, so die DIY-online.

Der seinerzeit von Obi angebotener Folgevertrag, seivon den Franchisenehmern nicht angenommen worden.

Kommentare sind geschlossen.