Permalink

off

Floriade: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu Besuch in Venlo

NRW-Tag 2012 auf der Welt-Garten-Expo

Als Höhepunkt der NRW-Woche auf der Floriade 2012 besuchte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am vergangenen Samstag die Welt-Garten-Expo in Venlo.

Am „NRW-Tag Kultur und Tourismus“ präsentierte sich das Land Nordrhein-Westfalen mit einem abwechslungsreichen Programm und zahlreichen musikalischen Beiträgen.

Bei ihrem Besuch wurde NRW-Ministerpräsidentin Kraft von dem Geschäftsführer der Floriade 2012, Paul Beck, dem niederländischen Generalkommissar Dzsingisz Gábor sowie dem Bürgermeister der Stadt Venlo, Hubert Bruls, empfangen.

Gartenfreundin Hannelore Kraft zeigte sich begeistert: „Für Nordrhein-Westfalen ist es eine Freude dabei zu sein, für uns hat die nachbarschaftliche Zusammenarbeit mit den Niederlanden eine große Bedeutung.

Wir sehen die lange, gemeinsame Grenze mit unseren Nachbarn nicht als trennendes Element an, sondern als verbindendes. Mit unserer NRW-Präsentation bei der Floriade möchten wir dazu beitragen, das freundschaftliche Band zwischen unseren Ländern weiter zu stärken.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NRW- Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf der Floriade in Venlo (Foto: Ralph Sondermann)

Nach den Begrüßungsreden und einem musikalischen Beitrag des JugendJazzOrchesters NRW am Floriade-Theater besuchte Hannelore Kraft den NRW-Pavillon, in dem sich das Land Nordrhein-Westfalen den Besuchern der Welt-Garten-Expo präsentiert. Auf ihrem abschließenden Rundgang durch den Park wurde Ministerpräsidentin Kraft von dem Projektdirektor der Floriade 2012, Sven Stimac, begleitet.

Am Sonntag, dem 22. April, fand die NRW-Woche mit dem Gartenbautag ihren Abschluss.

Im Anschluss bis zum 7. Oktober werden sich im NRW-Pavillon im wöchentlichen Wechsel einzelne Städte, Regionen und Unternehmen präsentieren.

So stehen vom 23. bis 29. April die Städte Brüggen und Nettetal sowie der Naturpark Schwalm-Nette im Blickpunkt.

In der Folgewoche rückt die Ausstellung touristische Ziele im Ruhrgebiet in den Fokus.

Kommentare sind geschlossen.